Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressespiegel der Klimainitiative

26.06.2017 Impulsberatungen: Energie sparen und Ressourcen schonen
Osnabrück / Hannover. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen bietet gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Osnabrücker Land WIGOS Impulsberatungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an. Das Programm läuft ab sofort landesweit mit bis zu 250 kostenfreien Beratungen. Der Landkreis Osnabrück war bereits im vergangenen Jahr in der Pilotphase Partner der Klimaschutzagentur: „Wir waren mit 13 Beratungen eine der erfolgreichsten Regionen“, so Thomas Serries, Leiter des WIGOS-UnternehmensService.   Der Schwerpunkt der Impulsberatungen liegt auf Material- und Energieeffizienz. Ziel ist es, den KMU den Einstieg in einen effizienten Umgang mit Ressourcen zu erleichtern… mehr
21.06.2017 Kostenloser „Solar-Check“ zeigt Potentiale auf
Osnabrück. Gut 1.500 Stunden scheint bei uns jedes Jahr die Sonne. 1.500 Stunden, in denen ungeheure Energiemengen kostenlos vom Himmel auf unsere Dächer treffen. Solarzellen oder Solarmodule können diese Energie einfangen und nutzbar machen – wahlweise als Strom (Photovoltaik) oder als Wärme (Solarthermie). Und selbst wenn es bewölkt ist, fangen moderne Anlagen aus dem diffusen Sonnenlicht noch reichlich Energie ein. Wie gut sich das eigene Dach für eine Solaranlage eignet, das können Hauseigentümer im Landkreis Osnabrück jetzt testen lassen: Ab sofort bietet die Klimainitiative des Landkreises wieder den kostenlosen Solar-Check an. Insgesamt werden 100 Checks im Wert von jeweils 150… mehr
30.05.2017 Klimagipfel mit praktischen Beispielen für umweltfreundliche Mobilität
Lengerich. Klimafreundliche Mobilität im Visier: Zum vierten Mal haben die vier regionalen Partner der Masterplanregion, also der Kreis Steinfurt, die Stadt Rheine, der Landkreis Osnabrück und die Stadt Osnabrück zu ihrem jährlichen Klimagipfel eingeladen. Ausrichter war in diesem Jahr der Kreis Steinfurt, nachdem im vergangenen Jahr der Landkreis Osnabrück eingeladen hatte. Die vierte Auflage bot eine Premiere: Erstmalig wurde eine öffentliche Ausstellung für interessierte Bürger angeboten. Der Schwerpunkt des Klimagipfels lag in diesem Jahr bei dem wichtigen Thema der klimafreundlichen Mobilität. Mehr als 200 Interessenten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft trafen sich in… mehr
12.05.2017 Portal für industrielle Abwärme PINA geht an den Start
Georgsmarienhütte. Im Landkreis Osnabrück geht rund zwanzig Prozent der industriell eingesetzten Energie als Abwärme verloren. Würde sie genutzt, könnten rein rechnerisch rund 23,3 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. Zumindest Teile dieses Potenzials auszuschöpfen, ist Ziel des Projektes PINA (Planungsportal für industrielle Abwärme). Die Klimainitiative des Landkreises Osnabrück, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land WIGOS und das Kompetenzzentrum Energie unterstützen gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück Unternehmen dabei, effizienter mit Abwärme umzugehen. Im Stahlwerk Georgsmarienhütte erläuterten die Verantwortlichen jetzt den Projektsachstand. „Wärme… mehr
11.05.2017 Mobilität der Zukunft – elektrisch, beweglich und bunt beim Regionalen Klimagipfel in Lengerich
Lengerich. Klimafreundliche Mobilität der Zukunft: Um diesen Bereich dreht sich der 4. Regionale Klimagipfel, der am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt (24. Mai) rund um die Gempthalle in Lengerich stattfindet. Neben dem Kreis Steinfurt als Gastgeber, gehören die Städte Rheine und Osnabrück sowie der Landkreis Osnabrück zu den Partnern der Veranstaltung, bei der rund 200 Gäste in acht Foren mit Experten diskutieren. Die Besonderheit des diesjährigen Klimagipfels: Vor der Arbeit steht das Vergnügen! Und dazu sind nicht nur die geladenen Gäste, sondern alle Interessierten eingeladen. Ab 15 Uhr können die Besucher verschiedene Elektroautos bewundern – darunter auch den amerikanischen… mehr
10.05.2017 Live-Energieberatung in Georgsmarienhütte am 16. Mai 2017
Georgsmarienhütte. Neues Jahr, neue Veranstaltungen: Auch 2017 bietet die Klimainitiative wieder die Reihe „gut beraten sanieren!“ an. Auftakt im Südkreis ist die Live-Energieberatung in Georgsmarienhütte am 16. Mai, 18 Uhr, in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede. Markenzeichen der Reihe ist das gelbe Sofa, auf dem die Experten des E-Teams Platz nehmen. Diese gehen diesmal der Frage nach, wie ein Haus aus dem Baujahr 1913 saniert werden kann, was sinnvoll und umsetzbar ist und wie das Vorhaben finanziert werden kann. Da es in Georgsmarienhütte eine ganze Reihe von Häusern dieser Altersklasse und großem Einsparpotential gibt, hat die Klimainitiative ein Beispielhaus vom E-Team… mehr
09.05.2017 19. Projekttag Klimaschutz: Schülerinnen und Schüler pflanzen 900 Bäume
Osnabrück. Anfang Mai nahmen 25 Schülerinnen und Schüler aus vier Schulklassen verschiedener Schulen am „19. Projekttag Klimaschutz“ teil. Die Teilnehmer aus der Oberschule am Roten Berg Hasbergen, der Bertha-von-Suttner-Realschule Osnabrück, der Wilhelm-Fredemann Oberschule Melle-Neukirchen und der Realschule  Georgsmarienhütte widmeten sich einen Tag dem Klimaschutz und fassten tatkräftig mit an, 900 Bäume um zu pflanzen. Der Projekttag startete im Lernstandort Noller Schlucht in Dissen mit einem dreistündigen theoretischen Teil. Den Schülerinnen und Schülern wurden vormittags die Themen Klimawandel und Klimaschutz im eigenen Alltag anhand verschiedener Aufgaben, Spiele sowie… mehr
30.03.2017 Wärme für das Gymnasium Bad Iburg kommt aus Glaner Biogasanlage
Bad Iburg. Das Gymnasium Bad Iburg wird ab sofort mit der Abwärme einer Glaner Biogasanlage versorgt. Durch die Nutzung der regenerativen Energiequelle werden im Vergleich zur vorherigen Erdgasheizungsanlage mindestens 280 Tonnen pro Jahr an CO2-Emissionen eingespart. Somit leistet das Projekt der ENERGOS Energiewirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen des Landkreises Osnabrück. Die Hintergründe zu diesem Projekt Als Schulträger des Gymnasiums Bad Iburg schrieb der Landkreis Osnabrück im Dezember 2015 aufgrund des in die Jahre gekommenen technischen Zustands der Heizanlage die Wärmeversorgung für die Schule aus. Die ENERGOS entwickelte dafür… mehr
16.03.2017 Geothermie: Eine Energiequelle für Bauherren im Landkreis?
Osnabrück. Klimaschutz durch Geothermie: Dieses Ziel verfolgt die Klimainitiative des Landkreises Osnabrück. In Zusammenarbeit mit dem UNESCO-Geopark TERRA.vita ermuntert sie Bauherren, bei der Heiztechnik auf die Nutzung der Erdwärme zu setzen. Im Rahmen eines Fachseminars wurden jetzt Architekten, Planer und Kommunalvertreter über die Möglichkeiten dieser Technologie informiert. 100 Teilnehmer aus der Region kamen im Tagungszentrum unterBau im Museum am Schölerberg zusammen, um mehr über die sogenannte „oberflächennahe Geothermie“ zu erfahren. Kreisrat Winfried Wilkens erläuterte in seiner Begrüßung die Klimaschutzziele des Landkreises und machte deutlich, dass bei der Energiewende… mehr
16.02.2017 "STROM.bewegt": City-Fahrschule übernimmt Konzept vom Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Ein Vorzeigeprojekt wird auf ein breiteres Fundament gestellt: Zwei Jahre lang hat der Landkreis Osnabrück im Rahmen des Projekts „STROM.bewegt“ ein Elektroauto an Fahrschulen der Region verliehen. Nun hat die Osnabrücker City-Fahrschule die Idee aufgegriffen und schult ebenfalls elektrisch. „In den knapp zwei Jahren, die unser Auto unterwegs war, sind 213 Fahrstunden und ungefähr genauso viele Probefahrten gelaufen“: So lautet die Bilanz, die Sophie Rotter von der Klimainitiative zieht. „Und fast jeder ist mit einem breiten Grinsen im Gesicht wieder ausgestiegen“, ergänzt ihr Kollege Timo Kluttig. „Wir sind uns sicher, dass wir viele junge Leute für das elektrische Fahren… mehr

Seiten