Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Bildungsmonitoring

Steuerndes Handeln im Bildungsbereich ist nur auf einer ausreichend differenzierten Datengrundlage möglich, die regelmäßig die sozioökonomische Struktur der Bevölkerung, die Dynamik des demografischen Wandels und die Entwicklung bildungsspezifischer Indikatoren abbildet. Die Kennzahlen klären Öffentlichkeit und Bildungsakteure über die regionale Bildungssituation auf und unterstützen dadurch die Bildungsplanung.

Das Kommunale Bildungsmonitoring erhebt regelmäßig und systematisch Informationen über Strukturen und Entwicklungen der Bildung im Landkreis Osnabrück. Die ausgewählten Kennzahlen und Indikatoren bilden die verschiedenen Bereiche und Biographiestufen des Lebenslagen Lernens ab, von der Frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung über die schulische und berufliche Bildung bis hin zur Weiterbildung.

Ein wesentlicher Prozess im Auf- und Ausbau des Kommunalen Bildungsmonitorings ist dabei die Zusammenführung dezentral verwalteter Daten und Informationen. Diese Daten werden regelmäßig im Bildungsbericht für den Landkreis Osnabrück sowie dem Regionalreport Bildung aufbereitet und analysiert. Zusätzlich werden vertiefende themenspezifische Berichte erstellt und punktuell eigene Erhebungen durchgeführt, um Wissenslücken zu schließen.

Die Ergebnisse des Bildungsmonitorings dienen der Identifikation konkreter Herausforderungen und Handlungsansätze, als Grundlage der Bildungsplanung und zur Zielkontrolle bildungspolitischer Maßnahmen.

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.