Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Informationsreihe „Pflege & Beruf vereinbaren“: 6. April, 10. Mai, 19.September und 23. November 2017
weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie im Flyer und im Veranstaltungskalender

Angebote für Familien

Der Landkreis Osnabrück unterstützt Familien durch viele verschiedene Angebote. Sie benötigen Erziehungsberatung, haben Fragen zur Adoption oder dem Bündnis für Familie? Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur Familienförderung. Unter Downloads (rechts) steht Ihnen unter anderem eine Übersicht mit vielen interessanten Angeboten bereit. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, sind wir auch gern persönlich für Sie da.

Schulferienbetreuung im Landkreis Osnabrück

Für Grundschulkinder wird in den Schulferien 2017 an unterschiedlichen Standorten im Landkreis Osnabrück eine Ferienbetreuung angeboten. Das Angebot richtet sich
an berufstätige Eltern im Landkreis Osnabrück. Das Bündnis für Familie setzt sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

Übersicht der Ferienbetreuungsangebote für Grundschüler im Landkreis Osnabrück

Bündnis für Familie

Unser Bündnis für Familie ist ein partnerschaftlicher Zusammenschluss verschiedener Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Gemeinsam mit dem Familienbündnis der Stadt Osnabrück verfolgen wir das Ziel, die Familienfreundlichkeit in Stadt und Landkreis Osnabrück zu verbessern und Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Seit 2011 machen wir uns für Familien stark. Unsere zentralen Handlungsfelder sind:

 

1. Betreuungsinfrastruktur ausbauen und flexibilisieren

Aufbau von 30 Familienzentren (1.2.2012-31.01.2015)

  • Stärkung der Bildungs- und Erziehungskompetenz der Eltern
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Information der Eltern über weitere Beratungs- und Unterstützungsangebote
  • Aufbau von Kooperationen mit weiteren Fachkräften, Öffnung für Familien im Umkreis des Familienzentrums
  • Kurzzeitpflegeplätze im Landkreis Osnabrück 

Bereich Senioren

2. Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern

3. Gesellschaftliche Akzeptanz der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern

  • Tage der Unternehmen: "Sind Sie  attraktiv für Ihre Mitarbeiter?" und  "Vielfalt statt Fachkräftemangel" und „Familienfreundlichkeit zahlt sich aus
  • Vätertage
  • Auszeichnung Familienfreundliche Gastronomie
 

Notfallbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern

Was tun, wenn das Kind krank ist, aber ein wichtiger beruflicher Termin ansteht? Die Kindertagesstätte gerade an dem Tag geschlossen hat oder an der Uni ein wichtiger Stoff bearbeitet werden soll? Eine berufliche Fortbildung über zwei Tage dauern würde und andere bekannte Eltern, jemand aus dem Freundeskreis und auch die Großeltern nicht zur Verfügung stehen.

Wenn die Betreuung für Ihr Kind ausfällt, Ihr Kind krank ist oder ein Termin außerhalb der regulären Betreuungszeit ansteht, ist die Notfallbetreuung für Kinder möglicherweise die passende Lösung

In berufs- oder studienbedingten Betreuungsnotfällen können Studierende oder Mitarbeitende der beteiligten Unternehmen über eine Hotline schnell und unkompliziert eine Betreuung für ihr Kind organisieren. Eine qualifizierte Betreuungsperson kommt dann in den elterlichen Haushalt und stellt die Betreuung für den benötigten Zeitraum bis zu drei Tagen am Stück sicher.

Nach der erfolgreichen Pilotphase läuft das Projekt nun das dritte Jahr. 28 Unternehmen und Institutionen aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück bieten gemeinsam eine kostenfreie Kindernotfallbetreuung für ihre Mitarbeiter/innen an, die in einem Umkreis von bis zu 50 Kilometern von Osnabrück wohnen. Hier finden Sie einen Kartenausschnitt mit dem Umkreis von circa 50 Kilometern.

WICHTIG:
Damit Sie die Notfallbetreuung nutzen können, ist es notwendig, dass Sie sich über Ihr Personalbüro registrieren lassen. Erst wenn Ihre Daten dort aufgenommen wurden, kann Ihnen nach Abgleich an der Hotline eine Betreuungsperson vermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer des Projektes

Frühe Hilfen

Herzlichen Glückwunsch! Sie werden Eltern oder sind schon Eltern! 

Diese neue Herausforderung bringt für Eltern neben Freude auch viele Fragen und Unsicherheiten mit sich.

Damit kommt es in dieser neuen Lebensphase bei allen Eltern zu Fragen und Unklarheiten, wenn es um die Gesundheit und die gesunde Entwicklung ihres Kindes geht, wie:

  • Was muss ich nach der Geburt alles tun?
  • Was braucht mein Kind für seine Entwicklung?
  • Was ist in den Bereichen Nachsorge, Stillen und Impfungen zu beachten?
  • Wie können wir die Signale des Kindes gut verstehen?
  • Was können wir und als Eltern Gutes tun?
  • Wie können wir mit anderen Eltern in Kontakt kommen?
  • Und vieles mehr…

Hier finden Sie viele Informationen für die Zeit der Schwangerschaft, rund um die Geburt und für Eltern mit Kindern bis zum 3. Geburtstag. Wir wollen Sie unterstützen bei der Vielzahl der Angebote, der schwierigen Aufgabe, Ihre Kinder gut zu begleiten und sich im Behördendschungel zurechtzufinden. Um Ihnen vor Ort als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen, bieten wir Ihnen Beratung und Unterstützung  an 8 Standorten im Landkreis, unseren Sozialraumbüros.

In den Downloads finden Sie Übersichten und Adressen von Beratungsstellen und anderen Einrichtungen. Weitere Spannende Themen und Informationen haben wir für Sie in den externen Links zusammengestellt.
Eine Liste mit den Ansprechpersonen der Frühen Hilfen im Landkreis Osnabrück finden Sie hier.

Babybesuchsdienst

Mit dem Babybesuchsdienst möchten der Landkreis Osnabrück und die Kommunen vor Ort die Neugeborenen begrüßen und den Eltern Unterstützung anbieten. Es gibt Begrüßungsgeschenke und Informationsmaterial, damit Sie die Entwicklung Ihres Kindes gut begleiten können. Gleichzeitig bieten wir Ihnen eine breite Übersicht über Sie unterstützende und begleitende Angebote, Einrichtungen und Hilfen für junge Eltern in Ihrer unmittelbaren Nähe.

Auch "verrückte" Ideen sind willkommen! Wir brauchen Sie und Ihre Mitarbeit, um gute Angebote machen zu können. Wünschen kann man sich erst einmal alles!
Was wünschen Sie sich? Was brauchen Sie oder Ihre Kinder? Wo könnte man Wege vereinfachen?
Lob und Kritik nehmen wir auch gerne an. Was ist gut und hilfreich? Was können wir verbessern?

Familienzentren im Landkreis Osnabrück

Der Landkreis Osnabrück fördert seit Februar 2012 den flächendeckenden Ausbau von 30 Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren. Familienzentren sind wohnortnahe Bildungs-, Begegnungs- und Unterstützungsstätten für alle Eltern. Sie stärken die Bildungs- und Erziehungskompetenz der Eltern und unterstützen sie bei der Bewältigung des Familienalltags. 

Diese Aufgabe erfolgt in enger Kooperation mit Akteuren vor Ort. Elternschaft in der heutigen Zeit ist häufig geprägt durch Wegbrechen von Familienstrukturen, veränderten Familienformen und Rollenbildern, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Zeitdruck, erhöhtem Medienkonsum, Informationsflut und hohen Leistungsanforderungen in einer sich schnell verändernden Welt.

Dies führt bei Eltern zu Verunsicherungen in Bezug auf Erziehung. Eltern brauchen und wünschen sich Begegnungsorte mit anderen Eltern, gebündelte Informationen und leicht zugängliche Beratung und Unterstützungsangebote, kurzum: ein Familienzentrum.

Die Idee der Familienzentren ist daher eine Antwort auf die Herausforderungen, der Eltern sich in der heutigen Zeit stellen. Viele Angebote wie offene Elterncafés oder Erziehungsberatung sollen Sie bei der Erziehung unterstützen. Schauen Sie doch einfach mal im Familienzentrum in Ihrer Nähe vorbei und informieren Sie sich über das Angebot. 

Erziehungs- und Beratungshilfen

In 8 Teams von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern bieten wir Ihnen Beratung und Unterstützung bei persönlichen und familiären Problemen. Wir helfen selbst weiter oder vermitteln Hilfen durch kompetente Netzwerkpartner. Die Beratung ist dabei kostenfrei.

An 8 Standorten im Landkreis Osnabrück, den sogenannten Sozialraumbüros, arbeiten wir bürgernah und eng zusammen mit unseren Kooperationspartnern vor Ort. Ihnen steht ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir garantieren Ihnen, dass die uns in Beratungsprozessen anvertrauten Informationen vertraulich behandelt werden. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Auch den Schutz von Kindern und Jugendlichen stellen wir sicher.

Wir sind für Sie da…

… wenn Sie Beratung in Erziehungsfragen oder bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes wünschen.

… bei Fragen des partnerschaftlichen und familiären Zusammenlebens.

… bei Trennung und Scheidung, sowie bei Regelungen des Sorge- und Umgangsrechtes.

… um Ihnen Informationen über Vereine, Institutionen und Angebote für Familien Ihrer Region zu geben.

… wenn Beratung und Unterstützung im jugendgerichtlichen Verfahren erforderlich ist (Jugendgerichtshilfe).

… bei der Vermittlung zur Ableistung gemeinnütziger Dienste (Sozialstunden).

… wenn Sie sich Sorgen um Kinder und Jugendliche in Ihrer Familie oder Ihrem Umfeld machen.

Über die Beratung im Einzelfall hinaus fördern und unterstützen wir mit unseren Sozialraumteams auch präventive Angebote.

Adoptionen und Pflegekinder

Der Adoptionsdienst des Landkreises Osnabrück berät ungewollt kinderlose Paare, überprüft Bewerber/innen auf ihre Eignung zur Aufnahme eines Adoptivkindes und vermittelt zur Adoption frei gegebene Kinder. Die fachliche Begleitung aller vom SKF (Sozialdienst Katholischer Frauen) betreuten Pflegeverhältnisse obliegt dem Fachdienst Jugend. Sprechen Sie uns gerne an!

Ferner wird die Begleitung sämtlicher Beteiligter (leibliche Eltern, Adoptiveltern, Kind) im Adoptionsverfahren übernommen Während der Adoptionspflegezeit wird die Familie bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens durch die Adoptionsvermittlungsstelle betreut. In diesen Verfahren wie auch bei Adoptionsanträgen von Verwandten oder Stiefeltern wird für das Familiengericht die fachliche Äußerung gem. § 194 FamFG zur Adoption abgegeben. Eltern, die über eine Adoptionsfreigabe ihres Kindes nachdenken, werden beraten und bis zu einer Entscheidung und darüber hinaus begleitet. 

Erwachsene Adoptierte und  werden bei der Herkunftssuche und bei einer evtl. Kontaktaufnahme unterstützt.

Der Adoptionsdienst des Landkreises Osnabrück bietet Hilfe, Beratung und Unterstützung in sämtlichen Adoptionsverfahren und -abläufen. Links dazu finden Sie oben rechts unter „Externe Links“.

Pflegefamilien

Die Aufgaben der klassischen Vollzeitpflege werden für den Landkreis Osnabrück vom Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) in Osnabrück wahrgenommen. Das Aufgabenspektrum des SKF im Rahmen der Pflegekinderbetreuung umfasst folgende Bereiche:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Werbung von Pflegeeltern
  • Information, Beratung, Auswahl und Qualifizierung von Familien
  • Individuelle Vorbereitung der Bewerber/innen

Auch zum Thema Pflegefamilien finden Sie oben rechts weitere Links.

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.