Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Öffentliche Ausschreibungen

Der Landkreis Osnabrück beschafft jährlich Waren und Dienstleistungen für viele Millionen Euro, angefangen bei Bauleistungen für die Gebäude des Landkreises bis hin zu den täglich in Verwaltung und Schulen benötigten Produkten wie IT-Technik, Fahrzeuge und Möbel. Dabei ist der Landkreis Osnabrück als öffentlicher Auftraggeber an die Bestimmungen des Vergaberechts auf nationaler und europäischer Ebene gebunden. Alle Vergabeverfahren werden nach folgenden Grundsätzen durchgeführt:

  • Wettbewerbsgrundsatz
  • Transparenzgebot
  • Pflicht zur Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung
  • Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit

Sofern bei den Beschaffungen bestimmte Beträge überschritten werden, werden die Vergabeverfahren von der Zentralen Vergabestelle durchgeführt.

Elektronische Vergabeverfahren

Die Vergabeverfahren, die von der Zentralen Vergabestelle durchgeführt werden, können durchgehend elektronisch abgewickelt werden. Der Landkreis Osnabrück nutzt für diese sog. e-Vergabe die Systeme der cosinex GmbH, insbesondere den Vergabemarktplatz „vergabe.Niedersachsen“.

Hierüber werden die Vergabeunterlagen durch die Zentrale Vergabestelle zur Verfügung gestellt, ein Versand der Ausschreibungsunterlagen in Papierform erfolgt nicht. Die Nutzung des Vergabemarktplatzes ermöglicht Unternehmen eine effiziente und schnellere Abwicklung der Vergabeverfahren. Die Vorteile der e-vergabe für Bieter/Bewerber sind:

  • Kostenfreie Registrierung und Recherche
  • Ausschreibungen-Recherche nach Gewerken/Leistungen, Stichwörtern und Umkreis
  • Kostenfreie Vergabeunterlagen
  • Kommunikation mit der Vergabestelle
  • Elektronische Angebotsabgabe

Da der Vergabemarktplatz des Landes Niedersachsen an die überregionale Plattform „Deutsches Vergabeportal“ (DTVP) angebunden ist, registrieren Sie sich bitte dort. Sollten Sie dabei weitere Hilfestellung wünschen, wenden Sie sich gerne an das Vertriebs-Team des DTVP per E-Mail (bieter@dtvp.de) oder telefonisch 0221/97668-240.

FRS-Umrüstungsprogramm an Kreisstraßen - Frist: 5.12.2017

Tiefbauarbeiten für FTTC/FTTB-Ausbau im Landkreis Osnabrück - Frist: 7.12.2017

Die TELKOS Telekommunikationsgesellschaft mbH Landkreis Osnabrück beabsichtigt, auf dem Gebiet des Landkreises Osnabrück ein passives Glasfasernetz zu errichten. Das Vorhaben umfasst die Erschließung von 125 Kabelverzweigern mittels VDSL/Vectoring sowie ca. 2.400 Gebäuden (780 Gewerbe- und 1.520 Privatgebäude) mittels FttB-Technologie. Zu leisten ist u.a. die Verlegung von Leerrohren, die Montage von LWL-Kabeln, Muffen, Schächten, der Aufbau von Technikgebäuden und Multifunktionsgehäusen inkl. optischen Verteilern sowie die Erstellung von Hausanschlüssen inkl. LWL-Montage inkl. der Erbringung von Spleißarbeiten und sonstiger dazugehörender Montagearbeiten (z.B. Montage von APL) und Fasermessung (OTDR).

BBS Brinkstr. / Beschaffung einer CNC-Universaldrehmaschine – Frist: 28.11.2017