Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Presseschau Gleichstellung

28.11.2018 Gesundheitsregion von Landkreis und Stadt Osnabrück gewinnt Niedersächsischen Gesundheitspreis
Osnabrück. Engpässe in der hausärztlichen Versorgung: Diese Befürchtung äußern Experten insbesondere für ländliche Regionen. In den kommenden fünf bis zehn Jahren werden 25 Prozent der Ärzte in den Ruhestand gehen. Die Gesundheitsregion von Landkreis und Stadt Osnabrück hat daher Konzepte entwickelt, um Allgemeinmediziner in ihrer Arbeit zu unterstützen. Ein Baustein ist das Projekt „Hausarzt mit Telemedizin (HaT)“. Dies hat auch die Jury des Niedersächsischen Gesundheitspreises 2018 überzeugt: „HaT“ wurde jetzt in der Preiskategorie „eHealth – Innovative Lösungen zur Verbesserung und Gesundheitskompetenz“ ausgezeichnet. Landrat Michael Lübbersmann nahm den Preis in Hannover von Carola… mehr
26.11.2018 „frei Leben – ohne Gewalt“
Osnabrück. Am 25.November 2001 ließ Terre des Femmes erstmalig am Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ eine Fahne hissen. Seitdem folgen zahlreiche Städte und Gemeinden diesem Beispiel. Auch in diesem Jahr beteiligten sich Mitglieder aus Politik und Verwaltung im Landkreis Osnabrück an der Aktion und hissten vor dem Kreishaus Osnabrück die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“. Wie aktuell das Thema vor Ort ist, zeigt ein Blick in die Statistik, führt Marion Plogmann aus dem Gleichstellungsbüro des Landkreises aus: „Auch in 2017 gab es im Landkreis und der Stadt Osnabrück mehr als 1100 angezeigte Fälle häuslicher Gewalt, und wir wissen, dass die Dunkelziffer um ein… mehr
14.11.2018 Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Osnabrück. Am 25. November findet zum 20. Mal der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen statt. Auch In den Kommunen des Landkreises und in der Stadt Osnabrück wird es rund um den Tag zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen geben. Bestandteil ist eine Straßenaktion unter dem Motto „Null cm Toleranz! NEIN zu Häuslicher Gewalt“. Seit 1999 ist der 25. November zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, auch „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“, bestimmt. Damals zeigte sich die UN-Generalversammlung „beunruhigt darüber, dass Frauen nicht in den vollen Genuss ihrer Menschenrechte und Grundfreiheiten kommen, und besorgt darüber, dass es… mehr
05.11.2018 Rente für Adoptivmütter: Kontenklärung beachten
Osnabrück. Aufgrund der nachteiligen Gesetzeslage zur Rente für Adoptiveltern wurde im Landkreis und der Stadt Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt eine Initiative gegründet, die auf diese Benachteiligung aufmerksam macht. Im Kreishaus Osnabrück fand dazu eine Infoveranstaltung statt, die die aktuelle Lage in den Blick nahm. Nachdem es den zweiten Rentenpunkt für die vor 1992 geborenen Kinder in der Mütterrente gab, hofften viele Adoptiveltern, dass sie ebenfalls Rente für die Erziehung ihrer Kinder erhalten. Tatsächlich sind sie aber nach der jetzigen Gesetzeslage davon ausgeschlossen. Ziel der Initiative von Landkreis und Stadt Osnabrück ist es,… mehr
15.06.2018 „Gleichstellung sichtbar machen“
Osnabrück. Landkreis und Stadt Osnabrück sind jetzt einer von drei Modellstandorten im landesweiten Projekt „Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachen“, um beispielhaft aufzuzeigen, wie das Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau umgesetzt wird und was hierzu noch erforderlich ist. Das Übereinkommen wurde 1979 getroffen und von Deutschland im Jahr 1985 ratifiziert. Die Umsetzung ist für Bund und Länder verpflichtend. Dr. Winfried Wilkens, Kreisrat des Landkreises Osnabrück, machte in seiner Begrüßung deutlich, dass die formalen Voraussetzungen für Gleichberechtigung zwar im Grundgesetz verankert, aber in der… mehr
29.05.2018 Landkreis Osnabrück fördert internationalen Dialog von Frauen
Olsztyn. Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft zwischen den Landkreisen Osnabrück und Olsztyn fand jetzt ein Frauen Forum in Olsztyn statt. Fachkundige Frauen aus beiden Landkreisen waren eingeladen, an zwei Tagen zu den Themen „Frauen in der Politik“ und „Frauen im Geschäftsleben“ zu diskutieren. Nach Vorträgen durch Vertreterinnen der Universität Ermland-Masuren fand ein fachlicher Austausch zwischen den deutschen und polnischen Frauen statt. Mit der Sicht auf die Situation in beiden Ländern wurde deutlich, dass die Beteiligung von Frauen an Führungsaufgaben in Politik und Beruf in beiden Ländern ähnlich gering ist. Es wurde versucht, Möglichkeiten zu erarbeiten, um dieses zu… mehr
02.05.2018 Infotag Wiedereinstieg fand im Kreishaus Osnabrück statt
Osnabrück. Die Veranstaltung ist zu einer festen Einrichtung geworden: Zum achten Mal fand im Kreishaus Osnabrück jetzt der Infotag für Frauen rund um den beruflichen Wiedereinstieg statt. Dieser umfasste mit Infoständen und Fachvorträgen ein vielseitiges Angebot für die Teilnehmerinnen. Titel der Veranstaltung: „Frauen starten durch“. Die Notwendigkeit des Infotags Wiedereinstieg – für Frauen wie aber ebenso für die Wirtschaft – verdeutlichte Monika Schulte, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Osnabrück: „Auch in unserer Region zeichnet sich in einigen Berufen und Branchen ein erhöhter Fachkräftebedarf ab, der Frauen neue berufliche Perspektiven eröffnet." Landrat Michael… mehr
17.04.2018 „Frauen starten durch!“
Am 25. April  gibt es ein breites Spektrum an Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen, von 8:30 bis 12:30 Uhr im Kreishaus. Ein Fachvortrag gibt Praxistipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Zahlreiche Informationsstände laden ein, vor Ort mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen.  Außerdem steht ein kostenloser Bewerbungsmappen-Check durch fachkompetente Beraterinnen zur Verfügung. Weitere Vorträge gibt es zu den Themen „Wie bereite ich mich auf Jobmessen vor“ und „Business Knigge- Bekommen Sie Sicherheit beim Vorstellungsgespräch“. Als besonderes Highlight können in diesem Jahr für 5 € professionelle Bewerbungsfotos erstellt werden.… mehr
16.03.2018 Equal Pay Day 2018: Bis zum 18. März arbeiten Frauen umsonst
Osnabrück. Der Equal Pay Day (EPD), der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen, macht auf den bestehenden Gender Pay Gap aufmerksam. Er markiert damit symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, die laut Statistischem Bundesamt aktuell 21 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage, die Frauen zum Jahresanfang umsonst arbeiten müssen, weshalb der Equal Pay Day 2018 am 18. März stattfindet. Entstanden ist der Tag für gleiche Bezahlung in den USA. Die amerikanischen Business and Professional Women (BPW) schufen 1988 mit der „Red Purse Campaign“ ein Sinnbild für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen. Diesen… mehr
14.03.2018 Veranstaltung im Kreishaus Osnabrück zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
Osnabrück. Vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht gesetzlich festgeschrieben. Diese Errungenschaft war nun das Thema einer Veranstaltung des Landkreises Osnabrücks anlässlich des Internationalen Frauentags. An dieser nahm auch die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann als Referentin teil. Der Titel des Vortrags der Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU: „Frau hat die Wahl – 100 Jahre Frauenwahlrecht.“ Gut 200 Frauen waren ins Kreishaus Osnabrück gekommen. Begrüßt wurden sie von Landrat Michael Lübbersmann und der Gleichstellungsbeauftragten Monika Schulte. Schulte ging dabei auch auf die frühen Bestrebungen ein, dass Frauen wählen dürfen. Aber: „Es ging um… mehr

Seiten