Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Nachrichten

Afrika-Fest in Sutthausen
(pr/eb) Osnabrück, 25. Mai 2018 / Der Afro-Info-Pool lädt am Sonntag, 24. Juni (10 bis 19 Uhr), zum Afrika-Fest an den Berufsbildenden Schulen im Marienheim Sutthausen ein. Dieses Mal gibt es ein buntes Aktions- und Informationsprogramm rund um das Thema "Kindheit in Afrika" – quasi ein Afrika-Festival im kleinen Rahmen. Nachdem die Stadt Osnabrück dieses zunächst ersatzlos aus ihrem Programm gestrichen hat, sorgte der Afro-Info-Pool im vergangenen Jahr dafür, dass es auch weiterhin in der Friedensstadt ein afrikanisches Fest gibt – und das bei freiem Eintritt. [mehr]
Afrikanischer Erzählabend mit Musik
(pr/eb) Osnabrück, 24. Mai 2018 / Am Samstag, 16. Juni (19 Uhr), lädt "Märchentante" Sabine Meyer zu einem afrikanischen Abend ins Steinwerk Ledenhof, Am Ledenhof 3-5, ein. Sabine Meyer erzählt in bewährter Weise Geschichten vom "Schwarzen Kontinent" und führt ihr Publikum in die Welt der afrikanischen Mythen und Sagen ein. Die Gäste erfahren beispielsweise, dass die Tiere das Feuer auf die Welt holten oder wie der Elefant zu seinem Rüssel kam. [mehr]
46. Maiwoche endet mit Besucherrekord
(pr/eb) Osnabrück, 24. Mai 2018 / Volle Straßen, gute Stimmung, und selbst Wettergott Petrus hat diese Mal bis auf wenige Aussetzer mitgespielt – dies wussten rund 850.000 Maiwochen-Besucher zu schätzen. "Neuer Rekord" – freute sich denn auch Petra Rosenbach, Geschäftsführerin der Osnabrück-Marketing und Tourismus (OMT). Laut Passantenfrequenz-Messungen seien die beiden Samstage die beliebtesten Tage gewesen, dicht gefolgt von den Freitagen. [mehr]
Baukulturgespräche im Felix-Nussbaum-Haus
(pr/eb) Osnabrück, 23. Mai 2018 / Das Forum für Architektur und Design, "Martini 50", hat eine neue Veranstaltungsreihe aufgelegt: Unter dem Titel "Baukulturgespräche Osnabrück" finden noch in diesem Jahr drei Abende im Felix-Nussbaum-Haus (FNH) statt, die Vorträge zur Theorie von Baukultur, zur Architekturgeschichte und zur regionalen Stadtentwicklung beinhalten. Allerdings sollen es keine reinen Vortragsabend sein: wie schon der Titel vermuten lässt, sind Diskussionen erwünscht und Bestandteil der Reihe. [mehr]
''Tierische'' Veränderungen im Zoo
(eb/pr) Osnabrück, 22. Mai 2018 / Im Osnabrücker Zoo ist im Frühjahr immer viel los, weil bei zahlreichen Tierarten der Nachwuchs geboren wird. Dazu gehören auch die fünf Impalas, die innerhalb von nur 14 Tagen das Licht der Welt erblickten. Von außerhalb hat der Tierpark am Schölerberg auch einen Neuzugang zu vermelden: Schopfhirsch Klausi muss nicht mehr allein sein Dasein fristen, er hat seit kurzem Elisa an seiner Seite. Sie zog für ihn aus der Hauptstadt in die "Provinz". [mehr]
Letztes Schlosskonzert: ''Mozart aufgeklärt PLUS''
(pr/eb) Osnabrück, 18. Mai 2018 / Klassische Musik in historischem Ambiente mit kurzweiligen Moderationen – das bieten die Schlosskonzerte der Reihe "Mozart aufgeklärt PLUS“. Das letzte Konzert der Reihe findet am Samstag, 26. Mai (18 Uhr), in der Schloss-Aula der Universität, Neuer Graben 29, statt. Darin lassen Generalmusikdirektor Andreas Hotz und das Osnabrücker Symphonieorchester eine Sinfonie Mozarts auf zwei Sinfonien seiner Zeitgenossen Carl Friedrich Abel und Johann Christian Bach treffen. [mehr]
Kammerkonzert im Ruller Haus
(pr/eb) Wallenhorst, 17. Mai 2018 / Trios für Klarinette, Viola und Klavier stehen im Mittelpunkt des Kammerkonzerts, zu dem das Ruller Haus, Klosterstr. 4, am Sonntag, 27. Mai (17 Uhr), einlädt. Präsentiert werden märchenhafte Stücke von Robert Schumann, Carl Reinecke und Mozarts bekanntes "Kegelstatt"-Trio. Angeblich während eines geselligen Kegelabends zum Ende des 18. Jahrhunderts entstanden, gilt das innige und heitere Stück als Perle der Kammermusikliteratur und hat spätere Komponisten zu Werken für die ungewöhnliche Besetzung von Klarinette, Bratsche und Klavier inspiriert. [mehr]
Theater-Spielzeit: 24 Premieren und 13 Wiederaufnahmen
(pr/eb) Osnabrück, 16. Mai 2018 / Theater-Intendant Ralf Waldschmidt hat jetzt gemeinsam mit Generalmusikdirektor Andreas Hotz, Schauspieldirektor Dominique Schnizer, dem leitenden Schauspieldramaturgen Jens Peters sowie Mauro de Candia, Künstlerischer Leiter der Dance Company Theater Osnabrück, Tanzdramaturgin Patricia Stöckemann und dem Kaufmännischen Direktor Matthias Köhn einen Ausblick auf die neue Saison gegeben: Das Osnabrücker Theater präsentiert in der neuen Spielzeit 24 Premieren – darunter sechs Uraufführungen – und 13 Wiederaufnahmen. [mehr]
Kultur-Karte: Verein schreibt Fotowettbewerb aus
(pr/eb) Osnabrück, 15. Mai 2018 / Wo ist der Osnabrücker Kulturbegeisterte glücklich? Auf dem roten Sofa im Theater? In einer dunklen Ecke im Bastard Club? Direkt unter der Orgel in St. Marien? Der Verein "Kultur für Alle Osnabrück" (Kaos), der Herausgeber der "Kunst- und Kultur-Unterstützungskarte" (KUKUK), schreibt jetzt einen Fotowettbewerb aus. Gesucht werden ausdrucksstarke Bilder, die sichtbar machen, welche Orte in der Friedensstadt und ihrer Umgebung besonders geeignet für ein intensives Kulturerleben sind. [mehr]
Freud und Leid im Osnabrücker Zoo
(eb/pr) Osnabrück, 15. Mai 2018 / Freud und Leid liegt oftmals eng zusammen – diese Erfahrung musste der Osnabrücker Zoo schon häufiger machen. War vor kurzem noch die Freude groß über den Nachwuchs bei den Stachelschweinen, währte diese Freude nicht allzu lange - der kleine "Spike", wie er getauft worden war, wurde nur rund zwei Wochen alt. Vor kurzem fanden Tierpfleger das tote Jungtier im Stall. Aus Sicht des Zoos gab es für den plötzlichen Tod keine Erklärung, aber solche Ereignisse gebe es immer wieder, wie der wissenschaftliche Zoo-Mitarbeiter Andreas Wulftange berichtete. [mehr]
''Hass und Hoffnung. Afghanistan'': Bilder von Andy Spyra
(pr/eb) Osnabrück, 14. Mai 2018 / Andy Spyra zählt zu den gefragtesten Fotografen Deutschlands, auch als Künstlerfotograf hat er sich einen Namen gemacht. So lichtete er beispielsweise viele Musiker des Morgenland Festivals Osnabrück ab. Auf Initiative der Festival-Macher stellt er noch bis zum 1. Juli seine Bilder zum Thema "Hass und Hoffnung. Afghanistan" im Felix-Nussbaum-Haus aus, die damit in einen gewollten Dialog zu den Werken Nussbaums treten. [mehr]
Hasefriedhof: Ausruhen und Spielen erwünscht
(pr/eb) Osnabrück, 11. Mai 2018 / Im Jahr 2015 verlor der Hasefriedhof – genau wie der Johannisfriedhof - seinen Status als Ort der Beisetzung. Da jedoch beide Friedhöfe eine große historische und kulturelle Bedeutung für Osnabrück aufweisen, werden sie nun als Parkanlage mit Friedhofscharakter geführt. Dementsprechend kann der Hasefriedhof wie alle anderen Grünflächen in Osnabrück zum Aufatmen, Spazieren gehen oder auch zum Spielen und Lachen genutzt werden. Drei Kindergärten liegen in unmittelbarer Umgebung und nutzen den Park, um Tiere zu beobachten oder Blätter und Kastanien zu sammeln. [mehr]
Jazz meets Orchestra: Musik-''Schlacht'' im Theater
(pr/eb) Osnabrück, 9. Mai 2018 / Zu einem musikalischen Wettstreit der besonderen Art kommt es am Donnerstag, den 17. Mai (19.30 Uhr), im Theater am Domhof, wenn sich Frederik Köster und das Osnabrücker Symphonieorchester eine musikalische Battle liefern. Unter der Leitung der Barockgeigerin Mayumi Hirasaki spielt das Osnabrücker Symphonieorchester den Frühling und den Winter aus den Vier Jahreszeiten. Jeweils nach den Vivaldi-Sätzen folgt eine Improvisation des Jazzquartetts "Die Verwandlung" von Frederik Köster. [mehr]
Ab ins Grüne: Freizeitbusse auf vier Routen unterwegs
(eb/pr) Osnabrück, 8. Mai 2018 / Ob Varus- oder Teuto-Region, Dümmer-See oder Tecklenburg – alle vier Ziele lassen sich ab sofort wieder mit dem Freizeitbus der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) erkunden. Noch bis zum 3. Oktober bietet sich die Möglichkeit, die Schönheiten der Osnabrücker Region bequem ab Osnabrück mit der ganzen Familie per Bus zu entdecken. Um vor Ort mobil zu sein, werden Fahrräder auf den vier Routen kostenlos in speziellen Anhängern transportiert (bitte vorher anmelden). [mehr]
Zoo sucht Exponate für neue Benefiz-Auktion zu Gunsten der Osnabrücker Löwen
(eb/pr) Osnabrück, 7. Mai 2018 / Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr heißt es am Mittwoch, 26. September, erneut "Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten" im Osnabrücker Zoo, wenn zu Gunsten der Löwen besondere Exponate unter den Hammer kommen. Die Macher starten jetzt einen Aufruf: Sie suchen noch besondere Gegenstände oder einmalige Erlebnisse, die versteigert werden können. Der Reinerlös fließt wieder in die Vergrößerung der Löwenanlage. [mehr]

Seiten