Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressearchiv 2016 bis 2018

29.11.2018 Wechsel bei Funktionsträgern in der Kreisfeuerwehr
Mit einem kenianischen Sprichwort eröffnete Landrat Dr. Michael Lübbersmann in diesem Jahr die Große Dienstversammlung der Kreisfeuerwehr im Osnabrücker Kreishaus am Schölerberg. "Willst du schnell gehen, geh allein, Willst Du weit kommen geh gemeinsam". Dass nur gemeinsames Vorgehen letztlich zum Erfolg führt, habe einmal mehr der spektakuläre Moorbrand auf dem Schießplatz der Bundeswehr in Meppen gezeigt, betonte Lübbersmann. Er dankte allen ehrenamtlichen Kräften der beiden Feuerwehrbereitschaften des Landkreises Osnabrück, die auch über mehrere Tage in Meppen im Einsatz waren. Schlagkräftige Feuerwehreinheiten zu haben, bedeutet aber auch, dass es Unternehmen gibt, die ihre [mehr]
29.11.2018 Zahl der Langzeitarbeitslosen und Bedarfsgemeinschaften sinkt
Landkreis Osnabrück. Im Landkreis Osnabrück ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen im November weiter zurückgegangen. Die MaßArbeit registrierte 2804 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Das bedeutet im Vergleich zum Vormonat ein Minus von 136 Personen. „Besonders erfreulich ist, dass auch die Zahl der Bedarfsgemeinschaften um 64 auf 6322 gesunken ist: Die weiterhin stabile Konjunktur und die Einstellungsbereitschaft der regionalen Unternehmen führen dazu, dass ganze Familien oder Lebensgemeinschaften unabhängig von Sozialleistungen werden, “ freute sich MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage.
[mehr]
28.11.2018 Aidshilfe Osnabrück und Gesundheitsdienst beteiligen sich an der Kampagne „SVeN testet“
Osnabrück. Bis zum 31. März werden noch im Rahmen der niedersachsenweiten Kampagne „SVeN testet“ in Osnabrück kostenlose Beratungs- und Testangebote für Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben, durchgeführt. Dabei geht es um HIV und sexuell übertragbare Infektionen. Die Aidshilfe Osnabrück und der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück bieten den Test jeweils am ersten und dritten Donnerstag eines Monats an. „SVeN“ ist die Abkürzung für „Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen“. Das Testangebot ist nun eine Kooperation von „SVeN“ und dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA). Nicht nur HIV ist dabei ein Thema bei den Testangeboten, sondern auch sexuell [mehr]
28.11.2018 "hecker nonstop! - Im Wandel der Jahreszeiten“
Bersenbrück. Vor vier Wochen wurde das Museum im Kloster in Bersenbrück feierlich neueröffnet. Nun ist bereits die erste Sonderausstellung zu sehen: Sie ist dem in Bersenbrück geborenen Maler Franz Hecker (1870-1944) gewidmet. Titel: „hecker nonstop! – Im Wandel der Jahreszeiten.“ Landrat Michael Lübbersmann besuchte die Ausstellung gemeinsam mit Mitgliedern des Museumskuratoriums. Dazu gehören Christian Klütsch (Stadt Bersenbrück), Andreas Lanwert (Samtgemeinde Neuenkirchen), Franz Buitmann, Manfred Kalmlage (Kreisheimatbund Bersenbrück e.V.) Herbert Kämper (Stiftung Kreis Greifenhagen) und Wilfried Markus (Förderverein Museum des Landkreises Osnabrück in Bersenbrück e.V.). Weiterer [mehr]
28.11.2018 Gesundheitsregion von Landkreis und Stadt Osnabrück gewinnt Niedersächsischen Gesundheitspreis
Osnabrück. Engpässe in der hausärztlichen Versorgung: Diese Befürchtung äußern Experten insbesondere für ländliche Regionen. In den kommenden fünf bis zehn Jahren werden 25 Prozent der Ärzte in den Ruhestand gehen. Die Gesundheitsregion von Landkreis und Stadt Osnabrück hat daher Konzepte entwickelt, um Allgemeinmediziner in ihrer Arbeit zu unterstützen. Ein Baustein ist das Projekt „Hausarzt mit Telemedizin (HaT)“. Dies hat auch die Jury des Niedersächsischen Gesundheitspreises 2018 überzeugt: „HaT“ wurde jetzt in der Preiskategorie „eHealth – Innovative Lösungen zur Verbesserung und Gesundheitskompetenz“ ausgezeichnet. Landrat Michael Lübbersmann nahm den Preis in Hannover von Carola [mehr]
27.11.2018 Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Remsede sind abgeschlossen
Bad Laer. Die Arbeiten am letzten Teilstück der Ortsdurchfahrt Remsede wurden vor kurzem abgeschlossen, nun erfolgte die offizielle Freigabe. Nachdem bereits 2015 ein Bereich saniert wurde, folgte jetzt die Erneuerung einer 580 Meter langen Strecke der Hauptstraße (K338). Das Teilstück reicht vom Ortseingang aus Richtung Bad Laer bis zum Ortsausgang in Richtung Hilter/Bad Iburg. Die Arbeiten hatten rund sechs Monate gedauert. Im Vorfeld der Arbeiten hatte es eine enge Abstimmung mit der Gemeinde Bad Laer gegeben. Schließlich wurde der gesamte Straßenkörper mit rund 6,60 Meter Breite erneuert. Aufgrund problematischer Bodenverhältnisse erfolgte die Sanierung bis rund ein Meter Tiefe. [mehr]
27.11.2018 Fahrbahnsanierung: K162 in den Samtgemeinden Fürstenau und Bersenbrück erhält auch Radweg
Osnabrück. Verkehrsschilder warnen vor Straßenschäden. Eine Sanierung der K162 zwischen der Einmündung zur K119 (Restruper Straße) bis zur Höhe des Friedhofs Kettenkamp war daher geboten. Nun wird das rund 3,3 Kilometer lange Teilstück nicht nur neu gebaut. Die Strecke wird auch durch einen Radweg ergänzt. Die Arbeiten sollen im kommenden Sommer abgeschlossen sein.   Bei der K162 handelt e sich um die Kettenkamper Straße, den Dalumer Weg sowie die Berger Straße. Die Ausbaustrecke liegt in den Gemeinden Bippen und Berge (Samtgemeinde Fürstenau) sowie Eggermühlen und Kettenkamp (Samtgemeinde Bersenbrück). Bislang lag die Fahrbahnbreite bei höchstens 5,50 Meter. Nun erfolgt [mehr]
26.11.2018 Hauswirtschaft: Freie Stellen, wenige Bewerberinnen und Bewerber
Osnabrück. Ab Januar bietet die Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) wieder den Ausbildungslehrgang Hauswirtschaft an. „Die Stellensituation für Hauswirtschafterinnen ist sehr gut. Ausgebildete Kräfte werden gesucht auf dem Arbeitsmarkt“, berichtet Carola Köster, zuständige vhs-Programmbereichsleiterin. „Allein im Raum Osnabrück finden sich rund 20 freie Stellen in verschiedenen Einrichtungen und mit unterschiedlichem Stundenumfang und kaum Bewerberinnen oder Bewerber“, ergänzt Lehrgangsleiterin Irene Thiel. Das Arbeitsfeld Hauswirtschaft ist sehr vielfältig und umfassend. Stellen finden sich z.B. in privaten Haushalten, in Kindertageseinrichtungen, im Hort, in Senioreneinrichtungen, [mehr]
26.11.2018 „frei Leben – ohne Gewalt“
Osnabrück. Am 25.November 2001 ließ Terre des Femmes erstmalig am Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ eine Fahne hissen. Seitdem folgen zahlreiche Städte und Gemeinden diesem Beispiel. Auch in diesem Jahr beteiligten sich Mitglieder aus Politik und Verwaltung im Landkreis Osnabrück an der Aktion und hissten vor dem Kreishaus Osnabrück die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“. Wie aktuell das Thema vor Ort ist, zeigt ein Blick in die Statistik, führt Marion Plogmann aus dem Gleichstellungsbüro des Landkreises aus: „Auch in 2017 gab es im Landkreis und der Stadt Osnabrück mehr als 1100 angezeigte Fälle häuslicher Gewalt, und wir wissen, dass die Dunkelziffer um ein [mehr]
23.11.2018 Jugendliche lesen in Caritas-Pflegeeinrichtung in Bad Laer vor
Bad Laer. Willkommener Besuch in der St. Antonius Pflege GmbH in Bad Laer: Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Oberschule kamen im Rahmen der Kooperation zur Berufsorientierung in die Tagespflegeeinrichtung St. Josef, um den Gästen vorzulesen. Schule und Einrichtung hatten den bundesweiten Vorlesetag zum Anlass genommen, ein Zeichen für die Bedeutung des Lesens als Brücke zwischen den Generationen zu setzen. Eine Aktion, die bei den Senioren ankam: „Für uns ist das Hören anderer Stimmen besonders schön. Und die unterschiedlichen Generationen hier zusammen zu erleben, tut gut,“ so das Fazit von Tagespflegegast Ida Maier. Doch was hat Vorlesen eigentlich mit [mehr]

Seiten