Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressearchiv 2015 bis 2017

30.11.2017 Rund 2700 Meter Zaun schützen das Landesgartenschaugelände
„Viele Bürgerinnen und Bürger und auch Vorbeifahrende sehen es jetzt deutlich: Der Bau der Flächen und der Einbauten - wie beispielsweise die Kneipp-Liege - in den einzelnen Parkteilen hat jetzt das Stadium erreicht, dass die für die Präsentation zur Landesgartenschau hergerichteten Bereiche für die nächsten Monate durch einen Zaun geschützt werden müssen“, erklären übereinstimmend Reinhard Fühner, Leiter Planen und Bauen der Stadt Bad Iburg und Elmar Pröbsting, Leiter Planen und Bauen der LaGa gGmbH. „Das betrifft Kneipp-Erlebnis- und Charlottenseepark. Es ist auch so, dass auch die Bad Iburger Bürgerinnen und Bürger davor geschützt werden sollen, sich in Gefahr zu begeben“, betont Fühner [mehr]
29.11.2017 Sicherheitstipps der Feuerwehr für die Silvesternacht
Alle Jahre wieder kommt es zu vermeidbaren Unfällen und Bränden in der Silvesternacht, weil mit Feuerwerkskörpern leichtsinnig umgegangen wird. Nicht geprüfte Knallkörper, illegal eingeführt oder auch selbst gebastelt, stellen eine besondere Gefahr dar. Vor allem Minderjährige sind von Feuerwerkskörpern fasziniert. Erwachsene sollten daher mit ihren Kindern über die Gefahren reden. Wer umsichtig und verantwortungsvoll mit Böllern umgeht, kann als Vorbild so manche schwere Verletzung verhindern. Die Feuerwehr rät daher ein paar einfache Regeln für den Umgang mit Silvesterfeuerwerk zu bachten: Nur Feuerwerkskörper mit Zulassungszeichen der Bundesanstalt für Materialforschung und - [mehr]
29.11.2017 Die AWIGO informiert: Winteröffnungszeiten der Grünplätze
Georgsmarienhütte. In den Wintermonaten öffnen die Grünplätze der AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH dreimal ihre Tore: Grün- und Gartenabfälle werden jeweils am zweiten Samstag im Monat von 9.00 bis 13.00 Uhr angenommen, also am 09. Dezember, 13. Januar sowie 10. Februar. Alternativ können die Kunden die AWIGO-Recyclinghöfe in Ankum, Melle, Ostercappeln und Wallenhorst ansteuern. Diese Standorte nehmen die Gartenabfälle das ganze Jahr zu den gewohnten Öffnungszeiten (montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr sowie samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr) entgegen. Rückfragen beantwortet das Service Center gerne unter der Telefonnummer (0 54 01) 36 55 55.
[mehr]
28.11.2017 Estländisches Fernsehteam berichtet über die Integration von Flüchtlingen
Osnabrück. Es war ein nicht alltäglicher Besuch im Kreishaus Osnabrück: Ein Fernsehteam des großen estländischen Privatsenders Kanal 2 Estonia besuchte jetzt das Migrationszentrum des Landkreises Osnabrück. Die Journalisten informierten sich, wie die Integration von Flüchtlingen umgesetzt wird. Ausgestrahlt wird der Beitrag in der Dienstagabendsendung „Radar“. Der Hintergrund der Berichterstattung: Flüchtlinge, die über Europa-Kontingente Estland zugewiesen werden, bleiben dort häufig nicht. Bevorzugter Zielort ist für viele hingegen die Bundesrepublik Deutschland. Die Intention des „Radar“-Teams war daher, das Warum dieser Entscheidung zu beleuchten. Kai Weber, Geschäftsführer [mehr]
28.11.2017 Vier Praxisprojekte für eine bessere Berufsorientierung
Hasbergen. Wie können Schulen und Unternehmen bei der Berufsvorbereitung von Jugendlichen noch wirkungsvoller zusammen arbeiten? Beim jüngsten Treffen des Netzwerkes Schule-Wirtschaft in der Schule Am Roten Berg in Hasbergen konnten Lehrkräfte und Unternehmensvertreter bei der Vorstellung von vier Praxisprojekten Antworten auf diese Frage finden. „Viele lokale Projekte lassen sich auch auf andere Kooperationen übertragen: Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden“, so Magdalena Antonczyk von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit, die das Netzwerk begleitet. In einem Infomarkt lernten die rund 40 Teilnehmer aus Unternehmen, Schulen und Institutionen dann [mehr]
28.11.2017 Die AWIGO informiert: Abfallgebühren werden zum 1. Januar 2018 leicht erhöht
Georgsmarienhütte. Lange wurde mit spitzem Bleistift gerechnet – nun ist das Ergebnis nach der heutigen Betriebsausschusssitzung einstimmig beschlossene Sache: Turnusgemäß wird zum 1. Januar 2018 eine neue Abfallgebührensatzung für den Landkreis Osnabrück mit einer Laufzeit von drei Jahren in Kraft treten. Im Vergleich zu den aktuellen Gebührensätzen, die seit 2015 stabil sind, erhöhen sich die Beiträge um wenige Prozentpunkte. Zum Hintergrund: Im Auftrag des Landkreises Osnabrück ist die AWIGO für die öffentlich-rechtliche Entsorgung im Osnabrücker Land zuständig. In den vergangenen Monaten hat die Abfallwirtschaftsgesellschaft entsprechend der Regelungen der Verordnung über die Preise [mehr]
28.11.2017 Kunstschaffende aus Landkreis und Stadt Osnabrück besuchen das Marta Herford
Osnabrück. Es ist ein Dank für das Engagement der Kunstschaffenden der Region: Regelmäßig veranstalten Landkreis und Stadt Osnabrück abwechselnd den Kunstdialog. In diesem Rahmen besuchten jetzt mehr als 50 Künstlerinnen und Künstler das Marta Herford. Der Kunstdialog dient auch dazu, dass Kunstschaffende Kontakte zu Vertretern aus Kultur, Politik und Verwaltung knüpfen und sich untereinander austauschen. „Museum für Kunst, Architektur, Design“, lautet die Langfassung des Museumsnamens. Der Landkreis Osnabrück hatte die Fahrt nach Herford organsiert. Begleitet wurden die Künstler von Stefan Zumstrull (Fachdienstleiter Landkreis Osnabrück), Patricia Mersinger (Fachbereichsleiterin [mehr]
28.11.2017 Schlager fetzen: Inklusive Erwachsenenbildung in Hilter
Hilter/Osnabrück. Das letzte Lied zum Einsingen ist abgeschlossen, die dreizehn Sängerinnen und Sänger mit und ohne Behinderung haben ihre Plätze gefunden und Chorleiterin und vhs-Dozentin Barbara Dümmerling stimmt noch kurz ihre Gitarre nach. Dann geht es los: Das Abschlusskonzert zum Kurs „Schlager fetzen“ beginnt passend zur Jahreszeit mit dem Lied „Bunt sind schon die Wälder“. Familien und Freunde der Chorsänger und Gäste aus dem Wohnheim der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück sind zum Zuhören gekommen. „Wir haben uns den Namen „Come in“-Chor gegeben. ‚Komm rein‘ meint, dass wir offen sind für alle Teilnehmer. Wir suchen gemeinsam die Lieder aus, die wir singen wollen und die uns [mehr]
26.11.2017 Flagge zeigen: Landkreis Osnabrück setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Osnabrück. Zum Internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen!“ setzt der Landkreis Osnabrück gemeinsam mit Politik und Verwaltung ein Zeichen: Die Vertreterinnen und Vertreter hissten als weithin sichtbares Zeichen am Kreishaus Osnabrück die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ von Terre des femmes. Das Schwerpunktthema lautet in diesem Jahr: „Mädchen schützen! Weibliche Genitalverstümmelung gemeinsam überwinden.“ Gewalt gegen Frauen ist noch immer aktuell: 2016 gab es in Stadt und Landkreis Osnabrück mehr als 1.100 registrierte Fälle – und das ist nur die Spitze des Eisbergs, wie Monika Schulte, Gleichstellungsbeauftrage des Landkreises Osnabrück betont: „Die Dunkelziffer ist um [mehr]
23.11.2017 Ab Januar bietet vhs wieder Ausbildungslehrgang Hauswirtschaft an
Ausbildungslehrgang Hauswirtschaft bei der vhs Osnabrücker Land Osnabrück. Aktionen für den Tag der offenen Tür vorbereiten, per Plakat und Flyer über die Veranstaltung informieren, das Budget kalkulieren und Preise festlegen, das passende Speisenanbot abstimmen und herstellen, jahreszeitlich geprägte Raum- und Tischdekoration herstellen – so können die Aufgaben sein, die eine Hauswirtschafterin oder ein Hauswirtschafter übernimmt. Hauswirtschaftliche Stellen finden sich z.B. in privaten Haushalten, in Kindertageseinrichtungen, im Hort, in Senioreneinrichtungen, Krankenhäusern, Kurheimen oder Jugendeinrichtungen. Der nächste „Ausbildungslehrgang zum/zur Hauswirtschafter/-in“ ( [mehr]

Seiten