Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

20.03.2019 AWIGO-Schadstoffmobil kommt nach Quakenbrück und nach Melle
Melle/Quakenbrück. Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Freitag, den 5. April 2019, in Quakenbrück am Standort Neuer Markt / Theisstraße, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Am Samstag, den 6. April 2019, steht das Schadstoffmobuil dann beim städtischen Baubetriebsdienst in der Bruchstraße 40, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus [mehr]
19.03.2019 AWIGO verteilt kostenloses Spielzeug für Bedürftige
Georgsmarienhütte/Wallenhorst. Am Dienstag, den 02. April, können Sozialarbeiter aus der Kinder-, Jugend- oder Familienhilfe für bedürftige Kinder und Jugendliche gegen Vorlage ihres gültigen Dienstausweises in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr am AWIGO-Recyclinghof in Wallenhorst (Wernher-von-Braun-Str. 12) kostenlos gut erhaltene Spielsachen abholen. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr dürfen sich auch gerne Mitarbeiter aus der organisierten Flüchtlingshilfe bedienen. Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten vor Ort bittet die AWIGO um Berücksichtigung dieser gesonderten Öffnungszeiten. Die angebotenen Gegenstände wie Gesellschaftsspiele, Fahrräder, Bücher für jede Altersstufe oder [mehr]
19.03.2019 Firma Heytex aus Bramsche sucht Nachwuchs und hofft auf weniger Bürokratie
Bramsche. Innovation im Bereich technischer Textilien hat einen Namen: Das Unternehmen Heytex mit Hauptsitz in Bramsche-Engter produziert beschichtete und laminierte Funktionstextilen, die für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden: „Egal, ob sie große Werbebanner, Hochleistungsplanen im landwirtschaftlichen Bereich, aufblasbare Stand-up-Paddle-Boards, flexible Behälter, Rolltore oder Ölsperren sehen: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das Material von Heytex stammt“, skizzierte Geschäftsführer Hans-Dieter Kohake bei einem Besuch von Landrat Dr. Michael Lübbersmann und Landkreis-Wirtschaftsförderer Siegfried Averhage. Neben dem Stammsitz verfügt die Heytex-Gruppe über drei [mehr]
18.03.2019 Heimatsuchende
Osnabrück. Eine große Kunstinstallation erzählt die traurige Geschichte von tausenden Flüchtlingen: Das Werk der Künstlerin Kerstin Wickel machte in der Eingangshalle des Kreishauses Osnabrück auf die im Mittelmeer ertrunkenen Geflüchteten aufmerksam. Daran anknüpfend beleuchtet eine Ausstellung mit großformatigen Fotos von Franz Rzehak Gedanken und Wünsche verschiedener Flüchtlinge, die ins Osnabrücker Land gekommen sind. Für ihre Installation verwendete Wickel die Materialien Stoff, Sand, Karton und Stahl. Die einzelnen Bausteine des Werkes und die verschiedenen Formen bilden eine Symbolik. Betrachtet man die Gesamtheit der Installation, die Beziehungen, welche die einzelnen [mehr]
18.03.2019 Angekommen im Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Einbürgerungsveranstaltungen zählen zu den festen Programmpunkten im Kalender des Landkreises Osnabrück. Die jüngste Feier verzeichnete eine Besonderheit: Unter den 46 Menschen aus 13 verschiedenen Ländern waren 24 Britinnen und Briten, die die Chance nutzen, unter Beibehaltung der britischen Staatsangehörigkeit zusätzlich die Deutsche zu erwerben. Der Landkreis Osnabrück möchte durch diesen feierlichen Akt ein Zeichen setzen: Der Entschluss, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, wird wertgeschätzt. Dazu wird als bereichernd wahrgenommen, dass Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen die Region mitprägen. „Angekommen im Landkreis Osnabrück“, lautete das Motto [mehr]
15.03.2019 „Bunte Hunde“ schaffen Triptychon für das Kreishausrestaurant
Osnabrück. Vor einigen Monaten wurden die Umbau- und Renovierungsarbeiten im Kreishausrestaurant abgeschlossen. Die Neugestaltung der Räumlichkeiten umfasst nun auch ein Kunstwerk: Die Künstlergruppe „Bunte Hunde Osnabrück“, die insbesondere für klassische Graffitiarbeiten steht, hat ein Triptychon geschaffen, das die Tagesmahlzeiten zeigt. Das Werk wird für längere Zeit im Restaurant zu sehen sein. Landrat Michael Lübbersmann empfing nun die Mitglieder Christian Aretz und Marcel Ostendorf. Aretz hatte die Idee für das Triptychon entwickelt. Die drei Bilder selber wurden jeweils im Format ein Meter mal ein Meter umgesetzt. „Das Kunstwerk zeigt einen  Querschnitt durch die [mehr]
15.03.2019 Azubi-Suche ist keine Glückssache
Osnabrück. Der Fachkräftemangel ist längst kein Schlagwort mehr: In vielen Betrieben bleiben Stellen unbesetzt. Und die Fachkräfte von morgen stehen auch nicht mehr Schlange. Was ist zu tun, um Auszubildende zu gewinnen und dem Fachkräftemangel zu begegnen? Dieser Frage ging eine Fachtagung im Kreishaus auf den Grund. Bereits zum zweiten Mal organisierte die Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit eine Tagung zum Thema und traf damit einen empfindlichen Nerv: „Die Fachkräftesicherung ist für die Wirtschaft zu einer entscheidenden Komponente und einer großen Herausforderung geworden“, skizzierte Landrat Dr. Michael Lübbersmann die in vielen Betrieben bereits deutlich spürbare [mehr]
14.03.2019 Landkreis und Verkehrswacht bieten Fahrtraining für Senioren an
Osnabrück.  Großen Anklang fand das Fahrsicherheitstraining „Fit im Auto“ bereits in den vergangenen Jahren, in diesem Jahr wird es nun schon zum fünften Mal angeboten. An zwölf Terminen zwischen April und Oktober findet das Training des Landkreises Osnabrück und der Landesverkehrswacht Niedersachsen statt. Es richtet sich an Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre. Mit theoretischen Kenntnissen und praktischen Übungen, wie der Bewältigung eines Slalomparcours oder Trainingsfahrten im Straßenverkehr, werden Teilnehmende für ein sicheres Verkehrsverhalten im Alltag geschult. Gerade im ländlichen Raum ist der eigene Pkw unentbehrlich. Doch manche Senioren sind sich nicht sicher, ob [mehr]
14.03.2019 Kampagne für sauberen Bioabfall gewinnt den VKU-Innovationspreis 2019
Berlin/Georgsmarienhütte. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat gestern den VKU-Innovationspreis verliehen. Aus über 50 Bewerbungen wurden fünf VKU-Mitgliedsunternehmen für ihre herausragenden und zukunftsweisenden Projekte ausgezeichnet. Der Preisträger in der Kategorie Kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung ist dabei GAB Umwelt Service für das Projekt „#wirfuerbio – Biomüll kann mehr“, an dem auch die AWIGO teilnimmt. Der VKU-Innovationspreis wird alle zwei Jahre im Rahmen der Leitveranstaltung der Kommunalwirtschaft, der VKU-Verbandstagung verliehen. Die Preisträger repräsentieren die Spannbreite und Vielfalt kommunalwirtschaftlichen Engagements großer, mittlerer und [mehr]
13.03.2019 Förderung für grenzüberschreitende Kunst- und Kulturprojekte
GRONAU/ENSCHEDE, 11. März 2019 – Das grenzübergreifende Kunst- und Kulturprojekt taNDem lädt Kunst- und Kulturschaffende ein, Projektanträge für eine Förderung zu stellen. Im taNDem-Projekt bilden deutsche und niederländische Kunst- und Kulturschaffende Tandems. Jedes Tandem kann nach dem Einreichen eines Projektantrages eine Förderung von bis zu 15.000 € für ein gemeinsames Kunst- oder Kulturprojekt im EUREGIO-Gebiet erhalten. Um für eine Förderung in Frage zu kommen, muss spätestens bis zum 31. März 2019 ein Projektantrag über das Online-Formular gestellt werden. Danach werden die Projektanträge von einer unabhängigen Expertengruppe beurteilt. Die Kunst- und Kulturprojekte sollen [mehr]

Seiten