Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

07.05.2019 Samtgemeinde Fürstenau startet Präventionsketten
Fürstenau. Fürstenau als Modellkommune: Dies gilt für den Aufbau von Präventionsketten, den die Samtgemeinde jetzt gestartet hat. Diese sind Grundlage für die Entwicklung von Konzepten zur Gesundheitsförderung und (Armuts-)Prävention für Kinder und Familien. Unter Kinderarmut in Deutschland versteht man, dass zwar in der Regel die Grundversorgung gesichert ist, aber dennoch Mangel in vielen alltäglichen Lebensbereichen herrscht. Genau dies gilt auch für fast jedes achte Kind unter zehn Jahren in der Samtgemeinde Fürstenau, wie eine Auswertung der MaßArbeit im Dezember 2018 ergeben hat. In den vergangenen Jahren hatte sich die demographische Entwicklung der Samtgemeinde positiver [mehr]
07.05.2019 Mentoring-Programm begleitet Frauen in die Kommunalpolitik
Osnabrück. Weil Politik Frauen braucht, hatten die Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Osnabrück gemeinsam mit der Katholischen Landvolkhochschule Oesede (KLVHS) politisch interessierte Frauen zu einem Motivationsseminar eingeladen. Für eine bessere Verbindung von Frauenerwerbstätigkeit und Familie, für mehr Wertschätzung von Landwirtschaft und Ernährung, für mehr Mitsprache bei der Gestaltung des eigenen Ortes: Dies waren einige Themen, für die sich die elf Teilnehmerinnen mit Leidenschaft einsetzen werden, wenn sie sich für den Weg in die Politik entscheiden. Wie der aussehen kann und welche konkrete Unterstützung das neue Mentoring- Programm „Frau. Macht. [mehr]
06.05.2019 CNC-Maschine optimiert Arbeitsabläufe in der Tischlerei Riese
Glandorf. Es riecht nach Holz und Leim in der Tischlerei Riese in Glandorf. Hier werden in dritter Generation Haus-und Zimmertüren, individuelle Sonderanfertigungen und Möbel nach Maß handwerklich gefertigt. Vor kurzem ist eine neue CNC-Bearbeitungsmaschine in die Werkhalle eingezogen: Sie optimiert inzwischen viele Arbeitsabläufe: „Gerade bei den Teilen, bei denen es auf höchste Präzision ankommt, sind wir deutlich schneller geworden“, schildert Inhaber Burkhard Riese. Für seinen kleinen Betrieb mit insgesamt sieben Mitarbeitern ist die Automatisierung ein Innovationssprung – umso mehr freut sich der junge Firmenchef, dass die Investition mit Hilfe einer Förderung durch die WIGOS  [mehr]
06.05.2019 Leiber in Bramsche begrüßt Planungen zu Containerhafen bei Bohmte
Bohmte. In Teilen kontrovers diskutieren Befürworter und Gegner eines Containerhafens in Bohmte dessen Pläne. Jetzt meldet sich der Bierhefespezialist Leiber in Bramsche als potenzieller Nutzer des Hafens zu Wort und zeigt sich von den Vorteilen des Projektes für die Region überzeugt.  „Wir begrüßen einen solchen Hafen sehr“, erklärte Leiber Geschäftsführer Michael von Laer bei einem Besuch des Geschäftsführers der Hafen Wittlager Land GmbH, HWL, Siegfried Averhage. Leiber denke bereits heute über die Nutzung der Hafenanlagen nach. So könnten in der Zukunft verstärkt Produkte und Rohstoffe in Tankcontainern auf dem Wasserweg transportiert werden. Dies würde zu einer Reduzierung [mehr]
03.05.2019 Gute Arbeitsbedingungen beim Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Bereits 2016 wurden dem Landkreis Osnabrück als bundesweit erster Behörde im Rahmen eines Audits gute Arbeitsbedingungen und die Zukunftsfähigkeit als Arbeitgeber bescheinigt. Nach Umsetzung der Ziele konnte Landrat Michael Lübbersmann nun die Urkunde über die gelungene Re-Auditierung der Kreisverwaltung in Empfang nehmen. „Ich bin stolz darauf, dass der Landkreis Osnabrück wieder zu den ersten Behörden in Deutschland gehört, die sich erneut einer Überprüfung ihrer Arbeitgebereigenschaft durch unabhängige Dritte gestellt haben“, freut sich Lübbersmann. „Die Attraktivität als Arbeitgeber ist heute wichtiger denn je. Dies gilt vor allem auch für Verwaltungen, gerade vor dem [mehr]
03.05.2019 Schild mahnt nach tödlichem Verkehrsunfall in Alfhausen
Alfhausen. Nach dem schweren Verkehrsunfall an der B 68 in Alfhausen, bei dem Anfang April ein 51-jähriger Pkw-Fahrer ums Leben gekommen ist, mahnt ein großes Schild zu einer vorsichtigen Fahrweise. Der Landkreis Osnabrück will mit dieser Aktion zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen. „Wir treffen damit keine Schuldzuweisung, sondern wollen an den schlimmen Unfall erinnern, solange dieser noch im Bewusstsein der Bevölkerung präsent ist“, erläuterte Kreisrat Winfried Wilkens den Sinn der Vorgehensweise. Deshalb werde das Schild auch nicht zu einer Dauereinrichtung, sondern rechtzeitig wieder abgebaut, bevor ein Gewöhnungseffekt eintrete. Vielleicht bringe die direkte [mehr]
03.05.2019 Landkreiswirtschaftsförderung präsentiert Zahlen zur regionalen Beschäftigungsentwicklung
Osnabrück. Die Wirtschaft brummt und mit ihr die Suche nach Beschäftigten. Das gilt in Deutschland, in Niedersachsen und auch in der Region. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück, WIGOS, präsentierte jetzt auf der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) basierende Zahlen zur Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Osnabrück. Diese liegt in vielen Bereichen deutlich über dem Landesdurchschnitt. So konnte die Gesamtzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (am Arbeitsort) im Landkreis Osnabrück im Zeitraum von Mitte 2016 bis Mitte 2018 um 7.369 Personen, beziehungsweise 6,1 Prozent gesteigert werden. Im Vergleich hierzu stiegen die Zahlen landesweit [mehr]
02.05.2019 Archäologischer Steinblockkranz am Museum im Kloster erfährt gebührende Aufmerksamkeit
Bersenbrück. Das Museum im Kloster wurde bereits vergangenen Herbst neueröffnet – nun, passend zum Frühling, wird auch einem besonderen Museumsobjekt im Außenbereich große Aufmerksamkeit zuteil. Obwohl der Steinblockkranz, der nur einige Meter vom Museumseingang entfernt liegt, dort bereits seit Anfang der 1930er-Jahre zu sehen ist, bekommt er jetzt durch die neue Hinweistafel eine entsprechende Würdigung. Landrat Michael Lübbersmann freute sich zur Einweihung über die Begegnung mit seinem entfernten Vorgänger Hermann Rothert: „90 Jahre nach vollbrachtem Werk noch gewürdigt zu werden, das ist ein großer Erfolg für einen Landrat“, scherzt Lübbersmann. Rothert hatte den Steinblockkranz [mehr]
02.05.2019 B.O.P. in Melle mit rund 560 Jugendlichen / Auch 80 Eltern informierten sich
Melle. Der Andrang in den Kfz-Werkstätten der Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle war riesig: Viele Achtklässler aus Bissendorf und Melle interessierten sich für eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker und wollten ausprobieren, ob sie das nötige Geschick mitbringen und der Beruf tatsächlich ihren Vorstellungen entspricht. Gelegenheit dazu gab ihnen der sechste Berufsorientierungsparcours B.O.P. Melle-Bissendorf, bei dem jetzt 39 regionale Unternehmen den rund 560 Jugendlichen ihre Berufe mit praktischen Arbeitsproben vorstellten. In der Kfz-Werkstatt engagierten sich neben den BBS-Ausbildern die Azubis des Autohauses Pietsch in Melle: „Viele der Schüler finden Autos toll, die meisten [mehr]
30.04.2019 Schadstoffmobil in Melle Buer und in Ankum
Melle Buer / Ankum. Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Freitag, den 10.Mai 2019, auf dem Parkplatz Turnhalle Hilgensele, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Und am Samstag, den 11.Mai, ist das Schadstoffmobil in Ankum, Neuer Marktplatz, Aslager Straße, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr. Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus, Energiesparlampen, FCKW-haltige Stoffe, [mehr]

Seiten