Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

01.07.2019 Weniger Langzeitarbeitslose im Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Im Landkreis Osnabrück ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Juni leicht zurückgegangen. Die MaßArbeit registrierte 2731 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Im Mai waren es noch 2756 Personen. „Besonders erfreulich ist, dass auch die Zahl der Bedarfsgemeinschaften um 32 auf 6152 gesunken ist: Die trotz der leichten Konjunktureintrübung konstante Einstellungsbereitschaft der regionalen Unternehmen führt dazu, dass ganze Familien oder Lebensgemeinschaften unabhängig von Sozialleistungen werden, “ sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Ein Grund dafür sei das noch immer gute Umsatzwachstum der Industrie im regionalen IHK-Bezirk: Es betrug nach der [mehr]
28.06.2019 Großes Dankeschön an Unterstützer von Zugewanderten
Osnabrück. Viel Muße genießen sie in der Regel nicht, die ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer von Neuzugewanderten im Landkreis Osnabrück. „Sie helfen bei Behördengängen, organisieren Spendenaktionen, melden Kinder im Kindergarten an oder erklären unseren Neubürgern, wie die deutsche Abfalltrennung funktioniert“, zählte Landrat Dr. Michael Lübbersmann nur einige der Aktivitäten auf, auf die ein großer Teil der im Osnabrücker Land lebenden Flüchtlinge zurückgreifen konnte und noch immer kann. „Ohne ihre Hilfe wäre vieles schwieriger oder überhaupt nicht zu bewerkstelligen: Das Ehrenamt öffnet Neuzugewanderten viele Türen, die sonst oft  verschlossen blieben“, brachte der [mehr]
27.06.2019 Großes Unternehmensinteresse an "Digitalisierung konkret"
Bad Iburg. „Das Internet der Dinge für das Unternehmen nutzbringend einsetzen“ lautete der Titel der zweiten Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Digitalisierung konkret!“. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Osnabrück, WIGOS, hatte zum Digitalisierungsfrühstück geladen, um mit Unternehmensvertretern aus der Region über die Potenziale des „Internet of Things“ (IoT) zu diskutieren. „Das IoT ist ein Begriff für Technologien die es erlauben, physische Dinge wie Maschinen oder auch virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und sie zusammenarbeiten zu lassen“, erläuterte Andrea Frosch vom UnternehmensService der WIGOS im Rahmen ihrer Begrüßung. Anschließend zeigte Ralf [mehr]
27.06.2019 1007 Anschlüsse für schnelles Internet
Südkreis. Schnelles Internet im Osnabrücker Südkreis: In den Städten Bad Iburg, Georgsmarienhütte und Dissen sowie in den Gemeinden Bad Laer, Bad Rothen­felde, Glandorf und Hilter werden in der dritten Ausbaustufe rund 135 Kilometer neue Trasse entstehen. Damit können in diesen sieben Kommunen weitere 1.007 direkte Anschlüsse an das Glasfasernetz gebaut werden. Auf Georgsmarienhütte entfallen dabei 297, auf Bad Iburg 47, auf Bad Laer 81, auf Bad Rothenfelde 25, auf Dissen 253, auf Glandorf 176 und auf Hilter 128 Direktanschlüsse. Ein weiterer Schwerpunkt dieser Ausbaustufe liegt auf den Gewerbegebieten und hier besonders auf dem Gewerbege­biet Dissen-Süd. Von der landkreisweit geplanten [mehr]
27.06.2019 Jugendliche bauen Modelle von Verpackungsmaschinen
Berge. Saskia Adam, Personalreferentin der Firma Meurer Verpackungstechnik in Fürstenau, sowie Meurer-Ausbildungsleiter Thomas Lücke staunten nicht schlecht: Neuntklässler der Oberschule am Sonnenberg in Berge präsentierten ihnen jetzt Maschinenmodelle, die sie nach einem Besuch beim Verpackungshersteller selbst konstruiert und gebaut hatten. Kerstin Hüls von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit zog eine positive Bilanz: „Das Erleben von Produktionszusammenhängen im Betrieb motiviert die Jugendlichen, selbst zu tüfteln und sich praktisch mit den neuen Erfahrungen auseinander zu setzen.“ Genau darum ging es bei dem Projekt der von der Servicestelle begleiteten Kooperation [mehr]
27.06.2019 Wann rechnet sich die Photovoltaik-Anlage?
Osnabrück. Bereits seit 2012 betreibt der Landkreis eine Website, auf der sich Hauseigentümer komfortabel darüber informieren können, ob sich bei ihnen die Nutzung von Solarenergie lohnt. Jetzt wurde das Angebot um eine Reihe von Funktionen erweitert. Der Vorteil: Die Berechnungen sind noch genauer. So können Interessenten besser abschätzen, wann sich die Photovoltaikanlage amortisiert. „Eine Solaranlage rechnet sich heute vor allem durch den Eigenverbrauch“, erläutert Michael Fedler, Leiter des Referats für Strategische Planung, den Grundgedanken des überarbeiteten Angebotes. Soll heißen: Wer es schafft, einen möglichst großen Teil seines Strombedarfs über die eigene Anlage zu [mehr]
26.06.2019 433 Anschlüsse für schnelles Internet
Wallenhorst/Belm/Bissendorf. Schnelles Internet im Osnabrücker Speckgürtel: In den Gemeinden Wallenhorst, Belm und Bissendorf werden in der dritten Ausbaustufe rund 85 Kilometer neue Trasse entstehen. Damit können in diesen drei Gemeinden weitere 433 Glasfaserdirektanschlüsse gebaut werden, wobei auf Wallenhorst 61, auf Belm 134 und auf Bissendorf 238 Anschlüsse entfallen. Ein Schwerpunkt des Ausbaus liegt folglich in den Außenbereichen der Gemeinde Bissen­dorf. Von der landkreisweit geplanten Gesamtinvestition von 65 Millionen Euro sollen rund 7,1 Millionen Euro in die drei genannten Gemeinden fließen, wobei in Belm 1,5 Millionen Euro, in Bissendorf 4,5 Millionen Euro und in Wallen­horst 1 [mehr]
26.06.2019 G9-Abitur: Artland-Gymnasium feiert Richtfest für den Erweiterungsbau
Quakenbrück. Zum Schuljahr 2020/21 erfolgt in Niedersachsen der Wechsel von G8 auf G9. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler ein Jahr länger auf dem Gymnasium bleiben, um das Abitur zu machen. Die Folge: Viele Schulen haben dann einen erhöhten Raumbedarf. Das gilt auch für das Artland-Gymnasium in Quakenbrück. Deshalb bekommt die Schule einen eingeschossigen Erweiterungsbau mit rund 430 Quadratmeter Grundfläche sowie einen weiteren kleineren Anbau. Jetzt erfolgte das Richtfest, an dem die Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter teilnahm. Am 25. September 2017 hatte der Kreistag den Beschluss für Planung und Umsetzung gefasst. „Die Erweiterung des Artland-Gymnasiums ist ein [mehr]
25.06.2019 98 Direktanschlüsse für schnelles Internet
Hagen/Hasbergen. Schnelles Internet in Hagen und Hasbergen: In den beiden Gemeinden werden in der dritten Ausbaustufe weitere 98 Glasfaserdirektanschlüsse gebaut werden, wobei auf Hagen 91 und auf Hasbergen sieben Anschlüsse entfallen. Von der landkreisweit geplan­ten Gesamtinvestition von 65 Millionen Euro sollen rund 800.000 Euro fließen, wobei in Hagen 500.000 Euro und in Hasbergen 300.000 Euro investiert werden. Zum Hintergrund: Seit Mai 2018 wird die erste Ausbaustufe des geförderten Breitbandausbaus umgesetzt. In­zwischen sind mehr als 70 Prozent der geplanten Trasse gebaut. Damit liegt der Landkreis Osnab­rück im Vergleich der niedersächsischen Landkreise weit vorne. Der [mehr]
24.06.2019 Praktische Berufsorientierung: Jugendliche pflastern Schulhof
Bramsche. Hanif Akbari war beeindruckt: Unter Anleitung des Azubis der Firma Dallmann und des ehemaligen Mitarbeiters Heinz Klose rackerten sechs Acht- und Neuntklässler der Hauptschule Bramsche drei Nachmittage auf dem Schulgelände. Sie pflasterten fachgerecht eine 50 Quadratmeter große Fläche, die künftig als Abstellfläche für Fahrräder der Schülerinnen und Schüler genutzt werden soll. „Die Jungs haben Biss“, so das anerkennende Fazit der beiden Experten von Dallmann. Das Praxisprojekt war ein weiterer Baustein der seit Anfang des Jahres bestehenden Kooperation zwischen der Hauptschule und dem Unternehmen, die von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit begleitet wird. [mehr]

Seiten