Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

31.03.2020 Neue Allgemeinverfügung nach Covid-19-Fällen in Pflegeeinrichtungen
Osnabrück. Stadt und Landkreis Osnabrück reagieren auf die Covid-19-Fälle in Pflegeeinrichtungen. In einer neuen Allgemeinverfügung, die am Mittwoch, 1. April, in Kraft tritt, werden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie für das Personal festgelegt. In den vergangenen Tagen hat es die ersten Todesfälle in Pflegeeinrichtungen gegeben. Das Land Niedersachsen hat darauf mit einer sogenannten Fachaufsichtlichen Weisung reagiert, die die Stadt und der Landkreis Osnabrück mit der Allgemeinverfügung umsetzen. Um die Verbreitung des Coronavirus in diesen sehr sensiblen Bereichen einzudämmen, dürfen die Einrichtungen neue Bewohner erst aufnehmen, wenn diese – [mehr]
31.03.2020 Coronavirus: Gesundheitsdienst setzt RKI-Testkriterien konsequent um
Osnabrück. Täglich testen die Mediziner in den Kliniken, in den Hausarztpraxen und im Testzentrum am Limberg Menschen auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Die Kriterien für zu testende Personen hat das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell geändert, sodass nun Menschen mit akuten Symptomen der oberen Atemwege getestet werden sollen. Zuvor sahen die Vorgaben vor, dass Menschen mit Symptomen nur dann getestet werden, wenn Sie in einem Risikogebiet waren oder Kontakt zu einem nachweislich Erkrankten hatten. Wer Symptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Halsschmerzen hat, kann sich beim Bürgertelefon unter 0541/501-1111 oder per E-Mail an abstrich@lkos.de beim Gesundheitsdienst für Stadt [mehr]
31.03.2020 Mehr Langzeitarbeitslose im Landkreis Osnabrück im März
Landkreis Osnabrück. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Landkreis Osnabrück ist  gestiegen: Die MaßArbeit registrierte im März 2701 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Im Vormonat waren es 2678 Personen. „In der ersten Hälfte des Monats war die Dimension der Corona-Krise für die Wirtschaft noch nicht absehbar. Deshalb fällt der Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit bisher eher moderat aus“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Das werde sich in den kommenden Monaten definitiv ändern, da der Wirtschaft trotz der massiven Unterstützung durch Bund und Land die Planungssicherheit für Einstellungen fehle. „Deutschland steht vor einer schwierigen wirtschaftlichen [mehr]
30.03.2020 Schließung wegen Corona: Kreismusikschule Osnabrück verzichtet ab April auf Entgelte
Osnabrück. Kreismusikschule verzichtet auf Geld für ausgefallene Kurse: Wegen der Corona-Krise ist auch die Kreismusikschule analog zu den allgemeinbildenden Schulen zunächst bis zum 18. April geschlossen. Um die Familien der Schülerinnen und Schüler zu entlasten, werden den Kunden die ausgefallenen Unterrichtsstunden ab April bis auf Weiteres nicht in Rechnung gestellt, die Entgeltforderungen werden ausgesetzt. Die Lehrer der Kreismusikschule pflegen auch während der Schließung intensiv den Kontakt zu Ihren Instrumentalschülern und unterrichten im Rahmen ihrer Möglichkeiten per Video. Diese alternativen Angebote sind für die Kunden der Kreismusikschule kostenlos.
30.03.2020 Kostenlose Stillberatung in Landkreis und Stadt Osnabrück wird weiter angeboten
Osnabrück. Noch bis einschließlich Dezember 2020 übernimmt das Land Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Stillförderung im Landkreis und in der Stadt Osnabrück“ die Kosten für eine qualifizierte Stillberatung. Das Angebot wird trotz der Coronakrise – bei angepassten Schutzvorkehrungen – weiter aufrechterhalten. Die Beraterinnen unterstützen Mütter bei zahlreichen Fragen rund um das Thema Stillen: Wie wird das Kind richtig angelegt wird? Was ist bei wunden Brustwarzen oder Milchstau zu tun? Wie lässt sich die Milchproduktion regulieren? Das Angebot reicht zudem von einer individuellen Stillvorbereitung bis hin zur fortlaufenden Stillbegleitung. Die Beratung erfolgt momentan [mehr]
28.03.2020 Verordnung des Landes: Landkreis kritisiert Schließungsverfügung für Mitarbeiterkantinen
Osnabrück. Das Land Niedersachsen hat die Allgemeinverfügung vom vergangenen Sonntag in die „Niedersächsische Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte anlässlich der Corona-Pandemie“ überführt, die am heutigen Samstag, 28. März, in Kraft tritt. In einer begleitenden Auslegung hat das Ministerium Erleichterungen für Teile des Einzelhandels geregelt. Der Landkreis kritisiert die Betriebsuntersagung für Mitarbeiterkantinen. Ebenso setzt sich Landrätin Anna Kebschull dafür ein, dass Pflanzenverkäufe der Gartenmärkte bei Einhaltung von Schutzvorkehrungen gestattet werden. In der neuen Verordnung sind weiterhin Verkaufsstellen für Lebensmittel, Hygieneartikel, Zeitschriften und Tierbedarf [mehr]
27.03.2020 Stadt und Landkreis bauen gemeinsames Lager mit wichtigen medizinischen Versorgungsgütern auf
Osnabrück. Um einen Vorrat an wichtigen medizinischen Versorgungsgütern anzulegen, haben Stadt und Landkreis Osnabrück gemeinsame Lagerflächen angemietet. Derzeit beschaffen Fachleute der Verwaltungen unter anderem Ausrüstung, Schutzkleidung und -masken, die nun nach und nach geliefert und eingelagert werden. Über das Logistikzentrum sollen zentral Gesundheitseinrichtungen in Stadt und Landkreis Osnabrück versorgt werden. Parallel werden sowohl bei Kliniken sowie Pflegediensten und -heimen als auch über die Kassenärztliche Vereinigung bei Hausärzten Bedarfe abgefragt. Sie sollen Aufschluss darüber geben, wie viele Schutzmasken und -anzüge in dem Lager vorgehalten werden müssen. Die [mehr]
27.03.2020 Osterfeuer im gesamten Landkreis wegen Corona verboten
Osnabrück. Keine Osterfeuer in diesem Jahr wegen der Corona-Krise: Die Allgemeinverfügungen zur Eindämmung des Coronavirus machen es in diesem Jahr unmöglich, die traditionellen Osterfeuer zu veranstalten. Der Landkreis Osnabrück fordert daher alle Bürger auf, keine weiteren Vorbereitungen für eine solche Veranstaltungen zu treffen und bereits aufgeschichtete Haufen nur nach vorheriger Absprache über die Grünabfallsammelplätze der AWIGO zu entsorgen. Ab sofort sollen also keine Haufen mit Baum- und Strauchschnitt aufgeschichtet oder noch weiter vergrößert werden. Der Landkreis weist darauf hin, dass in der jetzigen Situation die Neuanlage oder die Vergrößerung solcher Ablagerungen von [mehr]
26.03.2020 Erster Corona-Todesfall in der Region
Osnabrück. Die Corona-Pandemie hat den ersten Todesfall in der Osnabrücker Region nach sich gezogen: Ein 75-jähriger Mann ist in einem Krankenhaus im Landkreis Osnabrück gestorben. Dies teilte die Klinik heute Morgen dem Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück mit. Der 75-Jährige war vorerkrankt gewesen. In der vergangenen Woche wurde bei ihm schließlich die Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt. Nach der Einlieferung in der Klinik war er auf der Intensivstation behandelt worden.
25.03.2020 AWIGO und OSB informieren: Entsorgungstipps in der aktuellen Situation
Stadt und Landkreis Osnabrück. In der derzeitigen Krise legen AWIGO und der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) als zuständige kommunale Entsorger in der Region Osnabrück die höchste Priorität darauf, die Müllabfuhr in der Stadt und im Landkreis Osnabrück aufrechtzuerhalten. Aktuell findet sie für Rest-, Bio-, Papier- und Sperrabfall wie geplant statt. Die Abfallwirtschaftsunternehmen wollen dies auch weiter gewährleisten, die Bürger können hierbei aktiv unterstützen. Sie werden gebeten, die folgenden Maßnahmen zu beachten und umzusetzen: Abfallbehälter am Vorabend an die Straße stellen! Die Müllabfuhren starten momentan zeitlich versetzt in ihre Touren, um Arbeitsbeginn und -ende für [mehr]

Seiten