Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

06.06.2019 Krankenhausgelände Dissen: Weiterer Schritt zur Neunutzung
Dissen. Ein weiterer Schritt zur Neunutzung des Krankenhaus-Geländes und zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Dissen ist getan: Das Schadstoffkataster liegt vor, mit dem die Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft oleg jetzt in die Ausschreibung der Abbrucharbeiten einsteigen kann. Oleg-Prokuristin Susanne Menke und der oleg-Aufsichtsratsvorsitzende, Landrat Dr. Michael Lübbersmann, trafen sich jetzt mit dem Dissener Bürgermeister Hartmut Nümann vor Ort, um über das weitere Vorgehen zu informieren. Die oleg hatte im Herbst 2018 die Grundstücke vom Klinikum Osnabrück und der OBG erworben und entwickelt das Gebiet. „Die Erstellung eines Schadstoffkatasters dient dazu, mögliche [mehr]
06.06.2019 Selbsthilfegruppe für Stotterer startet in Osnabrück
Die junge Sprechgruppe der Bundesvereinigung für Stotterer Selbsthilfe (BVSS) „Flow“ startet im Juni in Osnabrück und Münster. Sie bietet ein kostenloses Angebot für junge Stotternde, gleichaltrige Betroffene kennenzulernen, sich in einem geschützten Raum ungezwungen auszutauschen und neue Sprechsituationen und Sprechtechniken zu üben. In der Gruppe kann jeder sprechen wie er möchte oder auch erstmal nur zuhören. Im Vordergrund stehen die gegenseitige Unterstützung und das Verständnis füreinander. Als Experten in eigener Sache können die Teilnehmer von den Erfahrungen der Anderen profitieren. Das Programm der Gruppe wird von den Gruppenmitgliedern frei bestimmt. Weitere Informationen [mehr]
05.06.2019 Servicestelle Schule-Wirtschaft: Neues Angebot „Beratung zur Azubiansprache“ kommt an
Osnabrück. Das Thema Fachkräftesicherung steht beim Landkreis Osnabrück ganz oben auf der Agenda. Neben den Aktivitäten des Fachkräftebüros und der Wirtschaftsförderung WIGOS ist auch der Jugendbereich der MaßArbeit aktiv eingebunden: „Es gilt, vorhandene Potenziale zu heben und keinen Jugendlichen verloren zu geben“, sagte Landrat Dr. Michael Lübbersmann, der jetzt gemeinsam mit Reinhard Diestelkämper, Geschäftsführer des Bildungszentrums (BTZ) Osnabrück der Handwerkskammer, die Servicestelle Schule-Wirtschaft (SSW) der MaßArbeit besuchte. Viel Resonanz erfährt die Ende 2018 gestartete „Beratung zur Azubiansprache“ der SSW, erfuhren die Gäste: Das Team unterstützt dabei Unternehmen gezielt [mehr]
04.06.2019 Mit dem Bus kostenlos zu den Römer- und Germanentagen nach Kalkriese
Kalkriese. Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag, 9. und 10. Juni 2019, ermöglicht ein Bussonderverkehr unentgeltlich die Fahrt zu den Römer- und Germanentagen in Museum und Park Kalkriese. Die Busse pendeln mehrfach zwischen Bramsche und Osnabrück. Die Fahrstrecken führen von Bramsche aus über Lappenstuhl und Engter und von Osnabrück aus über Wallenhorst. Der kostenlose Park + Ride Service aus Venne steht ebenfalls wieder zur Verfügung. Alle 20 Minuten befördert ein Bus die Besucher nach Kalkriese. Die Haltestellen und genauen Fahrzeiten finden sich im Flyer zur Veranstaltung und stehen zum Herunterladen auf der Homepage des Museums zur Verfügung. Tickets zum vergünstigten [mehr]
04.06.2019 Datenträger sicher entsorgen
Melle. Am Samstag, 15. Juni, können Privatpersonen aus dem Landkreis Osnabrück am AWIGO-Recyclinghof in Melle-Gesmold (Im Gewerbepark 19) in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr alte Datenträger vom Aktenordner bis zur Festplatte datenschutzkonform und geheimniswahrend entsorgen. In Kooperation mit der documentus GmbH aus Harsewinkel, einem zertifizierten Fachbetrieb, schafft die AWIGO an diesem Aktionstag eine Abgabemöglichkeit für sensible Daten. Spezielle Sicherheitsbehälter werden aufgestellt, in die sich alte Datenträger einfüllen lassen, ohne dass sie einzusehen beziehungsweise noch zu entnehmen sind. Experten der Firma documentus, die nach EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) [mehr]
04.06.2019 Neues Projekt: Pflegekräfte finden und binden
Bad Laer. Im Pflegebereich ist der Fachkräftemangel bereits deutlich spürbar: Viele Einrichtungen können nicht so viel Personal ausbilden, wie benötigt wird. Genau hier setzt ein neues Projekt des GewiNet Kompetenzzentrums Gesundheitswirtschaft e.V. an, das auf Initiative der kommunalen Arbeitsvermittlung MaßArbeit und der WIGOS Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück gestartet wurde: „Finden und Binden - Nachwuchsförderung in der Pflege“ will verstärkt Schülerinnen und Schüler für den Pflegeberuf gewinnen und die Auszubildenden gezielt unterstützen, um Abbrüche zu vermeiden. „Der Pflegeberuf hat gerade bei den jungen Menschen ein eher negatives Image“, so Landrat Dr. Michael [mehr]
04.06.2019 Landkreis informiert über Elektromobilität
Bohmte. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr bot der Landkreis im Rahmen einer bunten Veranstaltung seinen Bürgern einen umfassenden Einblick in das Thema Elektromobilität. Nachdem das erste „e-vent“ im April in Wallenhorst bereits viele Interessierte Besucher angelockt hatte, wurden nun in Bohmte am Bahnhofsvorplatz die Ausstellungszelte aufgeschlagen. An zahlreichen Informationsständen gab es Wissenswertes über aktuelle Fahrzeugmodelle, Ladetechnik und Stromspeicher zu entdecken. Landrat Michael Lübbersmann, der die Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände begrüßte, betonte die Verantwortung des Landkreises für seine Bürgerinnen und Bürger: „Wir müssen uns Gedanken machen, [mehr]
04.06.2019 Wege zur Pflege: Landkreis Osnabrück will Versorgungssicherheit erzielen
Osnabrück/Georgsmarienhütte. Im Landkreis Osnabrück leben derzeit gut 360.000 Menschen, rund 20 Prozent davon sind älter als 65 Jahre. Ihr Anteil wird bis 2025 um bis zu 15 Prozent steigen. Was bedeutet das für die pflegerische Versorgung der Zukunft? Um diese Frage drehte sich der Workshop „Verbund Pflege – Versorgungssicherheit im Landkreis Osnabrück“, der in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede stattfand. Ein wichtiges Zeichen setzten die gut 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Veranstaltung: Sie sicherten zu, sich an einem Verbund Pflege zu beteiligen. Handlungsbedarf besteht aus mehreren Gründen, verdeutlichte Kreisrat Matthias Selle in seiner Begrüßung: Nicht [mehr]
03.06.2019 Mehr Hantavirus-Erkrankungen in Stadt und Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück in Verbindung mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt teilt mit, dass in diesem Jahr in Niedersachsen bereits 45 Hantavirus-Erkrankungen gemeldet wurden, von denen 29 im Krankenhaus behandelt werden mussten. Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum nur neun Fälle. Die meisten Infektionen wurden bisher aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück (34) sowie aus dem Emsland (4) berichtet. Diese Regionen sind regelmäßig am stärksten betroffen. Hantaviren werden von infizierten Rötelmäusen mit dem Speichel, Kot oder Urin ausgeschieden und bleiben in den Ausscheidungen mehrere Tage ansteckend. Werden diese z.B. [mehr]
29.05.2019 Landkreis Osnabrück führt Mäharbeiten an Kreisstraßen durch
Osnabrück. Derzeit führt der Landkreis Osnabrück an den Fahrbahnrändern der Kreisstraßen Mäharbeiten durch. Diese sind notwendig, um die Verkehrssicherheit weiter zu gewährleisten. Wegen des intensiven Graswachstums arbeiten die Kreisstraßenmeistereien in Bersenbrück und in Bissendorf in zwei Schichten täglich in der Zeit von 6 bis 22 Uhr. Insbesondere die reflektierenden Leitpfosten sollen auch weiter erkennbar sein, um die Gefahr eines Abkommens von der Fahrbahn zu vermindern. Darüber müssen Sichtfelder an Einmündungen und im Bereich von Innenkurven freigemacht werden, um ausreichende Sichtverhältnisse auf andere Verkehrsteilnehmer zu haben. Aus Gründen des Naturschutzes werden [mehr]

Seiten