Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

13.03.2020 Landkreis bittet darum, auf Besuche im Kreishaus möglichst zu verzichten
Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück bittet seine Bürgerinnen und Bürger, zurzeit möglichst nicht in das Kreishaus am Schölerberg in Osnabrück oder in andere Einrichtungen des Landkreises zu kommen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Alle Anliegen, die nicht absolut dringlich sind, sollten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Der Landkreis Osnabrück bietet allerdings auch weiterhin alle notwendigen Dienstleistungen an. Allerdings soll der Kontakt möglichst über E-Mail, Post oder Telefon aufgenommen werden. Auch wenn jemand persönlich erscheinen muss, ist es wichtig, vorher telefonisch Kontakt aufzunehmen. Aktuell werden keine neuen Termine abgesprochen, [mehr]
13.03.2020 Corona-Testzentrum auf dem Limberg nimmt Arbeit auf
Osnabrück. Das Corona-Testzentrum auf dem Limberg-Gelände nimmt ab heute, 13. März, 14 Uhr die Arbeit auf. Hier nehmen Fachleute unter Federführung der Kassenärztlichen Vereinigung Abstriche von Menschen, die als begründete Verdachtsfälle eingestuft und durch den Gesundheitsdienst von Stadt und Landkreis Osnabrück identifiziert und in einer Liste gesammelt sind. Wer nicht auf dieser Liste steht, kann keinen Abstrich machen lassen. Ein Sicherheitsdienst stellt sicher, dass keine Personen, die nicht auf der Liste stehen, auf das Gelände gelangen. Eine direkte Zuweisung durch Hausärzte ist nicht möglich. Das Testzentrum in Form eines Zeltes und eines Containers liegt neben dem [mehr]
12.03.2020 Vielzahl an Veranstaltungen in Stadt und Landkreis Osnabrück wird abgesagt
Osnabrück. Nach einem Erlass des Sozialministeriums des Landes dürfen in Niedersachsen keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern mehr stattfinden. Ziel ist es, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Davon betroffen sind neben dem Frühlingsjahrmarkt und der Maiwoche in Osnabrück auch Horses & Dreams sowie die Heimspiele des VfL Osnabrück. Darüber hinaus haben die Kommunen im Landkreis alle Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. In einer abgestimmten Allgemeinverfügung gehen Stadt und Landkreis Osnabrück noch einen Schritt weiter. So gelten bei allen Veranstaltungen bis zum 12. Juni, an denen weniger als 1000 Menschen teilnehmen, strenge Auflagen. So [mehr]
12.03.2020 Verbindliche Vorschriften für Rückkehrer aus Coronavirus-Risikogebieten
Osnabrück. Mit einer Allgemeinverfügung hat der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück angeordnet, dass alle Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet entsprechend der jeweils aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut aufgehalten haben, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit ihrer Rückkehr aus dem Risikogebiet oder aus dem besonders betroffenen Gebiet öffentliche Einrichtungen, wie Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Heime für überwiegend Minderjährige, Krankenhäuser, Tageskliniken oder auch Dialyseeinrichtungen sowie Einrichtungen der Pflege für ältere Menschen, Werkstätten für Menschen mit [mehr]
12.03.2020 Artland-Gymnasium startet mit der „Jugendberufsagentur“
Quakenbrück. Die Berufsorientierung an Gymnasien hat in den vergangenen Jahren einen deutlich höheren Stellenwert bekommen. In der neuen „Jugendberufsagentur (JBA) in der Schule“ bieten ab sofort erstmals an einem Gymnasium im Osnabrücker Land die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Osnabrück und die Ausbildungslotsen der kommunalen Arbeitsvermittlung MaßArbeit gemeinsam mit den Lehrkräften der Schule Berufsorientierung für alle Jugendlichen an. „Für uns ist diese Bündelung ein großer Gewinn“, so Schulleiter Stephan Keppler: „Neben der bewährten Studienberatung gibt es breite und abgestimmte Angebote für Jugendliche, die ihre Zukunft in anderen Karrierewegen sehen“.  „Mit der [mehr]
12.03.2020 Erste Kreisrätin Rosensträter besucht IGS Melle
Osnabrück. Seit dem Schuljahr 2011/2012 wurden die Klassenstufen der noch jungen IGS Melle jahrgangsweise aufgebaut. In diesem Zeitraum wurde zudem das Schulgebäude komplett saniert. Jetzt stehen die letzten Bauarbeiten kurz vor dem Abschluss – passend dazu, wird in Kürze der erste Abiturjahrgang von der IGS abgehen. Die Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter verschaffte sich bei einem Ortstermin einen Eindruck von der Generalüberholung der Schule. Auf Wunsch vieler Eltern der Stadt Melle hatte der Kreistag des Landkreises Osnabrück im Dezember 2010 die Einrichtung einer IGS beschlossen. Diese wurde im Schulzentrum Lindath-Südwest untergebracht, das zum 1. August 2011 in die [mehr]
11.03.2020 Schild mahnt nach tödlichem Verkehrsunfall in Schwegermoor
Nach dem schweren Verkehrsunfall an der L80 (Dammer Straße) im Bohmter Ortsteil Schwegermoor, bei dem vor wenigen Tagen ein 19-jähriger als Beifahrer in einem Pkw ums Leben gekommen ist und der 18-jährige Fahrer selbst schwer verletzt wurde, mahnt ein großes Schild zu einer vorsichtigen Fahrweise. Der Landkreis Osnabrück will mit dieser Aktion zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen. „Wir treffen damit keine Schuldzuweisung, sondern wollen an den schlimmen Unfall erinnern, solange dieser noch im Bewusstsein der Bevölkerung präsent ist“, erläuterte Kreisrat Winfried Wilkens den Hintergrund. Deshalb werde das Schild auch nicht zu einer Dauereinrichtung, sondern rechtzeitig wieder [mehr]
11.03.2020 Erste Einbürgerungsfeier im Jahr 2020
Osnabrück. Ein bewährtes Format, die erste Auflage im Jahr 2020: Im Landkreis Osnabrück hat jetzt erneut eine Einbürgerungsfeier stattgefunden. 22 Menschen aus elf Nationen haben bei der Veranstaltung im Kreishaus Osnabrück ihre Urkunde erhalten. Der Landkreis möchte durch diesen feierlichen Akt ein Zeichen setzen: Der Entschluss, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, wird wertgeschätzt. Die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger aus vielen verschiedenen Kulturen bereichern den Landkreis Osnabrück und prägen ihn. „Angekommen im Landkreis Osnabrück“, lautete das Motto der Veranstaltung. Mit dem „Angekommen“ wird ausgedrückt, dass die Menschen in die Gesellschaft integriert [mehr]
11.03.2020 Warum sich der Austausch der alten Heizung jetzt besonders lohnt!
Osnabrück. Mit moderner Technik, neuen Förderungen und der Behebung von Schwachstellen des Hauses die jährlichen Kosten verringern, den Wert der Immobilie steigern und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Dies ermöglicht der Gebäude-Check PLUS für Hauseigentümer und Vermieter, den der Landkreis Osnabrück in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen erneut anbietet. Wie kann ich von der aktuellen Heizungs-Förderung des Bundes, bei der eine Förderung von bis zu 45 Prozent der Investitionskosten möglich ist, profitieren? Worauf sollte besonders geachtet werden? In welcher Reihenfolge sollten Sanierungsmaßnahmen umgesetzt werden und wie sind die nächsten Schritte? Ein [mehr]
11.03.2020 Förderung für grenzüberschreitende Kunst- und Kulturprojekte
Gronau/Enschede. Im taNDem-Projekt bilden deutsche und niederländische Kunst- und Kulturschaffende Tandems. Jedes Tandem kann nach dem Einreichen eines Projektantrages eine Förderung von bis zu 15.000 Euro für ein gemeinsames Kunst- oder Kulturprojekt im EUREGIO-Gebiet erhalten. Das Projekt ist für alle Kunstsparten offen. Um für eine Förderung in Frage zu kommen, muss spätestens bis zum 31. März 2020 ein Projektantrag über das Online-Formular gestellt werden. Danach werden die Projektanträge von einer unabhängigen Kunstjury beurteilt. Die Kunst- und Kulturprojekte sollen sich mit dem Jahresthema „Paradies – wo und wie möchten wir leben?“ auseinandersetzen. Mehr Informationen zum Antrag [mehr]

Seiten