Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

"Gesunde Stunde" im Weihnachtsstress

19.12.2016 Entspannungsübungen in der Graf-Ludolf-Schule in Georgsmarienhütte

Georgsmarienhütte. Die Vorweihnachtszeit bedeutet für viele Menschen Hektik: Auf der Liste steht etwa Geschenke einkaufen, das Festessen planen oder einen Tannenbaum aussuchen. Da kann ein wenig Entspannung nicht schaden. Deshalb bot die „Gesunde Stunde“ jetzt in der Graf-Ludolf-Schule in Georgsmarienhütte eine kleine Oase der Ruhe für Eltern und ihre Kinder.

Entspannung im Weihnachtstrubel: Dies ermöglichte nun ein Angebot der Gesunden Stunde in der Graf-Ludolf-Schule in Georgsmarienhütte. Psychologin Katja Werries (vorne) demonstrierte dabei Massagetechniken.

Geleitet wurde die Entspannungsstunde, die tatsächlich rund 90 Minuten dauerte, durch die Psychologin Katja Werries. Um die Teilnehmer in die richtige Form zu bringen, absolvierten diese zunächst einige gymnastische Übungen. Dann ging es weiter mit Hand- und Rückenmassagen. Bei der Handmassage werden zunächst die Finger massiert, dann die Häutchen zwischen den Fingern und schließlich die Handinnenseite. Bei der Rückenmassage malten die frisch angelernten Masseure mit den Fingern kleine Herzen auf die Rücken der Partner und wanderten wie Engelsflügel oder Katzenpfoten den Rücken entlang. Mit in unterschiedlichen Richtungen wandernden Händen wurde der Rücken umarmt.

Zu den Teilnehmerinnen gehörten auch Karoline Plischke und ihre Tochter Karlotta. Die beiden genossen die Möglichkeit, gemeinsam einen Nachmittag zu verbringen und sich mit Entspannungsübungen zu verwöhnen. Für Leiterin Katja Werries machte das Beispiel der Plischkes deutlich, wie „innig die Beziehung zwischen Eltern und Kindern an diesem Nachmittag war“.

Auch Rektor Frank Erdmann gefiel das Angebot: „Ich habe besonders die Ruhe und Stille in der Schule an diesem Nachmittag genossen. Es war toll zu beobachten, wie aufmerksam und vertieft Kinder und Eltern sich auf die Massagen eingelassen haben.“ Die abschließende Rückmelderunde zeigte zudem, dass die Teilnehmer die gelernten Übungen zu Hause wiederholen wollen.

Die Gesunde Stunde will Familien dazu anregen, weniger Zeit vor dem Fernseher oder dem Computer zu verbringen und stattdessen mehr gemeinsam zu unternehmen. Dazu haben sie verschiedene Veranstaltungen zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung im Programm. Seit 2015 ist die Gesunde Stunde ein Verein, der vom Landkreis Osnabrück, dem Christlichen Kinderhospital, der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück, der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, der AudiBKK, der PronovaBKK, der BKK firmus  und der VGH getragen wird. An dreizehn Schulen im Osnabrücker Land finden regelmäßig Aktivitäten aus den Themenfeldern Bewegung, Ernährung und Entspannung für die Familie statt. Der Verein ist offen für weitere Kooperationsschulen. Ebenso willkommen sind weitere Förderer, um die Gesundheitsförderung für Familien in der Region Osnabrück zu stärken.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.