Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

09.04.2020 „Wir warten jetzt auf die zweite Anrufwelle“
Landkreis Osnabrück. Seit über einen Monat gibt es die Corona-Hotline für Unternehmen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Osnabrück WIGOS. „Nach vier sehr intensiven Wochen haben wir jetzt Zeit, zwischendurch einmal Luft zu holen“, erläutert Siegfried Averhage, WIGOS-Geschäftsführer. Nachdem die WIGOS in den vergangenen 30 Tagen das Personal in der Hotline (Rufnummer 0541 501 2468) teils auf bis zu acht Personen aufstocken musste, ist die erste Welle der Anfragen jetzt abgeebbt. „Wir hatten bereits über 800 Anfragen zu unterschiedlichsten Themen“, fasst Thomas Serries, Leiter des WIGOS-UnternehmensService, zusammen. Gerade in den ersten Tagen hätten sich die [mehr]
09.04.2020 Kreissportbund und Landkreis Osnabrück starten Online-Sportprogramm
Osnabrück. Der Vereinssport ruht. Dennoch tragen die Vereine im Landkreis Osnabrück mit Online-Angeboten zu Bewegung, Sport, Spaß und Gesundheit bei. Die Vielfalt ist auf der Homepage des Kreissportbundes (KSB) in seinem Youtube-Kanal unter ksb-osnabrueck.online-sport zu finden. In einer gemeinsamen Initiative werden KSB und Landkreis Osnabrück in den kommenden Tagen weitere Angebote für verschiedene Zielgruppen vorstellen. Landrätin Anna Kebschull begrüßt das Engagement des Kreissportbundes: „Die Initiative kommt zum richtigen Zeitpunkt. Es ist wichtig, dass die Menschen den Kontakt zu ihren Sportvereinen aufrechterhalten können. Dazu leisten Online-Angebote der vertrauten [mehr]
08.04.2020 Landkreis veröffentlicht Anwendungshinweise für aktuelle Corona-Regelungen
Osnabrück. In den vergangenen Wochen sind zahlreiche Allgemeinverfügungen und Verordnungen ergangen, mit denen die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden soll. Welche Geschäfte dürfen öffnen, darf ich Sport treiben und mit wem? Hier den Überblick zu behalten fällt nicht leicht. Der Landkreis hat nun Anwendungshinweise zusammengestellt, die sich vor allem auf die Niedersächsische Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie vom 7. April sowie die aktuell geltenden Allgemeinverfügungen beziehen. Neben der geltenden Landes-Verordnung wurden auf Ebene des Landkreises Osnabrück sogenannte Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügungen [mehr]
08.04.2020 Natur- und Geopark TERRA.vita bietet zehn Postkarten mit Motiven aus der Region an
Osnabrück. Auch die Preisverleihung des Fotowettbewerbs „So schön ist unsere Heimat“ fiel aus: Da derzeit zur Eindämmung der Corona-Pandemie soziale Kontakte eingeschränkt werden, musste der langgeplante Termin des Natur- und Geoparks TERRA.vita abgesagt werden. Doch die Postkarten, auf denen die Gewinnerfotos abgedruckt wurden, stehen mittlerweile zur Verfügung. „Warum nicht den lieben Menschen, die wir gerade persönlich aus Vorsicht nicht treffen dürfen, eine kleine Botschaft und gute Wünsche mit einer dieser Postkarten senden?“, schlägt TERRA.vita-Geschäftsführer Hartmut Escher vor. Der Natur- und Geopark TERRA.vita bietet ab sofort ein Postkartenset mit zehn stimmungsvollen [mehr]
07.04.2020 Massiver Ausbruch von Corona in Bramscher Altenheim
Bramsche. Massiver Ausbruch von Corona: In der Wohngruppe eines Altenheims in Bramsche sind 42 Bewohner mit dem Corona-Virus infiziert worden, 16 von ihnen mussten ins Krankenhaus und zwei sind verstorben. Auch unter den 91 Mitarbeitern des Heims sind sieben positiv getestete Fälle festgestellt worden. Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat strenge Verhaltensregeln verhängt und angeordnet, dass die bereits infizierten Bewohner, die Kontaktpersonen und die noch gesunden Bewohner strikt voneinander getrennt betreut werden müssen. Eine Evakuierung ist nach Einschätzung der Gesundheitsexperten des Landkreises Osnabrück derzeit aus medizinischer Sicht nicht sinnvoll. Das [mehr]
07.04.2020 Kundenbindung in Krisenzeiten
Landkreis Osnabrück. Wie gehen die Unternehmen in der Region mit der Krise um? Wie ist die Stimmung und wo der Bedarf? Mit gezielten Besuchen verschafft sich Landrätin Anna Kebschull derzeit Einblick in die Lage der heimischen Wirtschaft. Kontaktminimierung ist in der aktuellen Situation oberstes Gebot. „Das gilt natürlich auch für mich“, betont die Landrätin. „Gleichzeitig ist es gerade jetzt wichtig, unmittelbare und direkte Informationen zu erhalten, um unser Krisenmanagement richtig aufzustellen.“ Sie sucht deshalb das – mit Hygieneabstand geführte – Gespräch mit Betrieben und Einrichtungen verschiedener Branchen. Der Buchhandel ist eine der Branchen, die von den notwendigen [mehr]
07.04.2020 Gesundheitsverwaltung im Kreishaus stark gefordert
Osnabrück. Derzeit sind im Kreishaus Osnabrück sechs laborbestätigte Covid-19-Fälle bekannt. Der Krisenstab vom Landkreis Osnabrück reagiert darauf mit einer Handlungsanweisung. Diese beinhaltet Verhaltensregeln für die Beschäftigten. Der Landkreis hat den Handlungsleitfaden auch auf der eigenen Homepage veröffentlicht. So können sich Firmen aber auch andere Einrichtungen und Institutionen Anregungen für eigene Regelungen holen. „Uns liegt der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr am Herzen. Zugleich müssen wir in dieser Krisensituation gerade in den systemrelevanten Bereichen auch die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung im Auge behalten“, betont Landrätin Anna Kebschull. Dies ist [mehr]
07.04.2020 Stabübergabe im Gründerhaus Osnabrück. Osnabrücker Land
Osnabrück. Das Gründerhaus Osnabrück. Osnabrücker Land. hat eine neue Führung: Der langjährige Leiter, Rolf-Thomas Schneider, übergab den Staffelstab an seinen Nachfolger Martin Niemann. Schneider, der sich in den Ruhestand verabschiedet, hat das Gründerhaus seit 2006 geprägt, ab 2013 in der Leitungsfunktion. „Er hat mit seiner klaren, besonnenen Art und hohen Fachkompetenz vielen Gründerinnen und Gründern im Osnabrücker Land nicht nur das entscheidende Wissen vermittelt, sondern ihnen auch die nötige Sicherheit für ihren Schritt in die Selbstständigkeit gegeben“, betonte Siegfried Averhage, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land WIGOS, im InnovationsCentrum [mehr]
06.04.2020 Landrätin und Oberbürgermeister fordern dringend zugesagte Unterstützung von Bund und Land ein
Osnabrück. Klare Forderung von Landrätin Anna Kebschull und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert an das Land und den Bund: In einem gemeinsamen Schreiben haben die höchsten Repräsentanten aus Landkreis und Stadt sowohl von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als auch von seiner niedersächsischen Amtskollegin Carola Reimann die schnelle Umsetzung zugesagter Lieferungen von Beatmungsgeräten, Schutzausrüstung und Schutzmasken gefordert. Kebschull und Griesert schreiben in den gleichlautenden Briefen nach Berlin und Hannover: „Bund und Land haben dankenswerterweise angekündigt, die Kliniken, Pflegeeinrichtungen, den Rettungsdienst, niedergelassene Ärzte und auch den Öffentlichen [mehr]
06.04.2020 Was ist mit Coronabonds?
Osnabrück. Viele Fragen in der aktuellen Corona-Krise betreffen direkt die EU-Politik. Über die genaue Sachlage spricht jetzt Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin. Darauf weist das Europe Direct Informationszentrum Landkreis Osnabrück hin. Die Fragen im Zusammenhang mit dem Virus und seiner Bekämpfung, das zeigt sich immer mehr, sind nur durch internationale Zusammenarbeit zu lösen. Dies gilt nicht nur für die Versorgung Erkrankter. Vielmehr stehen auch die Forschung an Heil- und Impfstoffen oder die Bewältigung der schweren Folgen für Wirtschaft und Finanzen im Fokus.  Die Vertretung der Europäischen Union in der Bundesrepublik bekommt – auch [mehr]

Seiten