Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

11.03.2020 Landkreis und Verkehrswacht bieten Fahrsicherheitstraining für Senioren an
Osnabrück. Mobilität und Unabhängigkeit: Das wünschen sich viele Seniorinnen und Senioren, wobei gerade im ländlichen Raum das eigene Auto oft unentbehrlich ist. Doch manch langgedienter Autofahrer fragt sich, ob er den Anforderungen im Straßenverkehr noch gerecht wird. Hier hilft das Fahrsicherheitstraining „Fit im Auto“, das die Landesverkehrswacht Niedersachsen auch 2020 wieder im Landkreis Osnabrück anbietet. Zwischen April und Oktober sind zwölf Termine vorgesehen, bei denen die Teilnehmer mit verschiedenen Trainingsmodulen für ein sicheres Verkehrsverhalten im Alltag geschult werden. Das Angebot richtet sich an Menschen über 65 Jahre. Im Jahr 2019 ist die Zahl der [mehr]
11.03.2020 24 Unternehmen bieten praktische Berufserkundung
Bad Laer. Zum achten Mal fand jetzt in der Geschwister-Scholl-Oberschule Bad Laer der Berufsorientierungstag „Betriebe in der Schule“ für den achten Jahrgang statt. 24 regionale Unternehmen stellten dabei anhand von typischen Arbeitsproben ihre Ausbildungsberufe und ihr Unternehmen vor. „Handlungsorientierung ist uns bei allen Maßnahmen der Berufsorientierung sehr wichtig“, so Mareike Himmelreich, Fachkoordinatorin Berufsorientierung. Deshalb sei die Berufserkundung an den vielfältigen Praxisstationen eine große Bereicherung für die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihres beruflichen Orientierungsprozesses. Das wurde durch das Engagement der Jugendlichen sehr deutlich: Mit viel [mehr]
10.03.2020 Landkreis sagt heutige Veranstaltung zum Frauentag ab
Osnabrück. Aufgrund der aktuellen Lage zum Corona-Virus hat der Landkreis Osnabrück entschieden, die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag, heute, 10. März 2020 ab 18:30 Uhr im Kreishaus abzusagen. Die Empfehlungen für Veranstaltungen wurden aufgrund der aktuellen Erkenntnisse und Entwicklungen neu bewertet. Daher wird der Landkreis ab sofort alle hausinternen Veranstaltungen mit mehr als 100 Gästen und Teilnehmern absagen. Bei weiteren Fragen ist das Bürgertelefon des Gesundheitsdienstes von Montag bis Freitag täglich von neun bis 17 Uhr und am Wochenende von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0541/501-1111 freigeschaltet.
09.03.2020 Jagdschein rechtzeitig verlängern
Osnabrück. Am 1. April beginnt das neue Jagdjahr 2020/2021. Zu diesem Zeitpunkt verlieren viele Jagdscheine ihre Gültigkeit. Deshalb sollten die betroffenen Jägerinnen und Jäger schon jetzt die Verlängerung beantragen, um längere Wartezeiten zu vermeiden, die in der Regel kurz vor dem neuen Jagdjahr entstehen. Die Anträge können ganzjährig bei der Unteren Jagdbehörde im Kreishaus Osnabrück (Raum 4115) oder bei den Verwaltungen der Samtgemeinden Artland und Fürstenau, sowie in Bramsche, Bohmte, Bad Essen, Melle und Georgsmarienhütte gestellt werden. Wie in den vergangenen Jahren findet in der Außenstelle des Landkreises Osnabrück in Bersenbrück (Kreislogistikzentrum), Bramscher Straße 70 [mehr]
09.03.2020 Gleichstellungsbeauftragte unterstützen Mammographie-Initiative der LandFrauen
Rieste. Die Kreisarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Osnabrück unterstützt die Unterschriftensammlung des LandFrauenverbandes für die bevorstehende Petition zur Anhebung der Altersgrenze im Mammographie-Screening-Programm. Die LandFrauen und Gleichstellungsbeauftragten fordern für alle Frauen die Durchführung der Brustkrebsfrüherkennung bis zum 75. Lebensjahr. Noch bis zum 15. März können hierfür Unterschriften gesammelt werden. Listen sind bei den örtlichen Gleichstellungsbeauftragten erhältlich. Dies war nur eines der Themen, die auf der Klausurtagung der Kreisarbeitsgemeinschaft in der letzten Woche im Hotel Piazza am Alfsee in Rieste besprochen wurden [mehr]
08.03.2020 Kein Corona-Virus bei Schülern der IGS Eversburg
Osnabrück. Entwarnung für die Schüler der IGS Eversburg: Die Ergebnisse der Tests haben für die Reisegruppe, die aus Südtirol zurückgeholt worden ist, keinen Nachweis einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus ergeben. Es gibt nach Angaben des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück aber mehrere Nachweise von Influenza. Die Eltern der Schülerinnen und Schüler, die an der Grippe erkrankt sind, sind direkt von Dr. Gerhard Bojara als Leiter des Gesundheitsdienstes informiert worden. Die häusliche Absonderung für die Gruppe ist damit nach jetzigem Sachstand aufgehoben. Im unwahrscheinlichen Fall eines später doch noch auftretenden Nachweises einer Infektion mit Corona müsste [mehr]
06.03.2020 Coronavirus: Gesundheitsdienst appelliert an Hausärzte
Osnabrück. Mit einem Appell an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, ihrer herausragenden Verantwortung beim Kampf gegen das Corona-Virus gerecht zu werden und mit einer Empfehlung für Urlauber, die in diesen Tagen aus Risikogebieten wie Südtirol zurückkehren ins Osnabrücker Land, reagiert der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück auf die neuesten Entwicklungen zum Virus. Was sind die häufigsten Fragen, die am Bürgertelefon des Gesundheitsdienstes von Landkreis und Stadt Osnabrück zum Corona-Virus gestellt werden? In einer ersten Auswertung steht vor allem die eigene mögliche Betroffenheit im Mittelpunkt sowie vermehrte Klagen über Arztpraxen, die eine Untersuchung von [mehr]
06.03.2020 Vorträge und Sprechstunde: wegen Coronavirus abgesagt
Beide Veranstaltungen wurden wegen des Coronavirus abgesagt. Osnabrück. Heizungstausch mit hoher staatlicher Förderung, aber auch allgemeine Förderungen für Sanierungsvorhaben, Zuschüsse, attraktive Finanzierungen sowie steuerliche Vorteile: Diese Möglichkeiten stehen Hauseigentümern 2020 zur Verfügung. Doch welche Heizungsanlage ist die jeweils passende und was ist bei den Förderungen zu beachten? Die Antworten auf diese und weitere Fragen werden bei den Fachveranstaltungen „gut beraten, sanieren!“ im Kreishaus Osnabrück, Am Schölerberg 1 in Osnabrück beantwortet. Am 23. März, 18 Uhr, heißt das Thema „Heizungstausch mit neuer Förderung: Welche Alternativen kommen für mich in Frage?“. Am [mehr]
05.03.2020 Förderung für neuartiges Softwaresystem für Handwerksbetriebe
Merzen. Eine gute Ressourcenplanung entscheidet in vielen Fällen über den Erfolg oder Misserfolg einer Firma. Kein Unternehmen kommt deshalb heute auf Dauer ohne ein Softwaresystem zur Steuerung der Geschäftsprozesse aus. Doch gerade kleinere Handwerksbetriebe scheitern oft schon bei der Auswahl: Die gängigen Systeme sind entweder sehr teuer oder lassen sich nicht an die Bedürfnisse eines kleinen Betriebes anpassen. Die Auf Kurs GmbH mit Sitz in Merzen hat eine Softwarealternative entwickelt und kann sich dafür über eine Förderung der N-Bank freuen. Möglich wurde das durch eine Innovationsberatung, die die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück, WIGOS, in Zusammenarbeit mit der [mehr]
05.03.2020 Reservisten erhalten Dankesurkunde von Landrätin Kebschull
Osnabrück. Landrätin Anna Kebschull hat als Kreisvorsitzende des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Reservisten der Deutschen Bundeswehr, Kreisgruppe Osnabrück, im Kreishaus Osnabrück empfangen. Die Mitglieder hatten mit Unterstützung von Soldaten des Standortes Schortens zwei Wochen lang den litauischen Kriegsgräberfriedhof in Onukis instandgesetzt. Dabei wurden zahlreiche Grabsteine wieder aufgestellt, ein großes Holzkreuz erneuert und eine Zuwegung gebaut. Auf dem Friedhof sind deutsche und russische Soldaten bestattet, die dort im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Unten den Gästen der abschließenden Gedenkfeier waren die deutsche Botschafterin in Litauen, Angelika Viets, und [mehr]

Seiten