Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Lernen mit allen Sinnen – VHS-Projekt "bilnos" bietet Fortbildung an

14.09.2017 Wenn der Fußboden zur Tafel wird

Osnabrück. Lernen mit allen Sinnen und mit viel Bewegung: So kann der Fußboden zur Tafel werden und die Buchstaben können im handlichen Holzformat „begriffen“ werden. Eine von vielen eher ungewöhnlichen Methoden, mit denen Kinder an Schriftsprache herangeführt werden können. Vor allem, wenn ihnen das Lesen und Schreiben lernen schwerfällt. Mit Methoden wie diesen arbeiten die Lernbegleiterinnen, die für das Projekt „bilnos – Bildungs- und Lernberatung im Osnabrücker Land“ Grundschulkinder fördern, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen haben.

Wenn der Fußboden zur Tafel wird: Mit ungewöhnlichen Methoden fördert das Projekt bilnos Grundschulkinder, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen haben.

„Die Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter werden in Fortbildungen lerntherapeutisch qualifiziert und auf ihre Arbeit mit den Kindern umfassend vorbereitet“, erläutert Projektleiterin Susanne Brundiers den Ansatz der Förderung durch bilnos. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Grundkompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen zu verbessern. Es wird von der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte und der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück unterstützt.

Um die Förderung ausweiten zu können, qualifiziert das Projekt in Trägerschaft der vhs Osnabrücker Land ab Ende Oktober weitere Lernbegleiter. Angesprochen sind Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, (pensionierte) Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Schulen sowie Studierende aus pädagogischen Fächern, die Interesse an der lerntherapeutischen Arbeit mit Kindern haben.

Die Arbeit in der Außerschulischen Individualförderung, die Weiterbildung und die anschließende Honorartätigkeit für die vhs Osnabrücker Land stellt bilnos bei einem Informationsabend vor, der am Donnerstag, 21. September, von 19 bis 20.30 Uhr im Haus des Lernens, Johann-Domann-Straße 10, stattfindet. Weitere Informationen und Anmeldungen zum Informationsabend sind möglich bei Susanne Brundiers (Telefon: 0541/500-5616, E-Mail: brundiers@bilnos.de).

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.