Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

vhs Osnabrücker Land bietet "Übergangskurs für Geflüchtete" an

10.11.2017 Wege in Beruf oder Schule ebnen

Osnabrück/Melle. Die Deutschkenntnisse auf ein solides Niveau B1 verbessern, den Einstieg in ein Arbeitsverhältnis erleichtern oder auf einen Hauptschulkurs vorbereiten – diese Ziele verfolgt der „Übergangskurs für Geflüchtete“, den die Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) ab Montag, 27. November, in Melle anbietet. Angesprochen sind Teilnehmende, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, alphabetisiert sind und mindestens das Sprachniveau A1 erreicht haben.

„Der Übergangskurs bietet für Geflüchtete unabhängig vom Aufenthaltsstatus eine gute Möglichkeit, sich sprachlich weiterzuentwickeln und eine berufliche Perspektive zu finden, um so den Weg in Schule oder Beruf zu ebnen“, sagt Tanja Pöhler, vhs-Programmbereichsleiterin für Deutsch als Zweitsprache/ Integration. „Der Kurs vermittelt auch gute Grundlagenkenntnisse in wichtigen Unterrichtsfächern und ist so eine gute Vorbereitung für den Besuch eines Hauptschulkurses“, ergänzt Thorsten Feltkamp, stellvertretender vhs-Programmbereichsleiter für Grundbildung/ Schulabschlüsse.

Die vhs-Programmbereiche Deutsch/ Integration und Grundbildung/ Schulabschlüsse haben den Übergangskurs in enger Zusammenarbeit konzipiert. Erfahrene Lehrkräfte aus beiden Bereichen übernehmen den Unterricht und die Betreuung des Kurses. Er findet montags bis freitags von 8.45 Uhr bis 12.15 Uhr in den vhs-Räumen in Melle, Sandweg 1 statt und vermittelt folgende Inhalte: Deutsch als Zweitsprache, Mathematik, EDV/Neue Medien, Arbeit, Wirtschaft sowie Berufsorientierung. Die Kursteilnahme ist kostenlos, eine Übernahme von Fahrtkosten ist möglich. Der Kurs wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen sowie Beratung und Anmeldung ist Tanja Pöhler (Telefon 0541/501-3090).

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.