Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

05.06.2020 Reihentests des Landes Niedersachsen in Schlachtbetrieben
Glandorf. Zwei Fälle von Corona in einem Zerlegebetrieb in Glandorf: Im Rahmen der flächendeckenden Tests auf das Corona-Virus, die auf Veranlassung des Landes Niedersachsen derzeit vom Landkreis Osnabrück für alle Schlacht- und Zerlegebetriebe in der Region mit Werksvertragsmitarbeitern durchgeführt werden, sind zwei Mitarbeiter eines solchen Betriebes in Glandorf positiv auf das Virus getestet und in Quarantäne geschickt worden. In dem Unternehmen waren 101 Mitarbeiter im Rahmen der Reihenuntersuchung getestet worden. Nach dem Bekanntwerden der beiden positiven Fälle war der Veterinärdienst des Landkreises Osnabrück vor Ort in dem Unternehmen und hat dort weitgehende Hygienemaßnahmen [mehr]
05.06.2020 Weitere 627 Altenheimmitarbeiter in Landkreis und Stadt auf Corona getestet
Osnabrück. Beruhigender Zwischenstand: In der vergangenen Woche sind in Landkreis und Stadt Osnabrück im Rahmen der aktuell laufenden kompletten Reihenuntersuchung in sechs Alten- und Pflegeheimen weitere 627 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Corona-Virus getestet worden und nur eine Mitarbeiterin ist dabei positiv getestet worden. Diese infizierte Mitarbeiterin war aber so speziell eingesetzt, dass es keine relevanten Kontakte zu anderen Personen gegeben hat und deshalb auch hier keine weiteren Tests notwendig sind. Bei einem weiteren der 627 Tests ist das Ergebnis noch unklar und die Analyse wird wiederholt, mit dem Resultat wird im Laufe des Samstags gerechnet.
03.06.2020 Zahl der Langzeitarbeitslosen steigt weiter
Landkreis Osnabrück. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Menschen im Landkreis Osnabrück ist im Mai weiter gestiegen. Während die MaßArbeit im April 3.013 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II registrierte, waren es im Mai 3.192 Menschen. „Durch die Beschränkungen des Wirtschaftslebens aufgrund der Corona-Pandemie waren viele Unternehmen zeitweise lahmgelegt. Die langsam beginnenden Lockerungen haben den zunächst sehr deutlichen Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit zwar etwas abgemildert“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Doch auch viele Betriebe, die bisher relativ unbeschadet durch die Krise gekommen seien, verzichteten aufgrund fehlender Planungssicherheit [mehr]
02.06.2020 Ortsgruppe "Religions for Peace" spendet Schutzmasken
Osnabrück. Die Ortsgruppe Religions for Peace Osnabrück spendet 1000 Schutzmasken zur Verwendung im Landkreis Osnabrück. Jane Vernon und Reinhold Mokrosch überreichten den Mund-Nase-Schutz jetzt an Kreisrat Winfried Wilkens und den Integrationsbeauftragten Werner Hülsmann. Religions for Peace (RfP) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Sitz in New York, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch interreligiösen Dialog Friedensarbeit zu leisten. Insgesamt 20.000 Masken waren von Religions for Peace China der deutschen Abteilung der Organisation zur Verfügung gestellt worden, die Weitergabe erfolgt über die 13 deutschen Ortsgruppen. Wilkens bedankte sich für „dieses Zeichen [mehr]
02.06.2020 Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer fällt aus
Osnabrück. Die Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer und Vorsorgebevollmächtigte am 23. Juni im Kreishaus Osnabrück fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Als Thema hatten die Organisatoren „Informationen zum Bundesteilhabegesetz“ vorgesehen.
02.06.2020 AWIGO-Schadstoffmobil kommt nach Bersenbrück
Bersenbrück. Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Samstag, den 13. Juni 2020, auf dem Bauhof, im alten Dorfe 4 in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Aufgrund der Corona-Pandemie sollten die Anliefernden vor Ort bitte unbedingt die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zum Infektionsschutz beachten. Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus, Energiesparlampen, FCKW-haltige Stoffe, Feuerlöscher, Foto [mehr]
02.06.2020 Zerlegebetrieb in Dissen nimmt ab Dienstag stufenweise Produktion wieder auf
Dissen. Nach einem umfangreichen Coronaausbruch hatte ein Zerlegebetrieb in Dissen vor knapp zwei Wochen die Produktion einstellen müssen. Nun wird der Geschäftsbetrieb am Dienstag früh – beginnend mit einer Hygieneunterweisung der Mitarbeitenden – stufenweise wieder hochgefahren, nachdem das Unternehmen ein umfassendes Hygienekonzept nach Vorgaben des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück entwickelt hat. Die Produktion wird allerdings nicht sofort von null auf hundert gestartet. Vielmehr handelt es sich zunächst um einen Probebetrieb, der vom Gesundheitsdienst begleitet wird. So können im ersten Schritt ausschließlich Mitarbeiter eingesetzt werden, die nach 14-tägiger [mehr]
30.05.2020 Alle 50 Corona-Tests am Greselius-Gymnasium in Bramsche negativ
Bramsche. Erste Entwarnung am Greselius-Gymnasium in Bramsche: Alle fünfzig Corona-Tests, die nach der Erkrankung eines Schülers der Jahrgangsstufe 12 am Freitag bei dessen Kontaktpersonen notwendig geworden waren, sind negativ ausgefallen. Offen ist dagegen noch der Test bei einem Familienmitglied des Schülers, weil dieser Test von einem anderen Labor als die fünfzig anderen untersucht wird und hier bisher noch kein Ergebnis vorliegt.
29.05.2020 Schüler des Greselius-Gymnasiums in Bramsche hat Corona
Bramsche. Ein Fall von Corona am Greselius-Gymnasium in Bramsche: Nachdem ein Schüler der Jahrgangsstufe 12 Symptome einer Erkrankung aufgewiesen hatte, ist er positiv auf das Virus getestet worden. Nach Bekanntwerden dieses Falls am Donnerstagabend hat der Gesundheitsdienst direkt am Freitag die Abstriche von fünfzig Mitschülern und Lehrern genommen und ins Labor geschickt. Mit den Ergebnissen wird im Laufe des Samstags gerechnet.
29.05.2020 Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen geht in die nächste Runde
Osnabrück. Zahlreiche kleine Kultureinrichtungen prägen in Niedersachsen die kulturelle Vielfalt und Teilhabe. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) unterstützt diese Einrichtungen mit einem Investitionsprogramm, für das insgesamt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) wird von dieser Summe rund 71.000 Euro in Stadt und Landkreis Osnabrück vergeben. „Ob Amateurtheater, Kulturzentrum oder ehrenamtlich organisiertes Museum – kleine Kultureinrichtungen sorgen für ein breites Kulturangebot und fördern das soziale Miteinander. Sie sind damit von großer Bedeutung für die Attraktivität und Entwicklung ihrer [mehr]

Seiten