Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Antrittsbesuch: Euregio-Geschäftsführer trifft Landrat Lübbersmann

02.02.2018 Gespräch über künftige Zusammenarbeit

Osnabrück. Zu Jahresbeginn hat Christoph Almering die Geschäftsführung des deutsch-niederländischen Kommunalverbands Euregio übernommen. Bei seinem Antrittsbesuch bei Landrat Michael Lübbersmann zeigte sich: Der Verband und der Landkreis Osnabrück werden gleich in mehreren Themenfeldern eng zusammenarbeiten.

Euregio und Landkreis Osnabrück werden auch künftig eng zusammenarbeiten: Das vereinbarten Landrat Michael Lübbersman (links) und der neue Euregio-Geschäftsführer Christoph Almering, der jetzt zum Antrittsbesuch ins Kreishaus Osnabrück gekommen war.

Die Gesprächspartner stimmten überein, dass der grenzüberschreitende Austausch intensiv gepflegt werden müsse: „Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Europa ist entscheidend, dass auf der lokalen Ebene die Zusammenarbeit weiter ausgebaut und die Idee einer funktionierenden Gemeinschaft gelebt wird“, sagte Lübbersmann.

Landrat und Euregio-Geschäftsführer benannten eine Reihe von Herausforderungen für die kommenden Monate. So soll der Tourismus in der Region weiter ausgebaut werden. Als Euregio-Projekt biete sich die Vernetzung des Natur- und Geoparks TERRA.vita mit dem niederländischen Geopark De Hondsrug an, die beide zu UNESCO Global Geoparks erklärt wurden.

Ein weiteres Schwerpunktthema wird der grenzübergreifende Arbeitsmarkt sein. Fachkräfte würden diesseits und jenseits der Grenze gesucht, verdeutlichten die Gesprächspartner. Menschen die im jeweils anderen Land arbeiten wollen, hätten dringenden Informationsbedarf, wie sich eine Beschäftigung jenseits der Grenze etwa auf Sozialabgaben, Steuern oder Rente auswirkten.

Lübbersmann und Almering befassten sich zudem mit der internationalen Verkehrsinfrastruktur. Für den Euregio-Raum sind das Bahntrassen, die Verkehrsachse von Amsterdam nach Warschau sowie der Schiffsverkehr auf Mittellandkanal und Twentekanal.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.