Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

02.03.2020 Studentin erhält Förderpreis der Naturschutzstiftung
Osnabrück. Naturschutz und Landschaftspflege: Diese Aspekte müssen im Vordergrund von wissenschaftlichen Arbeiten stehen, die für den Förderpreis der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück in Frage kommen. Dies traf auch zu auf die Masterarbeit „Bodenfarben zur Bildung von Bodenbewusstsein – Böden im Natur- und UNESCO Global GeoparkTERRA.vita, Osnabrück“ von Julia Kaiser. Die Studentin erhielt nun den mit 500 Euro dotierten Förderpreis. Der Preis wird insbesondere an Absolventinnen und Absolventen der Osnabrücker Hochschulen vergeben, die sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeiten intensiv mit Fragen des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Landkreis Osnabrück [mehr]
02.03.2020 Sonderausstellung präsentiert ab 5. April Münzfund Börstel
Bersenbrück. Viele Jahrhunderte lagen die spätmittelalterlichen Silbermünzen tief im Wald vergraben, bis man sie 1940 wiederentdeckte. Die Nachricht ihrer Auffindung ging damals durch die Presse, doch bald danach geriet der Münzfund fast in Vergessenheit. Einem studentischen Projekt von Mareike Jans ist es zu verdanken, dass es nun viele spannende Geschichten rund um den Münzfund von Börstel zu erzählen gibt. Diese sind ab dem 5. April in einer Sonderausstellung im Museum im Kloster Bersenbrück zu erleben. Warum lagen die Münzen gerade hier versteckt? Welche Personen und Motive lassen sich auf den Münzen entdecken? Wie berechnet man den Wert des Fundes? Antworten darauf bietet die [mehr]
01.03.2020 Erster Fall von Corona-Quarantäne in Osnabrück
Osnabrück. Erster Fall von Quarantäne wegen möglicher Infektion mit dem Corona-Virus in Osnabrück: Weil ein Mensch aus Osnabrück engen Kontakt mit einem an dem neuartigen Corona-Virus Erkrankten aus Nordrhein-Westfalen hatte, ist er vorsorglich vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück für 14 Tage unter Quarantäne gestellt worden. Um die Fragen aus der Bevölkerung zu beantworten, richtet der Gesundheitsdienst außerdem ab Montag, 2. März, ein Bürgertelefon ein, das täglich von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0541/501-1111 zu erreichen ist. Ob die unter Quarantäne gestellte Kontaktperson aus Osnabrück allerdings tatsächlich erkrankt ist, lässt sich aktuell noch nicht [mehr]
28.02.2020 Belasteter Boden im Zechsteingebiet in Hasbergen wird untersucht
Hasbergen. Im Sommer des vergangenen Jahres wurden bei Untersuchungen am Drosselweg in Hasbergen erhöhte Schwermetallwerte im Boden festgestellt. Am Montag, 2. März, beginnen nun die vom Landkreis Osnabrück in Auftrag gegebenen Untersuchungen im Zechsteingebiet. Die erhöhten Werte sind auf die natürliche Beschaffenheit des Bodens zurückzuführen. In einer Infoveranstaltung im vergangenen Jahr wurden alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken mit möglicherweise ähnlich gelagerter Bodenbeschaffenheit darüber informiert mit dem Hinweis, dass noch weitergehende Untersuchungen auf allen möglicherweise betroffenen Flächen erfolgen sollen. Diese nimmt nun das Ingenieurbüro IGfAU aus [mehr]
28.02.2020 Mehr Langzeitarbeitslose im Landkreis Osnabrück
Landkreis Osnabrück. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Landkreis Osnabrück ist leicht gestiegen: Die MaßArbeit registrierte im Februar 2678 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Im Vormonat waren es 2634 Personen. „Dennoch bleibt die Nachfrage nach Fachkräften in vielen Branchen in der Region hoch“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Es bedürfe deshalb vor allem intensiver Qualifizierung und gezielter Fortbildung der Bewerberinnen und Bewerber, um so Nachfrage und Angebot auf dem Arbeitsmarkt besser aufeinander abzustimmen, betonte Averhage.
27.02.2020 „Nachhaltiges Flächenmanagement“ schafft Transparenz auf gewerblichem Immobilienmarkt
Bramsche. Gewerbeflächen sind ein wertvolles Gut: Auch Unternehmen im Osnabrücker Land möchten expandieren oder sich neu ansiedeln, doch es gibt nur wenige restriktionsfreie Gebiete. Außerdem ist es unter ökologischen Gesichtspunkten sinnvoll, möglichst wenig Flächen neu zu versiegeln. Die Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft oleg greift dieses Spannungsfeld mit ihrem von der Metropolregion Nordwest und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projekt „Nachhaltiges Flächenmanagement“ auf. In einem Workshop mit den regionalen Akteuren auf dem Immobilienmarkt machte die oleg jetzt in Bramsche auf Lösungswege aufmerksam, die gewerbliche Versiegelung zu minimieren und [mehr]
26.02.2020 "Bei Euch piept’s wohl"
Landkreis und Stadt Osnabrück. „Bei Euch piept’s wohl!“ Diesen Satz könnten einige Unternehmen in Landkreis und Stadt Osnabrück demnächst häufiger hören. Hintergrund ist ein Projekt der  Wirtschaftsförderungen von Landkreis und Stadt Osnabrück, WIGOS und WFO, sowie der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück, bei denen interessierte Unternehmen kostenfrei eine Nisthilfe für das Firmengelände erhalten können. Insgesamt 111 Nisthilfen lassen die WFO, WIGOS und Naturschutzstiftung aktuell am Lernstandort Noller Schlucht in Dissen produzieren, um diese pünktlich zur Brutzeit übergeben zu können. „Mit dem Nistkasten-Projekt möchten wir Unternehmen auf die oft einfachen [mehr]
26.02.2020 Stabwechsel in der Servicestelle Schule-Wirtschaft
Osnabrück. Die Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit startet mit einem neuen Team ins Jahr 2020: Künftig werden Katja Bielefeld und Annika Schütte Schulen dabei unterstützen, ihre Jugendlichen früh in Kontakt mit Betrieben zu bringen und Unternehmen dabei helfen, Ausbildungsnachwuchs zu gewinnen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Katja Bielefeld und Annika Schütte zwei Mitarbeiterinnen gewinnen konnten, die bereits bestens mit der MaßArbeit vertraut sind und für die neue Aufgabe brennen“, sagte MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers. Die Neubesetzung stand an, weil Magdalena Brosda in die Wirtschaft gewechselt war und Kerstin Hüls sich in die Elternzeit verabschiedet hat. „Frau [mehr]
26.02.2020 AWIGO-Grünplätze ab März viermal die Woche geöffnet
Georgsmarienhütte. Ab März läuten die Grünplätze der AWIGO die Gartensaison 2020 ein und öffnen wieder viermal die Woche ihre Tore. An den rund 30 Standorten im Landkreis Osnabrück können montags, mittwochs und freitags zwischen 14 und 18 Uhr sowie an Samstagen in der Zeit von 9 bis 15 Uhr diverse Abfälle abgegeben werden. Gerne nehmen die AWIGO-Mitarbeiter kompostierbare Grünabfälle aus Garten-, Park- und Grünanlagen an. Dazu zählen zum Beispiel Gras-, Hecken- und Baumrückschnitt, Stammholz oder Baumstubben. Daneben lassen sich auch Altkleider, Altmetalle, Bauschutt (in Kleinmengen), CDs, Elektro-Kleingeräte, Haushaltsbatterien oder Korken auf den Grünplätzen entsorgen. Für [mehr]
24.02.2020 Sperrmüll mit Ökostrom gepresst
Georgsmarienhütte. Ab sofort ist auf den Straßen des Osnabrücker Landes das erste Abfallsammelfahrzeug unterwegs, das nicht nur durch Dieselkraftstoff betrieben wird: Die zuständige AWIGO LOGISTIK, eine gemeinsame Tochtergesellschaft von AWIGO und REMONDIS, Region Nord, ergänzte ihre Lkw-Flotte jetzt um ein Fahrzeug mit elektrischem Aufbau. Es wird täglich bei der Sammlung von Sperrabfällen im Landkreis eingesetzt. Die Anschaffung eines zusätzlichen Lkw für die Sperrmülltouren wurde notwendig, um die Betriebsabläufe logistisch zu optimieren. Vor diesem Hintergrund entschieden sich die Verantwortlichen für eine Investition von 275.000 Euro in eine moderne Fahrzeuglösung, die [mehr]

Seiten