Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

21.05.2020 Zweite Testung ergibt 54 neue Corona-Fälle bei Arbeitern des Zerlegebetriebs in Dissen
Osnabrück. 54 neue Fälle von Corona beim Dissener Zerlegebetrieb: Bei der zweiten Testung der 126 Mitarbeiter, die im ersten Durchlauf in der vergangenen Woche noch negativ getestet worden waren, ist jetzt in 54 Fällen das Coronavirus nachgewiesen worden. 38 dieser neuen Fälle waren bereits als Kontaktpersonen in Quarantäne, für 16 weitere Personen werden nun ebenfalls Quarantänen ausgesprochen und deren Kontaktpersonen ermittelt. Diese weitere Verbreitung der Infektion war vom gemeinsamen Gesundheitsdienst von Landkreis und Stadt Osnabrück durchaus erwartet worden, denn die Wahrscheinlichkeit wurde als hoch eingeschätzt, dass beim ersten Test am vergangenen Freitag bereits Mitarbeiter [mehr]
18.05.2020 Dissener Betrieb: Schließung für zwei Wochen
Osnabrück. Der Zerlegebetrieb in Dissen, bei dem 92 Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren, darf die aktuell noch im Betrieb zur Verarbeitung gelagerten Schweinehälften sowie die Fleischmengen, die bereits in Lastwagen aus ganz Europa angeliefert werden und nicht mehr gestoppt werden können, in den kommenden Tagen noch verarbeiten. Nach dieser Notzerlegung wird der Betrieb für zwei Wochen geschlossen, was der Inkubationszeit entspricht. Das haben der Landkreis Osnabrück, das niedersächsische Sozialministerium und das Landesgesundheitsamt festgelegt. Mit dieser Entscheidung wird verhindert, dass große Mengen von bereits geschlachtetem Schweinefleisch entsorgt [mehr]
17.05.2020 Landkreis Osnabrück schickt Mitarbeiter von Zerlegebetrieb in Dissen in Quarantäne
Osnabrück. Massiver Corona-Ausbruch in der Fleischindustrie: Nach einer umfangreichen Testung unter den Mitarbeitern wird ein Zerlegebetrieb in Dissen am Montag, 18. Mai, die Produktion aussetzen. Derzeit wird in Abstimmung mit dem Land Niedersachsen das weitere Vorgehen beraten. Hier spielt insbesondere die Frage eine Rolle, ob das Unternehmen einen systemrelevanten Bereich der Lebensmittelindustrie darstellt. Die Abstriche hatten ergeben, dass 92 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert sind. Sowohl die positiv getesteten Mitarbeiter als auch die Kontaktpersonen werden in Quarantäne gehen. Nach den hohen Infektionszahlen in zahlreichen Betrieben der Fleischindustrie, erfolgte im Rahmen der [mehr]
15.05.2020 Landrätin Anna Kebschull verhängt ab sofort Haushaltssperre
Osnabrück. Landrätin Anna Kebschull verhängt vorsorglich mit sofortiger Wirkung eine Haushaltssperre für die Osnabrücker Kreisverwaltung. „Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Finanzen des Landkreises Osnabrück sind aktuell zwar noch sehr schwer abzuschätzen, sie werden aber gravierend sein,“ so Kebschull, die betont: „Auch wenn wir natürlich weiterhin aktiv an der nachhaltigen Gestaltung der Zukunft des Osnabrücker Landes arbeiten, so haben derzeit die Bewältigung der Krise und unsere Pflichtaufgaben Vorrang.“ Die Haushaltssperre bedeute, dass der Landkreis ab sofort seine freiwilligen Aufgaben ganz besonders auf den Prüfstand stelle: „Wir sehen, dass einerseits große finanzielle [mehr]
15.05.2020 Erstes digitales Netzwerktreffen Schule-Wirtschaft
Osnabrück. Die von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit organisierten Netzwerktreffen mit Unternehmen, Schulen und Arbeitsmarktakteuren sind seit Jahren Impulsgeber für die Verbesserung von Berufsorientierung und Ausbildungsvorbereitung im Landkreis Osnabrück. Zum ersten Mal hat jetzt ein Netzwerktreffen digital stattgefunden: Mit guter Resonanz. „Der Austausch ist wichtig, gerade weil Schulen und Ausbildungsbetriebe zur Zeit im Ausnahmemodus funktionieren müssen“, so Annika Schütte von der Servicestelle Schule-Wirtschaft. „Es gab vor allem intensiven Gesprächsbedarf darüber, wie die Zusammenarbeit der Unternehmen und Schulen künftig unter Wahrung der wichtigen [mehr]
15.05.2020 Appell an regionale Unternehmen: Ausbildungsengagement fortsetzen
Anlässlich der Corona-Krise appellieren Stadt und Landkreis Osnabrück, IHK und Handwerkskammer sowie die Agentur für Arbeit Osnabrück gemeinsam an die Unternehmen, ihr bisher gezeigtes hohes Ausbildungsengagement auch im kommenden Ausbildungsjahr fortzusetzen. Bestehende Ausbildungsverhältnisse sollten nicht vorzeitig gelöst werden. Stattdessen sollten die Betriebe ihren Auszubildenden möglichst die Chance auf einen erfolgreichen Berufsabschluss erhalten. Die fünf Unterzeichner des Appells zeigen dabei Verständnis für die Zukunftssorgen der Unternehmen, die sich die Frage stellen, ob und wie sie die betriebliche Ausbildung aufrechterhalten können. „Berufsausbildung ist allerdings eine [mehr]
15.05.2020 „Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft nach Corona“
Osnabrück. Die Corona-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt in Deutschland verändert. Betrieben fehlt die Planungssicherheit in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und junge Menschen sind verunsichert, weil viele Berufsorientierungsmaßnahmen wie Ausbildungsmessen oder Praktika in Unternehmen ausfallen. Doch gerade jetzt gilt es, in Ausbildung zu investieren, um mittel- und langfristig den Fachkräftebedarf zu decken, sind Landrätin Anna Kebschull und Oberbürgermeister Griesert überzeugt. Sie wünschen sich, dass dabei junge benachteiligte Menschen nicht aus dem Fokus geraten. Mit der neuen „Ausbildungsprämie 49“ wollen deshalb das kommunale Jobcenter MaßArbeit des Landkreises Osnabrück und das [mehr]
15.05.2020 Jetzt für den Plattdeutsch-Bandcontest 2020 bewerben!
Stadthagen. Besondere Klänge zu einem besonderen Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal findet 2020 der plattdeutsche Bandcontest „Plattsounds“ statt, für den sich Bands und Einzelmusiker ab jetzt bewerben können. Gesucht werden junge Musiker aus Niedersachsen, die Songs aus Genres wie z. B. Rock, Pop, HipHop, Urban, Electro, Punk, Reggae, Metal oder SingerSongwriter auf Plattdeutsch performen wollen. Beim Endausscheid in Stadthagen am 21. November treten zehn Finalisten auf und zeigen, wie gut Plattdeutsch und aktuelle Musik zusammenpassen. Bewerbungen sind bis zum 30. September 2020 möglich unter www.plattsounds.de. Wer teilnehmen will, muss nicht unbedingt Plattdeutsch können! Das [mehr]
15.05.2020 Vorsichtige Öffnung der MaßArbeit-Außenstellen ab 18. Mai
Landkreis Osnabrück. Die kommunale Arbeitsvermittlung öffnet ab kommenden Montag, 18. Mai, wieder ihre acht Außenstellen im Landkreis Osnabrück. Sie waren zu Beginn der Corona-Pandemie für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen und durch digitale Dienstleistungsangebote ersetzt worden. „Maßnahmen zum Infektionsschutz von Kunden und Mitarbeitenden haben jedoch weiterhin absolute Priorität“, erklärt  MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers. Deshalb würden nur absolut dringende Anliegen nach vorheriger Absprache im persönlichen Termin bearbeitet, das Gros der Dienstleistungen werde weiterhin telefonisch, per Email oder per Post erledigt. In den Außenstellen in Dissen, [mehr]
14.05.2020 Servicestelle Schule-Wirtschaft setzt auf Instagram
Osnabrück. Fotos sind das beliebteste Medium, um schnell und unkompliziert zu kommunizieren und visuelle Eindrücke mit anderen zu teilen. Genau das macht ab sofort auch die Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit: Mit ihrem neuen Instagram-Account wendet sie sich an Schulen und Unternehmen, aber auch an Jugendliche, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. „Damit haben wir einen zusätzlichen Kanal,  der die digitale Azubiansprache unserer Betriebe im Landkreis Osnabrück fördert und stärkt und gleichzeitig über die Schulen die Zielgruppe der Schülerinnen und Schüler erreicht“, so MaßArbeit-Bereichsleiterin Susanne Steininger. Die Servicestelle Schule-Wirtschaft [mehr]

Seiten