Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

08.03.2019 Außenbanner am Kreishaus Osnabrück wirbt für Sonderausstellung „Roms Legionen“
Osnabrück.  Am 30. März ist Startschuss: Dann wird die Sonderausstellung „Roms Legionen“ im Museum und Park Kalkriese in Bramsche eröffnet. Ein Außenbanner am Kreishaus Osnabrück wirbt nun für die Ausstellung, die bis zum 3. November zu sehen ist. Wie sah der Alltag eines römischen Legionärs aus? Wie lang war ein Tagesmarsch, wo schlief er, was stand auf dem Speiseplan und wieviel Gepäck hatte er dabei? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die neue Sonderausstellung, wenn rund 10.000 handbemalte Zinn-Legionäre Kalkriese (zurück-)erobern. „‚Roms Legionen‘ ist eine spannende und informative Ergänzung zu den bewährten Angeboten von Museum und Park Kalkriese“, ist Landrat [mehr]
08.03.2019 Großbaustelle Häcker Küchen wächst rasant
Ostercappeln-Venne. Wo vor einigen Wochen noch eine riesige, planierte Fläche zu sehen war, sind die Umrisse der ersten Hallen erkennbar: In Ostercappeln-Venne an der Bundesstraße 218 wächst auf mehr als 20 Hektar in rasanter Geschwindigkeit das neue Werk des Unternehmens Häcker-Küchen. „Wir bauen keine Philharmonie und keinen Flughafen: Bei uns wird der Zeitplan eingehalten“, unterstrich jetzt Häcker-Geschäftsführer Dirk Krupka beim Besuch einer Delegation rund um Landrat Michael Lübbersmann und Bürgermeister Rainer Ellermann. Im Sommer 2020 soll die Produktion aufgenommen werden. Wie dieses planerische und logistische Meisterstück gelingen soll, schilderte Krupka gemeinsam mit [mehr]
07.03.2019 Erneut vier ADFC-Sterne für die Grenzgängerroute Teuto-Ems
Berlin/Osnabrück. Bereits zum zweiten Mal wurde die Grenzgängerroute Teuto-Ems vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) mit vier Sternen ausgezeichnet. Petra Rosenbach, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Osnabrücker Land e.V. (TOL), konnte die Auszeichnung auf der weltgrößten Touristikmesse, der Internationalen Tourismusbörse in Berlin, vom Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, Berend Lindner, auf dem Messestand des Landes entgegen nehmen. Die Grenzgängerroute Teuto-Ems ist 149 Kilometer lang, führt durch zwölf Orte im Grenzgebiet zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und lässt sich durch zwei Verbindungswege auch in drei Rundkurse von 48 bis [mehr]
06.03.2019 Osnabrücker Gründertag lockte mit spannenden Vorträgen
Osnabrück. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist im Osnabrücker Land auf einem historischen Hoch, Fachkräfte ein begehrtes Gut und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vielfach dringend gesucht. Dennoch zieht es viele Menschen in die unternehmerische Selbstständigkeit. Das zeigten auch die zahlreichen Besucher des inzwischen 12. Osna-brücker Gründer- und Jungunternehmertags, zu dem das Gründerhaus Osnabrück.Osnabrücker Land jetzt ins Kreishaus eingeladen hatte.  Begrüßt wurden die Besucher von Landrat und Hausherrn Dr. Michael Lübbersmann: „Dass sie sich für den Weg einer Selbstständigkeit entschieden haben, verdient außerordentlichen Respekt. Denn auch [mehr]
06.03.2019 MaßArbeit mit neuem Vorstand
Osnabrück. Die kommunale Arbeitsvermittlung MaßArbeit hat einen neuen Vorstand: Landrat Michael Lübbersmann und der Leiter des Geschäftsbereichs Wirtschaft & Arbeit und MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage gratulierten jetzt im Kreishaus Osnabrück dem  37-jährigen Lars Hellmers zu seiner offiziellen Amtseinführung. Als kleines Willkommensgeschenk konnte der bekennende Dortmund-Fan eine Bürotasse seines Lieblingsvereins entgegen nehmen. „Auch wenn mein Herz eher rot-weiß und weniger schwarz-gelb schlägt, freue ich mich über jeden sportbegeisterten Kollegen im großen Landkreis-Team“, so der Landrat. Hellmers hat an der Hochschule Osnabrück Verwaltungsmanagement studiert, 2006 [mehr]
06.03.2019 Schomäcker Federnwerk baut neue Lagerhalle in Melle
Melle. Wenn schwere LKW und Sattelauflieger auch heftige Buckelpisten ohne Materialschäden souverän meistern, verdanken sie das häufig der Schomäcker Federnwerk GmbH in Melle. Das Unternehmen produziert hier hochwertige Fahrzeugfedern für Nutzfahrzeuge, die nicht nur die Sicherheit und den Fahrkomfort verbessern, sondern auch Stabilität und eine präzise Achsführung gewährleisten. Prokurist Stefan Siepelmeyer erläuterte jetzt bei einer Betriebsbesichtigung Landrat Michael Lübbersmann, dem Meller Bürgermeister Reinhard Scholz und Landkreis-Wirtschaftsförderer Siegfried Averhage die Produktion und künftige Entwicklungen. Das 1880 als kleine Wagenfedernfabrik gegründete Unternehmen [mehr]
06.03.2019 Rund-um-Service bei der Wäscherei Meyer in Bad Iburg
Bad Iburg. Bis zu 14 Tonnen Wäsche verlassen jeden Tag sauber und adrett die Wäscherei Meyer GmbH in Bad Iburg: Kunden sind überwiegend Pflege- und Seniorenheime, Reha-Einrichtungen und Hotels und Gastronomie. „Wir sind ein inhabergeführter Familienbetrieb, der auf hervorragenden Service setzt“, erläuterte Eike Börs jetzt Landrat Michael Lübbersmann bei einem Unternehmensbesuch. „Wir leisten auch die komplette Logistik mit einem eigenen Fuhrpark von sechs Fahrzeugen“, so der Sohn des Inhaberehepaares: „Das schafft Verlässlichkeit, aber auch viel Flexibilität.“ Die sehr modern ausgestattete Wäscherei bewältigt mit knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neben der Flachwäsche, wie [mehr]
06.03.2019 AWI trifft AWI
Osnabrück. Neuerdings symbolisiert ein tierisches Gesicht die langjährige gute Partnerschaft zwischen dem Zoo Osnabrück und der AWIGO GmbH: Stinktier AWI. Nachdem es seit Spätsommer 2018 als Unternehmensmaskottchen der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises auftritt, besuchte es nun sein Vorbild aus dem Tierreich in der neuen nordamerikanischen Tierwelt „Manitoba“ im Zoo Osnabrück. Zur offiziellen Übergabe der Patenschaftsurkunde lud Zoo-Geschäftsführer Andreas Busemann AWIGO-Chef Christian Niehaves direkt an das neue Tiergehege ein. Zu diesem Anlass hatte Niehaves den passenden Begleiter dabei: Maskottchen AWI konnte sich bei der Gelegenheit gleich mit seinen Artgenossen [mehr]
05.03.2019 Schulabgänger-Befragung: Jugendliche wollen mehr Berufsorientierung
Bersenbrück. Wie gut fühlen sich Schülerinnen und Schüler auf die Berufswahl und den Start ins Berufsleben vorbereitet? Wie intensiv berücksichtigen die weiterführenden Schulen die Berufsorientierung in ihrem Angebot? Warum wollen so viele Jugendliche nach ihrem Abschluss weiter zur Schule gehen, statt eine betriebliche Ausbildung zu beginnen? Das sind nur einige der Fragen, denen der Landkreis Osnabrück in Kooperation mit der Landesschulbehörde in einer großen Schulabgänger-Befragung Ende vergangenen Jahres nachgegangen ist. Landrat Dr. Michael Lübbersmann stellte die Ergebnisse jetzt gemeinsam mit MaßArbeit-Bereichsleiterin Susanne Steininger und Annette Menzel vom Arbeitsmarktmonitoring [mehr]
04.03.2019 Metropolregion Nordwest tritt Bündnis „Niedersachsen für Europa“ bei
Delmenhorst. Die Metropolregion Nordwest tritt dem Bündnis „Niedersachsen für Europa“ bei, das die Niedersächsische Landesregierung gemeinsam mit den beiden großen christlichen Kirchen, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und den Unternehmerverbänden initiiert hat, um das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger über die vielfältigen Möglichkeiten und Freiheiten der EU zu fördern. Das Bündnis informiert in Form von Veranstaltungen über die Europawahl, regt zur Auseinandersetzung über die Europäische Union an und fordert dazu auf, sich mit den grundsätzlichen Weichenstellungen innerhalb der Europäischen Union in den kommenden Monaten und Jahren auseinanderzusetzen. „Innerhalb und auch außerhalb [mehr]

Seiten