Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Mit Highspeed von innogy auf die Überholspur der Datenautobahn wechseln

04.10.2018 Schnelles Internet bis Frühjahr 2019 | Ausbau des schnellen Internets mit 120 Megabit pro Sekunde

Bohmte/Bad Essen/Ostercappeln. Ab Frühjahr 2019 kann ein großer Teil der Bürger im Osnabrücker Land das neue Glasfasernetz mit Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde nutzen. Die landkreiseigene Infrastrukturgesellschaft TELKOS schließt rund 13.000 Haushalte in den Außenbereichen der Städte und Gemeinden an das schnelle Internet an. Zu den Möglichkeiten und individuellen Angeboten haben innogy und Landkreis Osnabrück jetzt die Bewohner des Wittlager Landes bei drei Informationsveranstaltungen in Hunteburg, Bad Essen und Ostercappeln auf den aktuellen Stand gebracht.

Schnelles Internet für alle: Bei drei Veranstaltungen im Altkreis Wittlage informierten innogy und Landkreis Osnabrück über die Versorgung mit Breitband. In Ostercappeln dabei waren Timo Schade (von links, innogy), Ostercappelns Bürgermeister Rainer Ellermann und Stephan Simon (Landkreis Osnabrück).

innogy baut für das Breitbandnetz die Daten- und Informationstechnik und übernimmt nach Fertigstellung auch den Betrieb des Netzes. Bei der Bürgerinfoveranstaltung informierten Stephan Simon, Landkreis Osnabrück, und Timo Schade von innogy über den Breitbandausbau im Osnabrücker Land und das Produkt „innogy Highspeed“.

„Der schnelle Internetanschluss ist heute ein K.O.-Kriterium, wenn es um den Kauf oder den Bau einer Privatimmobilie geht“, sagt Stephan Simon vom Landkreis Osnabrück während der Veranstaltungen: „Wir leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, das drängende Problem der Breitbandversorgung im ländlichen Raum zu lösen. Vor allem schaffen wir mit dem Ausbau bereits jetzt die notwendige Infrastruktur, um die Haushalte in der Region bis 2025 mit einem zukunftsfähigen Breitbandanschluss zu versorgen.“

Als Anbieter für schnelle Internetdienste und Telefonie wird innogy auf dem neuen Netz mit ihrer Produktpalette innogy Highspeed auftreten. Hier haben die Bürger die Wahl zwischen Tarifangeboten mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde. innogy-Strom- und Gaskunden profitieren zusätzlich von einem Preisnachlass.

Ein Wechsel auf das schnelle Netz ist den Bürgern allerdings erst nach Ablauf des jeweiligen Vertrages beim alten Anbieter möglich. Gerne übernimmt innogy die Abwicklung des Wechselprozesses auf Wunsch der Kunden. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com. Telefonisch gibt es unter der Rufnummer 0800 99 000 66 Auskunft über die Angebote.

Hintergrund: Mit dem Aufbau des Breitbandnetzes bringt der Landkreis Osnabrück mit seiner landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft TELKOS und innogy als Partner schnelles Internet in das Osnabrücker Land. Rund 13.000 Haushalte können ab Frühjahr 2019 auf eine schnelle Internetverbindung zugreifen. Gemeinsam mit den 34 kreisangehörigen Städten und Gemeinden investiert der Landkreis rund 39 Millionen Euro in den Breitbandausbau. Die landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft TELKOS legt rund 420 Kilometer Leerrohre und 550 Kilometer Glasfaserleitungen damit bis  Frühjahr 2019 die Menschen in den Außenbereichen der Städte und Gemeinden an das schnelle Internet anschließen. innogy baut für das Breitbandnetz die Daten- und Informationstechnik und übernimmt nach Fertigstellung auch den Betrieb des Netzes. Details zu den Tarifen sind unter https://www.innogy-highspeed.com/ abrufbar.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.