Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

22.05.2019 Weitere 65 Millionen für schnelles Internet machen Ausbau von 700 Kilometern Glasfaser möglich
Melle. Schnelles Internet von Melle-Mitte für den Südkreis: Als erster Landkreis in Niedersachsen hat der Landkreis Osnabrück mit seiner Infrastrukturgesellschaft Telkos bereits den dritten Förderbescheid vom Bund bekommen. Der aktuelle Bescheid weist die Höchstsumme von 30 Millionen Euro an Bundesmitteln aus, die vom Landkreis und den kreisangehörigen Städten und Gemeinden um 28,3 Millionen Euro aufgestockt werden. Das Land Niedersachsen hat weitere 6,7 Millionen Euro in Aussicht gestellt, so dass in der Summe glatte 65 Millionen Euro für das Glasfasernetz verbaut werden können. Auch beim Mobilfunk will der Landkreis Osnabrück weiter in die Offensive gehen und die Funklöcher schließen [mehr]
22.05.2019 Kreisfeuerwehr kann jetzt auch fliegen
Osnabrück. Die Brandbekämpfer im Landkreis Osnabrück bekommen Hilfe aus der Luft: Die Kreisfeuerwehr ist jetzt mit einer hochmodernen Drohne ausgestattet. Damit können die Einsatzkräfte im Ernstfall viel präziser und schneller die Lage erkunden und gezielter helfen. Rund 22.000 Euro hat der Kreis für das modern Fluggeräte investiert. Stolz präsentierten jetzt Kreisbrandmeister Cornelis van de Water mit Vertretern des Kreiskommandos die neue Errungenschaft Landrat Dr. Michael Lübbersmann und dem für den Brandschutz zuständigen Verwaltungsvorstand Dr. Winfried Wilkens. Bilder erklären mehr, wenn eine Einsatzlage von oben zu sehen ist“, erklärt Kreisbrandmeister van des Water dem [mehr]
22.05.2019 Neue Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene soll gegründet werden
Osnabrück. Ist die seelische Gesundheit durch private, schulische oder berufliche Probleme beeinträchtigt, kann dies zu Depressionen bis hin zu Ängsten führen. Diese können das alltägliche Leben vielseitig belasten. Es ist geplant, in Osnabrück eine neue Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene zu gründen, die sich zu diesen Themen austauschen und gegenseitig unterstützen möchten, um neue Perspektiven zu eröffnen. Nähere Informationen gibt das Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt unter Telefon 0541/501-8017 oder per Mail an selbsthilfe@LKOS.de. Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos.
22.05.2019 Praxisorientierter Einblick in die Berufsvielfalt der Firma B. Braun prolabor GmbH
Hilter. Das Unternehmen B. Braun prolabor in Hilter ist einer der führenden Spezialisten in den Bereichen Ärztebedarf, Palliativ- und Home-Care. prolabor sorgt dafür, dass Patienten und Gesundheitsdienstleister wie Pflegedienste oder Altenheime individuell und just-in-time mit dem notwendigen Gesundheitsbedarf versorgt sind und entsprechend geschult werden. Das Unternehmen arbeitet bei der Nachwuchsgewinnung eng mit der Oberschule Hilter zusammen. Jetzt hatten zehn Schülerinnen und Schüler der achten Klasse die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Unternehmens zu blicken und die angebotenen Ausbildungsberufe ganz praktisch auszuprobieren. Begleitet wurde die Praxiserprobung von Kerstin Hüls [mehr]
22.05.2019 Neue Einrichtung in Bad Laer ermöglicht spielerisches Lernen
Bad Laer. Die alte Wellmeyer-Schmiede in Bad Laer wird zur Ideen-Schmiede. Die Unternehmer Heiko und André Schulte-Südhoff bauen ihre Räumlichkeiten im Ortskern des Kurortes um: Hier zieht noch im Juni das Schüler-Forschungs-Zentrum (SFZ) Osnabrück mit einem neuen Angebot ein. „Nach den Sommerferien können die ersten Mädchen und Jungen hier forschen, tüfteln und sich ausprobieren“, so Dr. Frank Baller vom Vorstand des SFZ Osnabrück. Ermöglicht hat das der Landkreis Osnabrück mit einer großzügigen Förderung: „Das neue Schüler-Forschungs-Zentrum Bad Laer ist ein Baustein in unserer Strategie, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern“, sagte Landrat Dr. Michael [mehr]
22.05.2019 Deutsch-polnisches Frauen-Forum befasste sich mit Strategien gegen häusliche Gewalt
Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück und sein polnischer Partnerlandkreis Olsztyn arbeiten seit vielen Jahren in unterschiedlichen Themenfeldern zusammen. Nun ist ein weiteres Kapitel hinzukommen. Im Kreishaus Osnabrück fand das deutsch-polnische Frauen-Forum statt, bei dem das Thema Häusliche Gewalt im Mittelpunkt stand. In Vorträgen und Diskussionen befassten sich die Teilnehmerinnen mit verschiedenen Fragestellungen: Dabei ging es etwa um die Schwerpunkte und Strategien vor Ort bei der Bekämpfung von häuslicher Gewalt. Die Notwendigkeit, sich mit dem Thema Häusliche Gewalt zu befassen, verdeutlichte Monika Holtkamp: „Der statistisch gesehen gefährlichste Mensch ist der eigene [mehr]
22.05.2019 Fortbildung zur Seniorenbegleitung erfolgreich abgeschlossen
Osnabrück. Egal, ob es darum geht, kleine Hilfestellungen im Alltag zu bieten, möglicher Einsamkeit im Alter entgegenzuwirken oder pflegende Angehörige zu entlasten: Ehrenamtliche Seniorenbegleiter können in vielerlei Weise helfen. Schon vermeintlich kleine Dinge wie Gespräche oder Spaziergänge leisten wichtige Beiträge. Das passende Handwerkszeug vermittelt ein 50-stündiger DUO-Kurs. Zwölf Frauen und fünf Männer haben im jüngsten Durchgang an der Fortbildung teilgenommen. Sie erhielten jetzt ihre Abschlusszertifikate in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede. Vermittelt werden praxisbezogene Grundkenntnisse aus den Bereichen Kommunikation und Gesprächsführung sowie Altersmedizin [mehr]
22.05.2019 Landkreis Osnabrück legt Schulatlas 2018/19 auf
Osnabrück. Mehr als 120 allgemeinbildende Schulen gibt es im Landkreis Osnabrück. Wie groß sind sie? Was macht ihr jeweiliges Schulkonzept aus? Informationen liefert der „Schulatlas 2018/19 – Grundlagendaten zur Schulstruktur im Landkreis Osnabrück“. Die jetzt erschienene Publikation ist die Neuauflage des 2013 erstmalig aufgelegten Atlas. „Der Schulatlas bietet nicht nur einen Überblick der Schulstrukturentwicklung der vergangenen Jahre. Er ist für Eltern auch eine Entscheidungshilfe bei der Schulwahl für ihre Kinder“, sagt Landrat Michael Lübbersmann. Dazu liefere die Publikation Grundlagenmaterial für die Schulentwicklungsplanung. Der Atlas, der in enger Zusammenarbeit mit den [mehr]
22.05.2019 Kreiswahlleiterin des Landkreises Osnabrück ruft zum Gang ins Wahllokal auf
Osnabrück. In diesem Jahr finden am 26. Mai neben der Europawahl noch die Wahl der Landrätin oder des Landrates sowie in den Gemeinden Bohmte und Hagen und in der Stadt Dissen die Wahlen der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters statt (sogenannte Direktwahlen). Mit knapp 273.000 Wahlberechtigten für die Europawahl und rund 294.000 Wahlberechtigten für die Wahl der Landrätin oder des Landrates gibt es eine große Gruppe von Menschen im Landkreis Osnabrück, die zur Teilnahme an der Wahl aufgerufen sind. In Bohmte dürfen zudem noch rund 10.300 Wahlberechtigte, in Hagen knapp 11.200 und in Dissen knapp 7.600 Personen ihre oberste Verwaltungschefin oder ihren obersten Verwaltungschef wählen [mehr]
20.05.2019 Startschuss für Umbau in Dissen
Dissen. Neue Bildungsangebote in bekannten Mauern: Die ehemalige Förderschule in Dissen wird in Zukunft von der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs), der Kreismusikschule und dem Dissener Deutschen Roten Kreuz (DRK) genutzt, wobei die vhs die Federführung übernimmt. Landrat Michael Lübbersmann und Dissens Bürgermeister Hartmut Nümann ließen sich jetzt von Jörg Temmeyer, Geschäftsführer der vhs, vor Ort in der ehemaligen Teutoburger-Wald-Schule das Konzept der künftigen Nutzung erläutern. Für die Inbetriebnahme des neuen Standortes sind umfangreiche Umbauten an der stark sanierungsbedürftigen Schule notwendig. Unter anderem werden die sanitären Anlagen, die Elektrik und die Fenster [mehr]

Seiten