Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Landkreis Osnabrück übergibt Rucksacküberzieher an Grundschulkinder

07.11.2018 Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit

Osnabrück/Bissendorf. Für Fußgänger und Radfahrer ist das Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden, nachts etwa dreimal so hoch wie tagsüber. Bei Regen, Schnee und Blendung auf nasser Straße kann sich die Gefahr für Fußgänger bis auf das zehnfache erhöhen. Besonders gefährdet sind Kinder auf Schulwegen im Winterhalbjahr. Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten Rucksacküberzieher. Im Rahmen der Kampagne „Runter vom Gas“ des Bundesverkehrsministeriums werden diese kostenlos zur Verfügung gestellt. Die ersten Exemplare wurden jetzt durch Vertreter von Landkreis, Verkehrswacht und Polizei an Kinder der Grundschule in Wissingen übergeben.

In der Grundschule Wissingen verteilten Vertreter von Landkreis, Verkehrswacht und Polizei die ersten Rucksacküberzieher.

Der Landkreis Osnabrück, die Verkehrswacht und die Polizei appellieren an die Eltern, ihre Kinder gerade in der dunklen Jahreszeit zweckmäßig hell zu kleiden und gerade beim Radfahren nur mit einem verkehrssicheren Fahrzeug auf die Straße zu lassen, dessen Beleuchtung einwandfrei funktioniert. Kinder, die sich in der Dunkelheit auf den Schulweg machen, sollten sich mit reflektierenden Elementen an Kleidung und Schulranzen zusätzlich schützen. Hilfreich sind die Rucksacküberzieher, die bequem über die Schultasche gezogen werden können. So entsteht mehr Sicherheit durch gute Sichtbarkeit.

Interessierte Schulen richten ihre Anfrage an das  Kampagnenbüro „Runter vom Gas“ (Telefon: 030/700186-979, E-Mail: kontakt@runtervomgas.de) oder an den Landkreis Osnabrück (Telefon: 0541/501-1029, E-Mail: manfred.motzek@landkreis-osnabrueck.de).

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.