Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

"Bildung muss ganz neu gedacht werden"

23.01.2019 Strategieworkshop zu Bildung und Digitalisierung im Landkreis Osnabrück

Osnabrück. „Bildung muss ganz neu gedacht werden“: Dies war eine der Kernaussagen von Wassilios Fthenakis. Der Professor war Gastreferent bei einem gemeinsamen Arbeitsfrühstück, an dem Landrat Michael Lübbersmann sowie die Leitungen der Gymnasien, Gesamtschulen, Berufsschulen und Förderschulen im Landkreis Osnabrück teilnahmen.

Wassilios Fthenakis (vordere Reihe, dritter von rechts) referierte bei einem Arbeitsfrühstück zu den Themen Bildung und Digitalisierung. An dem Treffen nahmen auch Landrat Michael Lübbersmann (vordere Reihe, zweiter von rechts) und Kreisrat Matthias Selle (vordere Reihe, vierter von rechts) teil.

Mit Fthenakis hatte der Landkreis einen der renommiertesten Wissenschaftler im Bereich Bildung und Digitalisierung gewinnen können. Im Mittelpunkt seiner Thesen standen Überlegungen zur Transformation der Bildungslandschaft im Hinblick auf digitale Veränderungen. Die bisherigen Anstrengungen im Landkreis verdeutlichte Lübbersmann: Dazu gehört die Schaffung der Infrastruktur, die Erstellung von Medienkonzepten und die Einbindung in didaktische Weiterentwicklungen. Zu den weiteren Schritten gehören die Weiterbildung und Qualifikation der Pädagogen und ein entsprechende Unterstützung.

Seine Fortsetzung fand diese Diskussion im nachmittäglichen Strategieworkshop mit den Mitgliedern des Kreistages sowie den Führungskräften der Verwaltung in der Berufsbildenden Schule Bersenbrück.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.