Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Spitzenleistung: Landkreis ehrt die Sportler des Jahres 2018

21.02.2019 Die Ehrungen fanden im Kreishaus statt

Osnabrück. Es ist ein fester Programmpunkt im Terminplan des Landkreises Osnabrück: Jährlich findet in Kooperation mit dem Kreissportbund Osnabrück-Land die „Ehrung Sportler des Jahres“ im Kreishaus Osnabrück statt. Diesmal wurden 131 Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Abgehoben: Till Kruse zeigt sein Können als Gewichtheber mit Unterstützung von Hannah Ronsiek-Niederbröker. Davon zeigte sich auch Landrat Michael Lübbersmann (rechts) beeindruckt.

Über eine besondere Auszeichnung konnten sich die Trampolinspringerin Hannah Ronnsiek-Niederbröker vom SC Melle und der Gewichtheber Eduard Eida vom SV Quitt Ankum freuen: Sie wurden von allen Gäste zur Sportlerin und zum Sportler des Jahres gekürt. Als Mannschaft konnten sich C-Junioren-Handballer des TV Bissendorf-Holte über diesen besonderen Pokal freuen. Darüber hinaus wurden sieben Ehrenamtliche geehrt, die sich seit Jahren in besonderem Umfang für ihre Vereine engagieren.

Abteilungsleitung oder Vereinsvorsitz, Training, Jugendarbeit, Pflege der Sportanlagen, die Einführung einer neuen Sportart im Verein, oder Mitbegründung eines Vereins – die Tätigkeiten der ausgezeichneten Ehrenamtlichen lagen in verschiedenen Bereichen, stellte Landrat Michael Lübbersmann fest und zeichnete Regina Hestermeyer-Mazzegga (Hagener SV), Peter Herrmann (SV Quitt Ankum), Markus Bennewitz (Kreisfachverband Badminton), Hans-Dieter Bartkowiak (Hadashi Fürstenau), Hartmut Feldkamp (VfL Bad Iburg), Paul Ellerbrock (Blau-Weiß Schwege) und Christoph Mathussek (TV Bohmte 01) für ihren ehrenamtlichen Einsatz aus. „Das unsagbar wichtige Engagement der Ehrenamtlichen war und ist unerlässlich für ihre jeweiligen Vereine. Daher wünsche ich mir, dass Ihr außerordentlicher Einsatz gebührende Wertschätzung erhält. Vielleicht inspiriert Ihre Arbeit andere zum Nachahmen“, sagte Lübbersmann.

Für außergewöhnliche Leistungen im Sport wurden Andree Barthold und Marvin Bubel vom Hunteburger SV ausgezeichnet. Gemeinsam leiten sie ein ehrenamtliches Team, das sich um die Pflege und Instandhaltung des Trainingsgeländes kümmert. Im Anschluss wurden die Sportlerin und der Sportler sowie die Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Danach erfolgte die Ehrung der weiteren Sportlerinnen und Sportler. Die Veranstaltung bot auch den passenden Rahmen für spontanen sportlichen Einsatz: Gewichtheber Till Kruse zeigte kurzerhand sein Können, in dem er Hannah Ronsiek-Niederbröker in die Luft reckte.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.