Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Sich in Europa einmischen

29.03.2019 Schüler*innen bereiten sich „planspielerisch“ auf die Europawahl vor

Osnabrück. Europa ist derzeit in aller Munde: Das Chaos um den BREXIT oder die Diskussion um europäische Fördermittel zeigen nur bruchstückhaft, wie sehr die Menschen in Europa mittlerweile aufeinander angewiesen sind. Dazu kommt am 26. Mai auch noch die Europawahl. Das Europe Direct Informationszentrum Landkreis Osnabrück geht zusammen mit der Volkshochschule Osnabrücker Land und dem Gymnasium Angelaschule jetzt neue Wege: Knapp 200 junge Europäerinnen und Europäer werden im April und Mai planspielerische Workshops des CIVIC Instituts aus Düsseldorf durchlaufen.

Unter dem Titel „Europa. Was zählt, sind wir!“ entwickeln die Beteiligten selbst ihre Vision von einem Europa, wie es in der Zukunft aussehen sollte. Sie erfahren dabei auch, welche Positionen die Parteifamilien, die Fraktionen, im Europäischen Parlament entwickelt haben. Zum Schluss des Planspieltages wird auch eine Talk-Show simuliert, ganz wie im richtigen Leben.            

Der Hintergrund der Aktion ist durchaus ernst, wie Michael Steinkamp, Leiter des Europe Direct Informationszentrums, im Europabüro des Landkreises weiß: „Die Wahlbeteiligung in Deutschland bleibt bei den Wahlen zum Europäischen Parlament, dem einzigen EU-Organ, dass die Bürgerinnen und Bürger direkt mitbeeinflussen können, leider noch hinter den Erwartungen zurück. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Erstwählerinnen und Erstwähler für die europäische Idee zu begeistern und zu zeigen, dass jede – auch ihre Stimme zählt!“

Und nicht nur die. Gemäß dem diesjährigen Wahlslogan „Diesmal wähle ich“ sollen alle Planspielerfahrenen dann später auch bei Eltern oder Nachbarn Werbung dafür machen, am 26. Mai an die Wahlurnen zu gehen. „Eine hohe Wahlbeteiligung sichert auch die Akzeptanz des Parlaments“, ist sich Steinkamp sicher. Er freut sich zudem, dass sowohl die Europäische Kommission als auch die Sparkassenstiftung im Landkreis Osnabrück über den Kooperationspartner Europa-Union Deutschland, Kreisverband Osnabrück Stadt und Land e.V., das Vorhaben unterstützen. „Für viele Bürgerinnen und Bürger bleibt Europa abstrakt. Dabei werden auf europäischer Ebene Entscheidungen getroffen, die uns alle angehen“, sagt Jörg Temmeyer, Geschäftsführer der Volkshochschule Osnabrücker Land. „Darum freue ich mich, dass am 1. April das Europa-Planspiel im Haus des Lernens stattfindet. Junge Teilnehmende, die bei uns Kurse besuchen, erfahren spielerisch und hautnah, warum es sich lohnt, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben.“

Wer mehr zu den Planspiel-Workshops in der VHS Osnabrücker Land am 1. April und in der Angelaschule am 9. Mai wissen will oder Fragen zu anderen Europathemen hat, der erhält Informationen beim Europe Direct Informationszentrum Landkreis Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück. Telefon 0541/501-3065. Internet: www.europe-direct-osnabrueck.de.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.