Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Wann rechnet sich die Photovoltaik-Anlage?

27.06.2019 Landkreis baut Solardachkataster aus

Osnabrück. Bereits seit 2012 betreibt der Landkreis eine Website, auf der sich Hauseigentümer komfortabel darüber informieren können, ob sich bei ihnen die Nutzung von Solarenergie lohnt. Jetzt wurde das Angebot um eine Reihe von Funktionen erweitert. Der Vorteil: Die Berechnungen sind noch genauer. So können Interessenten besser abschätzen, wann sich die Photovoltaikanlage amortisiert.

Für jedes Gebäude im Landkreis lässt sich mit dem Solardachkataster der mögliche Solarstrom-Ertrag berechnen. (Screenshot: Solardachkataster, Geoplex GmbH Osnabrück)

„Eine Solaranlage rechnet sich heute vor allem durch den Eigenverbrauch“, erläutert Michael Fedler, Leiter des Referats für Strategische Planung, den Grundgedanken des überarbeiteten Angebotes. Soll heißen: Wer es schafft, einen möglichst großen Teil seines Strombedarfs über die eigene Anlage zu decken, für den macht sich die Investition besonders schnell bezahlt. „Je teurer der Strom aus dem Netz ist, desto stärker ist der Einspareffekt“, sagt Fedler.

Das bedeutet aber auch, dass sich nicht nur Dächer, die nach Süden zeigen, für eine Photovoltaikanlage eignen: „Die meisten Haushalte haben ihre Verbrauchsspitzen morgens und nachmittags. Da liefern Ost- und Westdächer allemal gute Stromerträge“, sagt Timo Kluttig, im Referat zuständig für das Solarkataster. „Deshalb kann man jetzt auf unserer Website individuell einstellen, zu welcher Tageszeit der meiste Strom genutzt wird.“ Darüber hinaus können Nutzer neuerdings auch weitere große Stromverbraucher wie Elektroautos oder E-Bikes mit einrechnen.

„Die Rendite liegt bei einer sinnvoll ausgelegten Solaranlage allemal höher, als wenn man das Geld auf dem Sparbuch liegen hat“, unterstreicht Fedler. „Dass Hauseigentümer auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, macht die Nutzung von Sonnenstrom umso attraktiver.“

Unter www.solardachkataster-LKOS.de ist das Angebot rund um die Uhr und kostenlos nutzbar.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.