Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Upcycling ist Thema der Schülerfirmenmesse „WIR AG“

16.09.2019 Wenn aus Müll wieder spannende Produkte werden

Osnabrück. Aus alt mach neu: Das Thema Upcycling, also die Wiederverwertung von Abfall aller Art, steht auf der Tagesordnung der diesjährigen Schülerfirmenmesse „WIR AG“ des Landkreises Osnabrück am 2. Oktober im Kreishaus am Schölerberg, bei dem auch Ergebnisse aus vorherigen Workshops zu anderen Themen präsentiert werden sollen.

So fallen auch im Landkreis Osnabrück nach wie vor riesige Mengen an Abfall an. Einen großen Teil machen Verpackungen aus. Problematisch dabei ist insbesondere das Plastik, das in die Gewässer und Meere oder als Mikroplastik in die Nahrungskette gelangt. Mit diesem Thema haben sich Schülerinnen und Schüler von Schülerfirmen in unterschiedlichen Workshops unter der Leitung von Christiane Blömer aus Dinklage befasst. Die Fragen waren klar: Was macht Müll zu Müll? Ist alles Gebrauchte und Unbrauchbare gleich Abfall? Die Antworten der Schüler: In unserer Wegwerfgesellschaft produzieren wir viel mehr Müll als nötig. Aber Müll muss nach den Überlegungen der Schüler kein Müll bleiben. In kreativen Workshops haben sie sich mit dem Recycling, also der Wiederverwertung von gebrauchten, defekten, unmodernen und nicht mehr benötigten Produkten und mit dem Upcycling, also mit der kreativen und künstlerischen Aufwertung von Materialien beschäftigt und aus wertlos gewordenen Materialien und Objekten schöne und nützliche Dinge hergestellt, die bei der Schülerfirmenmesse „WIR AG“ zu sehen sein werden.

Dann was für die einen Müll ist, das ist für Christiane Blömer eine wertvolle Ressource: Schrott und andere Abfallprodukte erscheinen durch Upcycling in neuem Glanz. Upcycling ist nicht nur Trend für schicke Möbel und Accessoires, er ist auch nachhaltig – weil man alte Produkte aufwertet, muss nichts Neues produziert werden. Upcycling könne nach Meinung der Workshop-Teilnehmer deshalb durchaus als Gegenbewegung zur Wegwerfgesellschaft verstanden werden. Indem nämlich bereits vorhandene Materialien und Stoffe benutzt werden, werden sowohl die Abfallmenge als auch die Neuproduktion von Dingen vermindert.

In den Workshops entstanden so verschiedenste Objekte aus Plastiktüten, Zeitungspapier, Nespresso-Kapseln und T-Shirts. Diese Anregungen haben die Schüler dann in ihre Schülerfirmen mitgenommen und daraus neue Geschäftsfelder entwickelt, deren Produkte während der Schülerfirmenmesse „WIR AG“ am 2. Oktober 2019 vor großem Publikum präsentiert und verkauft werden.

Am Vormittag können bis zu 30 Interessierte am AWIGO-Lerntheater teilnehmen. Dabei handelt es sich um einen 90-minütigen Workshop, in dem auf abwechslungsreiche Art interessantes Wissen rund um das Thema Abfall, insbesondere zur richtigen Abfalltrennung und -vermeidung, vermittelt wird.

Mit dem Lerntheater tourt die AWIGO seit 2018 in Zusammenarbeit mit JOJOS KINDERMUSIK durch die Schulen im Osnabrücker Land. Anlässlich der Schülerfirmen-Messe wurde das eigentlich für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 konzipierte Programm für die ältere Zielgruppe extra umgestaltet. Gute Unterhaltung, interessante Informationen und Spaß mit Wertstoffen sind garantiert.

In der Ausstellung wird sich passend zum übergeordneten Motto der Schülerfirmen-Messe, dem Upcycling, auch die AWIGO, Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises, präsentieren. Hier kann man sich nicht nur zu Themen wie der Abfalltrennung oder den verschiedenen Verwertungswegen der eingesammelten Wertstoffe informieren, sondern auch über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen.

Die Schülerfirmenmesse „WIR AG“ findet am 2. Oktober von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr im Kreishaus am Schölerberg in Osnabrück statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.