Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Kreistag beschließt Bau einer neuen Sporthalle in Melle

11.10.2019 Dreifelderhalle entsteht am „Festplatz am Grönegaubad“

Osnabrück. Die Schulen in Melle, die in Trägerschaft des Landkreises Osnabrück sind, erhalten eine neue Dreifeldsporthalle am „Festplatz am Grönegaubad“. Diesen Beschluss fasste jetzt der Kreistag. Die Planungen sehen vor, dass die Halle Mitte 2022 zur Verfügung steht.

Der Landkreis Osnabrück ist in Melle aktuell bereits für mehr als 3.600 Schülerinnen und Schüler verantwortlich. Aufgrund der Entwicklung der Schülerzahlen, fehlen künftig rund 100 Sporthallenstunden. Hinzu kommt, dass die vom Gymnasium genutzte Jahnsporthalle auf Dauer abgängig ist und damit weitere 30 Stunden fehlen. Insgesamt werden mindestens 130 Sporthallenstunden wöchentlich vakant sein.

Bei der Suche nach einem Standort für die neue Halle war der Landkreis in Abstimmung mit der Stadt Melle zu dem Ergebnis gekommen, dass der in der Nähe des Carl-Starcke-Sportplatzes und des Hallenbads gelegene „Festplatz am Grönegaubad“ geeignet ist. Der Ort ist für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, der Integrierten Gesamtschule und der Berufsbildenden Schulen fußläufig erreichbar. Die Stadt Melle hat bereits zugesagt, dem Landkreis das Grundstück (rund 5.000 Quadratmeter) zu übertragen.

Weiterer Vorteil des neuen Gebäudes: Die Sporthalle kann bei der aktuell geplanten Erweiterung um eine Tribüne und einen erweiterten Eingangsbereich, der sogenannten „Sporthalle Plus“, auch für größere Schulveranstaltungen genutzt werden, zumal das Gymnasium nicht über eine Aula oder andere große Räumlichkeiten verfügt.

Die aktuelle Kostenrahmenschätzung geht von einem Gesamtbetrag für Sporthalle und Sporthalle Plus von knapp 8,3 Millionen Euro aus. Die Option der Erweiterung für sportvereinsseitige Zwecke, wie etwa ein zusätzlicher Turnschlauch, wird derzeit ebenfalls in die Planung einbezogen. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine gesicherte Drittmittelfinanzierung.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.