Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Jagdschein rechtzeitig verlängern

09.03.2020 Neues Jagdjahr beginnt am 1. April 2020

Osnabrück. Am 1. April beginnt das neue Jagdjahr 2020/2021. Zu diesem Zeitpunkt verlieren viele Jagdscheine ihre Gültigkeit. Deshalb sollten die betroffenen Jägerinnen und Jäger schon jetzt die Verlängerung beantragen, um längere Wartezeiten zu vermeiden, die in der Regel kurz vor dem neuen Jagdjahr entstehen. Die Anträge können ganzjährig bei der Unteren Jagdbehörde im Kreishaus Osnabrück (Raum 4115) oder bei den Verwaltungen der Samtgemeinden Artland und Fürstenau, sowie in Bramsche, Bohmte, Bad Essen, Melle und Georgsmarienhütte gestellt werden.

Wie in den vergangenen Jahren findet in der Außenstelle des Landkreises Osnabrück in Bersenbrück (Kreislogistikzentrum), Bramscher Straße 70, keine Jagdscheinverlängerung mehr statt. Anträge werden im Ausnahmefall in der Zeit vom 16. bis 31. März lediglich entgegengenommen und zur weiteren Bearbeitung zum Kreishaus nach Osnabrück weitergeleitet. Die Rücksendung erfolgt anschließend auf dem Postweg.

Das Antragsformular hier zum Herunterladen erhältlich.

Die Gebühr für die Erteilung/Verlängerung des Jagdscheines beträgt für den Ein-Jahresjagdschein 75 Euro und den Drei-Jahresjagdschein 190 Euro.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.