Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

05.05.2020 Design-Oscar für Carbontisch „thickless“ der Firma Vacopro
Merzen. Große Ehre für das Unternehmen Vacopro aus Merzen: Der Carbon-Designtisch „thickless“ hat den Oscar der internationalen Designwelt, den „Red Dot 2020“, erhalten. Als einer der Ersten gratulierte Robert Kampmann vom UnternehmensService der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIGOS des Landkreises Osnabrück jetzt Vacopro-Geschäftsführer Heiko Brinkmann zur Auszeichnung. Der Red Dot Award ist einer der renommiertesten Designwettbewerbe weltweit und vergibt bereits seit 65 Jahren jährlich seine Auszeichnungen. In diesem Jahr hatten Gestalter und Unternehmen aus 60 Nationen mehr als 6.500 Wettbewerbsbeiträge eingereicht, darunter war auch der „thickless“ aus Merzen. Die [mehr]
05.05.2020 Anmeldetermine für künftige Fünftklässler
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie erfolgt die Anmeldung für die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen an den weiterführenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Osnabrück nur postalisch. Das Anmeldeformular erhalten Eltern von der jeweiligen Schule. Die Tabelle enthält eine Auflistung, welche Informationen dem Anmeldeformular beizufügen sind. Alle Unterlagen können in Kopie eingereicht werden, sofern die Schule es nicht anders vorgibt. Einsendeschluss der Anmeldungen ist der 15. Mai. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren können bei der jeweiligen Schule telefonisch erfragt werden oder sind über die Internetauftritte erhältlich.
04.05.2020 47 Kinder aus griechischen Lagern werden auf neun Bundesländer verteilt
Bad Essen. Start in eine sichere Zukunft: Die 47 unbegleiteten minderjährigen Kinder und Jugendlichen aus Afghanistan, Eritrea und Syrien, die aus Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln kommen und die ihre Quarantäne in Bad Essen im Landkreis Osnabrück verlebt haben, werden in dieser Woche auf neun verschiedene Bundesländer verteilt. Um die Kinder zu verabschieden und sich bei den Betreuern vor Ort zu bedanken, haben der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, die Osnabrücker Landrätin Anna Kebschull und Bad Essens Bürgermeister Timo Natemeyer das Haus Sonnenwinkel in Trägerschaft des Verbunds sozialer Dienste (VSD) besucht. Gleich zu Beginn hatte VSD-Geschäftsführer [mehr]
30.04.2020 Kreisverwaltung öffnet ab Montag, 4. Mai, mit allen Dienstleistungen und neuen Hygieneregeln
Osnabrück. Öffnung mit Auflagen: Ab Montag, 4. Mai, wird das Kreishaus am Schölerberg in Osnabrück wieder für Besucher geöffnet. Dabei gelten wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus besondere Verhaltensregeln zum Schutz der Bürger und auch der Mitarbeiter der Kreisverwaltung. Diese Regeln gelten auch für alle Außenstellen des Landkreises Osnabrück. Die Öffnungszeiten sind unverändert wieder von Montag bis Mittwoch von 8 bis 13 Uhr, Donnerstag von 8 bis 17:30 Uhr und Freitag von 8 bis 13:00 Uhr. Eine Ausnahme bildet die KfZ-Zulassungsstelle, die telefonisch bereits um 7:30 Uhr zu erreichen und von Montag bis Mittwoch bis 15 Uhr geöffnet ist. Die Samstagsöffnung bleibt zunächst [mehr]
30.04.2020 AWIGO gibt wieder Spielzeug an Sozialarbeiter aus
Georgsmarienhütte/Wallenhorst. Am AWIGO-Recyclinghof in Wallenhorst (Wernher-von-Braun-Str. 12) werden ab sofort wieder kostenlos gut erhaltene Spielsachen an Sozialarbeiter aus der Kinder-, Jugend-, Familien- oder Flüchtlingshilfe gegen Vorlage eines gültigen Dienstausweises ausgegeben. Anders als bisher finden aber vorerst keine festen Ausgabetermine statt, um die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Die Sozialarbeiter vereinbaren bitte telefonisch einen Abholtermin mit dem AWIGO-Team. Die zuständige Ansprechpartnerin ist montags bis freitags zwischen 08.00 bis 14.00 Uhr über die Telefonnummer (0 54 07) 3 48 18 36 zu erreichen. Die angebotenen Gegenstände wie [mehr]
30.04.2020 Coronavirus: Was Reiserückkehrer beachten müssen
Osnabrück. Was müssen Reiserückkehrer beachten? Diese Frage stellt sich derzeit Menschen, die aus dem Ausland nach Niedersachsen einreisen wollen oder mit einer baldigen Reise liebäugeln. Tatsächlich gilt eine Reihe von Vorschriften, die beachtet werden müssen. Menschen, die aus dem Ausland nach Niedersachsen einreisen, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise und auf direktem Weg zu ihrer Wohnung, dem Ort des gewöhnlichen Aufenthalts oder der während des Aufenthalts geplanten Unterkunft zu begeben. Dort müssen sie sich für die kommenden 14 Tage ständig aufhalten (häusliche Absonderung), auch bei einer negativen Testung auf Covid-19. Dies gilt ebenso, wenn sie zunächst über [mehr]
30.04.2020 Landkreis dankt Wallenhorster Unternehmen Schütte für Engagement
Wallenhorst. Gute Kontakte nach China genutzt: Die Firma Franz Joseph Schütte GmbH aus Wallenhorst hat ihre guten Beziehungen zu chinesischen Produzenten genutzt und die Lieferung von 200.000 Schutzmasken organisiert. Für dieses Engagement bedankte sich die Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter: „Wir sind Björn Schütte sehr dankbar, dass er seine guten Geschäftsbeziehungen zum Wohle der Menschen im Osnabrücker Land eingesetzt und dabei auch auf wirtschaftlichen Gewinn verzichtet hat.“ An der Beschaffung der Masken waren neben dem Unternehmen auch sieben Kommunen aus dem Landkreis Osnabrück beteiligt. 100.000 der sogenannte KN95-Masken, einer Mund-Nase-Bedeckung, die im Wesentlichen [mehr]
30.04.2020 Corona-Pandemie: Arbeitslosenzahlen steigen im Landkreis
Landkreis Osnabrück. Die Corona-Pandemie wirkt sich deutlich auf den Arbeitsmarkt im Landkreis Osnabrück aus. Im April registrierte die MaßArbeit 3013 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II. Im Vormonat waren es 312 Menschen weniger gewesen. „Die Corona-Pandemie und der mit ihr verbundene Katalog an notwendigen Schutzverkehrungen haben auch im Landkreis Osnabrück spürbar das Wirtschaftsleben beeinträchtigt“, sagte MaßArbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Darüber hinaus sei noch nicht absehbar, wie lange die Einschränkungen aufrechterhalten werden müssten. „Die damit verbundene Unsicherheit erschwert zusätzlich die Planungen der Arbeitgeber“, betonte Averhage. Auch der Landkreis [mehr]
29.04.2020 Landrätin dankt freiwilligen Initiativen und Unterstützern
Osnabrück. Nach den umfassenden Schutzvorkehrungen aufgrund der Corona-Pandemie, gelten auch im Landkreis Osnabrück seit einigen Tagen erste Lockerungen der Vorschriften. Weitere sollen folgen, insbesondere die Wiedereröffnung der Schulen. Damit rückt die Frage verstärkt in den Mittelpunkt, wie sich die Bevölkerung ausreichend mit Schutzkleidung versorgen kann. Im Osnabrücker Land gibt es ein großes freiwilliges Engagement, Schutzkleidung herzustellen. Aber auch zahlreiche Unternehmen haben die Produktion umgestellt und bieten nun Schutzmasken und andere Hilfsgüter an. Mit der neuen Niedersächsischen Landesverordnung ist insbesondere der Mund-Nasen-Schutz für alle Bürgerinnen und Bürger [mehr]
28.04.2020 1. Mai: Corona-Regeln gelten auch am Feiertag
Osnabrück. Die jüngste Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus stammt vom 24. April. Sie enthält erste Lockerungen – bestätigt aber zugleich kontaktbeschränkende Vorgaben. Darauf weist der Landkreis Osnabrück insbesondere mit Blick auf mögliche Aktivitäten am 30. April und am Feiertag 1. Mai hin. So gilt nach wie vor, dass physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Haushalts gehören, auf ein Minimum reduziert werden. Auch bei Zusammenkünften in der eigenen Wohnung und auf dem eigenen Grundstück sollte die Runde klein sein und nach Möglichkeit keine wechselnden Personengruppen umfassen. Dabei sollten die [mehr]

Seiten