Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressemeldungen

15.12.2017 Gemeinsam 1.964 Dienstjahre für den Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Eine stolze Zahl: Genau 1.964 Jahre haben die Jubilare und in 2017 ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Landkreis Osnabrück gearbeitet. „Diese beeindruckende Zahl zeigt deutlich, dass hier gern gearbeitet wird und dass die Frauen und Männer, die für die Kreisverwaltung tätig sind, ihr auch die Treue halten“, sagte Landrat Michael Lübbersmann bei der Ehrung, die in dieser Form gemeinsam für alle Jubilare und ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erstmals stattgefunden hat.
15.12.2017 Schmucke Visitenkarte für das Gymnasium Bad Iburg
Bad Iburg. Neue Visitenkarte für das Bad Iburger Gymnasium: Den neu gestalteten Eingangsbereich ließ sich der Erste Kreisrat Stefan Muhle jetzt vor Ort zeigen. Schulleiterin Christiane Schneider und Hausmeister Detlef Fries nutzten die Gelegenheit, um sich bei Muhle und bei Heinrich Weiß, dem Leiter des Gebäudemanagements beim Landkreis Osnabrück, zu bedanken. Die Neugestaltung, die durch die Unterstützung des Landkreises sowohl in finanzieller als auch in planerischer Hinsicht nun kurzfristig abgeschlossen werden konnte, sorge ab sofort für ein angenehmes Gefühl beim Betreten der Schule, sagte Schulleiterin Schneider. Dazu waren die Wände mit heller Farbe neu beflockt worden, so [mehr]
15.12.2017 Die Bildungsregion gestalten: Landkreis stellt Bildungsbericht 2017 vor
Osnabrück. Jedes zweite Kind im Landkreis Osnabrück besucht länger als drei Jahre eine Kita, aber annährend jedes vierte Kita-Kind hat einen Sprachförderbedarf. Der Anteil der Schulabsolventen ohne Hauptschulabschluss geht zurück, aber jeder vierte Ausbildungsvertrag im Dualen System wird aufgelöst: Zahlreiche Daten für den Bereich Bildung liegen für den Landkreis Osnabrück vor. Vereint werden diese im Bildungsbericht 2017. Doch mit dem Zusammentragen von Zahlen ist es nicht getan. Vielmehr wurden zentrale Ergebnisse auf der Zukunftskonferenz „Bildung im Landkreis Osnabrück“ vorgestellt, die jetzt im Zentrum für Umweltkommunikation stattfand. Sie dienen den Akteuren als Grundlage für [mehr]
14.12.2017 Pädagogen aus dem Landkreis Osnabrück lernen spanisches System der Vorschulerziehung kennen
Osnabrück. Durch den Blick auf ein anderes Bildungs- und Erziehungssystem neue Perspektiven entwickeln: Dieser Ansatz kennzeichnete eine Fortbildungsreise ins spanische Lleida, an der zwölf Kita-Leitungen, die Fachberatung für Kindertageseinrichtungen und Vertreter vom Landkreis Osnabrück teilnahmen. Das Motto des Fachkräftedialogs: „Im fachlichen Gespräch von Freunden lernen.“ Der Verein Kinderhaus Wittlager Land hatte die Trägerschaft der Fortbildungsreise übernommen.  Empfangen wurde die Delegation von Josep Serentill Rubio. Der stellvertretende Leiter der Schulinspektion begleitete die Besucher zwei Tage durch die Bildungs- und Einrichtungslandschaft der Stadt Lleida. „Mich [mehr]
14.12.2017 „Unbezahlbar und freiwillig“: Bersenbrücker Einrichtung wird für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet
Hannover. Erfolgreich beim Landeswettbewerb „Unbezahlbar und freiwillig – der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“: Der „Inklusive Schulsanitätsdienst – Kooperation Bersenbrück“ hat bei der Veranstaltung in Hannover für seine Arbeit ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro erhalten. Die Zusammenarbeit ist ein gelungenes Beispiel für ehrenamtliches Engagement, denn die Partner sind der Malteser Hilfsdienst Alfhausen, das Gymnasium Bersenbrück sowie die Paul-Moor-Schule als Ganztagseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit geistiger und körperlicher Behinderung. 2014 startete die Kooperation. Jährlich wird eine Gruppe von 15 jungen Menschen mit und ohne Behinderung in Erster Hilfe aus [mehr]
14.12.2017 Tipps zum Umgang mit Vorurteilen, Cybermobbing und Fake News
Osnabrück. Es ist eine Anerkennung für ihre Tätigkeit: Seit 2006 laden Stadt und Landkreis Osnabrück gemeinsam mit dem Mediationsbüro Osnabrück e.V. regelmäßig Konfliktlotsen zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. In diesem Jahr fand das Treffen im Haus der Jugend in Osnabrück statt. Mit dabei waren auch die betreuenden Schulmediatorinnen und –mediatoren. Thema des Tages waren Konflikte in der Schule, die durch Vorurteile, Cybermobbing oder Fake News verursacht werden. Der Gedanke des Konfliktlotsenevents: Die Schülerinnen und Schüler erleben zusammen einen interessanten und spannenden Tag außerhalb der Schule. Die Veranstalter wollen damit ihre Wertschätzung für die Arbeit der [mehr]
13.12.2017 "Ausbildung im Handwerk ist eine gute Alternative zum Studium"
Georgsmarienhütte.  Für Betriebe wird es zunehmend schwerer, Auszubildende zu finden. Doch immer mehr Unternehmen ergreifen die Initiative und gehen bei der Nachwuchsgewinnung neue Wege. So fand jetzt am Gymnasium Oesede auf Initiative des Unternehmens Elektro Herkenhoff ein Elternabend statt, der umfassend über die ausgezeichneten beruflichen Perspektiven im Handwerk informierte. Organisiert und moderiert wurde die Veranstaltung von der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit. „Bei der Berufswahlbegleitung ihres Kindes stellen Eltern sich viele Fragen: Welcher Bildungsweg passt zu meinem Kind? Wie kann ich mein Kind unterstützen? Welche beruflichen Möglichkeiten bietet [mehr]
12.12.2017 Landrat Lübbersmann zeichnet Menschen für ehrenamtliches Engagement aus
Ostercappeln. Seit 1986 gibt es auf Beschluss der Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Ehrenamts. Der Gedenk- und Aktionstag wird auch im Osnabrücker Land gelebt. Das zeigte sich jetzt bei einer Veranstaltung im Gasthaus Beinker in Ostercappeln-Venne, wo Landrat Michael Lübbersmann 86 Frauen und Männern mit der Niedersächsischen Ehrenamtskarte auszeichnete. Die Geehrten engagieren sich in den Bereichen, Soziales, Sport, Kirche, Büchereien, für die Tafel, in Rettungsdiensten, im kulturellen Bereich oder in Schützenvereinen. Eine Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte: Die Frauen und Männer müssen durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig [mehr]
12.12.2017 vhs-Ausbildungslehrgang Hauswirtschaft mit Bestnoten abgeschlossen
Sehr gute Noten belohnten den Einsatz von Ramona Petsch: Vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat die Bissendorferin ihren Abschluss als Hauswirtschafterin gemacht und ist Prüfungsbeste geworden. Bei der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) absolvierte Petsch den Ausbildungslehrgang zur Hauswirtschafterin. Lehrgangsleiterin Irene Thiel und vhs-Programmbereichsleiterin Carola Köster gratulierten der 49-Jährigen zu ihrem Erfolg und überreichten ihr einen Blumenstrauß. „Ich freue mich vor allem darüber, dass ich im Frühjahr die Ausbildung erfolgreich abschließen konnte“, sagte Petsch, die jetzt als Hauswirtschafterin in einer Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe [mehr]
12.12.2017 Weihnachtlicher Bastelnachmittag in der Bernhard-Overberg-Schule
Osnabrück. Die Vorfreude auf Weihnachten steigt. Dazu passte jetzt ein Bastelnachmittag in der Bernhard-Overberg-Schule, die neuer Partner des Vereins „Gesunde Stunde“ ist. Die Veranstaltung, die von 75 Kindern und Eltern besucht wurde, war Startschuss der Kooperation. Weihnachtliche Bastelvorschläge waren begehrt unter den Teilnehmern. Vorbereitet hatte diese die Bastelexpertin und Designerin Nadine Keßel. Dazu gehörte etwa ein Winterdorf, bei dem aus Holzklötzen kleine Häuschen wurden und Ostergras so bestäubt wurde, das es wie Schnee aussah. Weitere Ideen waren Engel aus Eisstielen, Kugeln und goldenen Flügeln sowie Schneekristalle aus Pfeifenputzern. Gefragt waren aber auch [mehr]

Seiten