Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressemeldungen

22.02.2018 Ausstellung der Bad Laerer Künstlerin Sieglinde Hofmann
Osnabrück. Werke in Öl, Acryl, Aquarell oder Collagen: Die Künstlerin Sieglinde Hofmann aus Bad Laer verwendet für ihre Arbeiten verschiedene Techniken. Eine Auswahl ihrer Werke ist jetzt im Kreishaus Osnabrück zu sehen. Das Motto der Ausstellung lautet: „Zwischen Traum und Wirklichkeit.“ Sieglinde Hofmann experimentiert mit den unerschöpflichen Möglichkeiten der Farbnuancen sowie mit Formen, Themen und Techniken. Das gestalterische vielseitige Spektrum umfasst Arbeiten von konventionell, gegenständlich, abstrahiert und experimentell bis hin zur Klassischen Moderne und Neuzeitlichem. Die in Stettin geborene Künstlerin begeisterte sich schon seit ihrer frühen Jugend für die Malerei [mehr]
22.02.2018 Neuer frauenORT in Osnabrück und Bad Iburg würdigt Cilli-Maria Kroneck-Salis
Osnabrück. Das Leben und Wirken von Cilli-Maria Kroneck-Salis wurde jetzt mit dem 35. niedersächsischen frauenORT gewürdigt. Die Bad Iburgerin war Mitbegründerin des autonomen Frauenhauses Osnabrück und später auch des Flüchtlingshauses für bosnische Frauen. Sie hat sich unermüdlich gegen Gewalt an Frauen und für Frauenrechte eingesetzt. Der frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis entstand in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Bad Iburg und Osnabrück sowie des Landkreises Osnabrück. „Der Einsatz gegen Gewalt an Frauen ist nach wie vor von großer Bedeutung, daher ist die Würdigung von Cilli-Maria Korneck-Salis als frauenORT auch ein deutliches Bekenntnis gegen [mehr]
21.02.2018 Hauswirtschafts-Lehrgang bei der vhs Osnabrücker Land erfolgreich abgeschlossen
Osnabrück. Erfolgreich abgeschlossen haben jetzt sieben Frauen die Ausbildung zur Hauswirtschafterin bei der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs). Nach dem einjährigen Lehrgang mit insgesamt 280 Unterrichtseinheiten bestanden die Absolventinnen die Prüfung, die von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen abgenommen wurde. Die Prüfungsinhalte des Lehrgangs umfassten hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen, Wirtschafts- und Sozialkunde. Ein siebenköpfiges Dozententeam der vhs Osnabrücker Land vermittelte die unterschiedlichen Inhalte. „Die Teilnehmerinnen haben sich intensiv vorbereitet, sowohl theoretisch als auch praktisch“, berichtete Lehrgangsleiterin Irene [mehr]
21.02.2018 Elektromobilität im ländlichen Raum: Landkreis wird Zukunftstechnik unterstützen
Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück hat ehrgeizige Klimaschutzziele: Bis 2050 sollen die Treibhausgas-Emissionen um 95 und der Endenergiebedarf um 50 Prozent gesenkt werden. Ein Baustein ist die Elektromobilität. Hier setzt das Forschungsprojekt „2AutoE“ an, bei dem das Elektroauto als Zweitwagen im Mittelpunkt steht. Jetzt wurden die Ergebnisse auf dem Forum Elektromobilität vorgestellt. Der Landkreis Osnabrück hatte 2017 die Hochschule Osnabrück beauftragt, die Potentiale von Elektromobilität im Landkreis Osnabrück zu untersuchen. Damit verbunden waren verschiedene Fragestellungen: Eignet sich das Elektroauto als Zweitwagen im ländlichen Bereich? Gibt es genügend Interessenten, die [mehr]
21.02.2018 Eltern und Betriebe wurden für Jugendliche kreativ
Dissen. Mehr als 70 Eltern, Lehrkräfte und Unternehmensvertreter diskutierten jetzt beim „Forum Berufsorientierung“ in der Realschule Dissen über die besten Ideen und Methoden, Jugendliche auf die Berufswahl und den Start in die Ausbildung vorzubereiten. Eingeladen hatte dazu der noch junge Förderverein von Hauptschule, Realschule und Hermann-Freye Gesamtschule in Kooperation mit der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit. „Wir haben uns riesig über die tolle Beteiligung und das große Interesse vor allem der Eltern an unserer ersten großen Aktion gefreut“, zog Jan Wessels, Leiter Realschule und Gesamtschule Dissen und Mitbegründer des Fördervereins, Bilanz. Ziel war es, sich [mehr]
20.02.2018 Sonderabfälle kostenlos entsorgen
Wallenhorst / Berge. Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Freitag, den 02. März 2018, in Wallenhorst auf dem Parkplatz an der Sporthalle in der Maria-Montessori-Str. in der Zeit von 16 bis 18 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Außerdem ist das Schadstoffmobil am Samstag, den 3. März 2018, auf dem Parkplatz am Feuerwehrhaus in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in Berge. Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus, [mehr]
20.02.2018 Schild mahnt nach tödlichem Verkehrsunfall zu vorsichtiger Fahrweise
Bad Essen/Bohmte. Nach dem schweren Verkehrsunfall an der B 65 (Mindener Straße) zwischen Wehrendorf und Leckermühle am 13. Februar mahnt ein großes Schild zu einer vorsichtigen Fahrweise. Bei dem Unfall war ein 61-jähriger Pkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der Landkreis Osnabrück will mit dieser Aktion zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen. „Wir treffen damit keine Schuldzuweisung, sondern wollen an den schlimmen Unfall erinnern, solange dieser noch im Bewusstsein der Bevölkerung präsent ist“, erläutert Kreisrat Winfried Wilkens den Sinn der Maßnahme. Deshalb werde das Schild auch nicht zu einer Dauereinrichtung, sondern rechtzeitig wieder abgebaut, bevor ein Gewöhnungseffekt [mehr]
19.02.2018 Helfer in den Startlöchern für AWIGO-Abfallsammelwochenende und Osnabrücker Stadtputztag
Georgsmarienhütte/Osnabrück. Am zweiten Märzwochenende schwirren wieder viele freiwillige große und kleine Helfer im Stadtgebiet und im Landkreis aus, um die Umwelt von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. Über 8.000 Freiwillige haben sich bereits beim Osnabrücker ServiceBetrieb und der AWIGO angemeldet. „Wir dürfen dieses Jahr viele neue und vor allem ganz junge Teilnehmer begrüßen. Zehn Kitas mit 33 Gruppen sind in der Stadt angemeldet.“ Das freut den Osnabrücker Betriebsleiter Axel Raue ganz besonders. „In diesem Alter können wir die Kinder für die Umwelt sensibilisieren und in den kommenden Jahren weiter stärken.“ Aber auch viele Schulen, Vereine, Feuerwehren, Kirchengemeinden und [mehr]
16.02.2018 34-jähriger Flüchtling startet in der Ausbildung zum Maler durch
Melle. Peshang Enes ist endgültig angekommen in Deutschland. Der syrische Flüchtling mit kurdischen Wurzeln hat sich mit viel Eigenengagement seinen beruflichen Traum erfüllt: Er macht eine Ausbildung zum Maler. Begleitet hat ihn dabei die MaßArbeit, Unterstützung fand er beim Malerfachbetrieb Klockenbrink in Melle: Denn das Unternehmen setzte nicht auf formale Qualifikationen, sondern schaute selbst ganz genau hin und gab dem 34-Jährigen eine Chance. Er habe bereits in Syrien als Maler gearbeitet, schildert Peshang Enes: „Aber eine Ausbildung gibt es dafür in meiner alten Heimat nicht.“ Sein Ansprechpartner bei der MaßArbeit war Eugen Pinsker. Der Außenstellenleiter und Mitarbeiter [mehr]
16.02.2018 Spartherm-Gründer führt mit Stiftungsgründung sein Lebenswerk in die Zukunft
Melle. Gerhard Manfred Rokossa hat aus einem kleinen Schlossereibetrieb in den vergangenen 30 Jahren einen europaweit führenden Hersteller moderner Feuerungstechnik entwickelt. Jetzt will der Unternehmensgründer von Spartherm in Melle sein Lebenswerk in die Zukunft führen: Mit der Gründung der Stiftung FUEGO – Feuer im Osnabrücker Land. Im Spartherm-Schulungsgebäude stellte er dem niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies und Landrat Dr. Michael Lübbersmann seine Pläne vor und warb um Unterstützung. 1986 als 2-Mann-Schlossereibetrieb gegründet, stellt Spartherm inzwischen mit über 1000 Mitarbeitern jedes Jahr rund 50.000 Kaminöfen und Brennzellen her. Der Jahresumsatz liegt bei über [mehr]

Seiten