Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

17.03.2020 Coronavirus: MaßArbeit schließt Außenstellen für Publikumsverkehr
Landkreis Osnabrück. Das MaßArbeit-Jobcenter des Landkreises Osnabrück schließt ab Mittwoch, 18. März, die Außenstellen für den Publikumsverkehr. Damit soll die weitere Verbreitung des Coronavirus verlangsamt und das Infektionsrisiko möglichst gering gehalten werden. Dringliche Anliegen, wie etwa Leistungsanträge, können per Post geschickt oder in den Briefkasten der Außenstellen eingeworfen werden. Alle persönlichen Termine entfallen ohne Rechtsfolgen und müssen auch nicht abgesagt werden. Im Einzelfall können zwingend notwendige Termine nach telefonischer Abstimmung vereinbart werden. Telefonisch bleiben die Ansprechzeiten unverändert und auch die Erreichbarkeit per Email ist [mehr]
17.03.2020 Müllabfuhr im Landkreis startet ab Mittwoch früher und zeitlich versetzt
Georgsmarienhütte/Landkreis Osnabrück. Die Müllabfuhr im Landkreis Osnabrück startet ab Mittwoch, 18. März, zeitlich versetzt in ihre Touren. Dies führt dazu, dass Abfallbehälter ab sofort ab 05.30 Uhr und bis in den Nachmittag hinein geleert werden. Die AWIGO bittet die Bürger im Landkreis Osnabrück, ihre Behälter bis auf Weiteres schon zu 05.00 Uhr morgens an die Straße zu stellen. Durch die Anpassung der Abläufe sollen Arbeitsbeginn und -ende für die rund 100 Müllwerker entzerrt und ein Aufeinandertreffen der Teams an den Standorten reduziert werden. Dies wurde als Vorsichtsmaßnahme entschieden, um zur Verlangsamung der Corona-Pandemie beizutragen. Die AWIGO bittet die Einwohner im [mehr]
17.03.2020 Mitarbeiterschutz: Bargeldverkehr auf allen AWIGO-Grünplätzen eingestellt
Georgsmarienhütte/Landkreis Osnabrück. Ab sofort stellt die AWIGO auf ihren 27 Grünplätzen die Bezahlung mit Bargeld ein. Bis auf Weiteres können hier daher keine kostenpflichtigen Abfälle mehr entsorgt sowie keine Gartenprodukte (AWIGO-Humus, -Mulch und Pflanzerde) mehr gekauft werden. Auf diese Weise will das Abfallwirtschaftsunternehmen die hier beschäftigten Mitarbeiter schützen, bei denen es sich überwiegend um Senioren und damit um die Risikogruppe für eine Erkrankung mit dem Corona-Virus handelt. Der Austausch von Bargeld birgt eine Infektionsgefahr, die zudem dadurch verschärft wird, dass die Grünplatzstandorte nicht über einen Wasseranschluss verfügen. Der Mitarbeiterschaft vor [mehr]
16.03.2020 Betretungsverbot für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime
Osnabrück. Stadt und Landkreis Osnabrück untersagen wegen der Ausbreitung des Coronavirus das Betreten von Krankenhäusern. Ausgenommen von dem Verbot sind Menschen, die selbst behandlungsbedürftig sind sowie therapeutische Maßnahmen durchführen lassen und jene, die zwingende Dienstleistungen zur Aufrechterhaltung des Einrichtungsbetriebs verrichten. Für besondere Härtefälle können in Einzelfällen ebenfalls Ausnahmen gemacht werden. Auch weitere stationäre Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe sind von dem Betretungsverbot betroffen. Die Verbote weisen Stadt und Landkreis in gleichlautenden Allgemeinverfügungen aus. Sie gelten zunächst bis zum 30. April. Betroffen sind neben [mehr]
16.03.2020 Weitere Einschränkungen in Landkreis und Stadt Osnabrück
Osnabrück. Stadt und Landkreis Osnabrück haben wegen des Coronavirus bis zum 30. April die Öffnung weiterer Gewerbebetriebe, Vergnügungsstätten und Einrichtungen verboten. Gaststätten müssen zwar nicht geschlossen bleiben, sind aber verpflichtet, Sitzplätze anzubieten, die einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen sicherstellen. Der Sportbetrieb ist auf allen öffentlichen Sportflächen in offenen und geschlossenen Räumen untersagt. In gleichlautenden Allgemeinverfügungen konkretisieren Stadt und Landkreis, welche Betriebe von der Schließung betroffen sind. So dürfen Clubs, Diskotheken und Musikclubs nicht mehr öffnen. Das gilt unabhängig davon, ob es dort ein [mehr]
16.03.2020 Landkreis, AWIGO, TERRA.vita, vhs Osnabrücker Land und Kreismusikschule sagen eigene Veranstaltungen ab
Osnabrück. Der Landkreis und die AWIGO Abfallwirtschaft und weitere Einrichtunen sagen die folgenden Veranstaltungen ab oder sind ganz geschlossen (Stand: 16. März). Grund dafür ist die aktuelle Coronavirus-Situation: Die AWIGO sagt die komplette Aktion "Abfallsammelwochenende " ab und bittet alle Sammelgruppen, in den nächsten Tagen nicht zum Frühjahrsputz auszurücken. Vor diesem Hintergrund werden bestellte Container nicht aufgestellt, vereinbarte Termine zur anderweitigen Abholung der Sammelsäcke entfallen. Die Teilnehmenden werden gebeten, die übersandten Sammelmaterialien (Säcke und Warnwesten) für das nächste Abfallsammelwochenende aufzubewahren und nicht an die AWIGO [mehr]
16.03.2020 Coronavirus: Landkreis Osnabrück schließt Kreishaus für allgemeinen Publikumsverkehr
Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück schließt das Kreishaus ab Dienstag, 17. März, für den allgemeinen Publikumsverkehr. Ab dann können Bürgerinnen und Bürger lediglich noch telefonisch Termine vereinbaren und zu dem abgesprochenen Zeitpunkt das Kreishaus aufsuchen. Der Zutritt wird nur noch über den vorderen Haupteingang möglich sein. Alle weiteren Eingänge des Kreishauses werden geschlossen. Für die telefonische Absprache wird eine Service-Hotline unter 0541/501-0 eingerichtet. Fragen zu gesundheitlichen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet weiterhin das Bürgertelefon unter 0541/501-1111. Weitere Informationen: www.landkreis-osnabrueck.de/coronavirus
16.03.2020 Sophie-Scholl-Schule Georgsmarienhütte und Evangelische Fachschulen Osnabrück kooperieren
Georgsmarienhütte. Fast jeder Jugendliche war vor Jahren einmal ein Kindergartenkind. Doch wie sieht eigentlich das Berufsbild von Erzieherinnen und Erziehern oder Sozialassistenten in einer Kindertagesstätte aus? „Durch eine Kooperation mit den Evangelischen Fachschulen Osnabrück werden wir unseren Schülerinnen und Schülern künftig diese Frage beantworten und ihnen die Gelegenheit geben, die Ausbildungsberufe ganz praktisch kennenzulernen “, skizziert der Schulleiter der Sophie-Scholl-Schule Georgsmarienhütte, Mark Reinhard. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, die sehr konstruktiv geplant wurde und hoffentlich dazu beiträgt, dass wir junge Menschen für die vielseitigen und [mehr]
16.03.2020 Neue Leiterin des Migrationszentrums vorgestellt
Osnabrück. Andrea Börgeling ist neue Leiterin des Migrationszentrum des Landkreises Osnabrück: Sie löst Katja Bielefeld ab, die die Einrichtung seit der Eröffnung im April 2015 geführt hatte und sich nun neuen Herausforderungen in der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit stellt. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Frau Börgeling eine Fachkraft gefunden haben, die nicht nur die Themen und das Team des Migrationszentrums kennt, sondern auch über viel Erfahrung in der Kommunikation mit Unternehmen verfügt“, unterstrich MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers. Denn neben der gesellschaftlichen sei auch die berufliche Eingliederung der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ein besonderer Fokus [mehr]
14.03.2020 Notfallbetreuung für Kinder von Eltern die in Bereichen Gesundheit, Altenpflege und Polizei arbeiten
Osnabrück. Eltern, die in bestimmten Berufen arbeiten, können in Landkreis und Stadt Osnabrück eine Notfallbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen, während die Schulen und Kindertagesstätten geschlossen sind. Dies gilt ausdrücklich aber nur, wenn beide Elternteile den unten aufgeführten Berufsgruppen angehören oder bei Alleinerziehenden, die in den entsprechenden Berufen arbeiten. Diese Ausnahmen sind also sehr eng gefasst und gelten bis zum 18. April. Diese Entscheidungen hat die Niedersächsische Landesregierung aufgrund des Infektionsgeschehens rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 gefällt. Oberstes Ziel der Schließung von Schulen und Kindertagesstätten ist es, die Ansteckungen über [mehr]

Seiten