Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

18.11.2019 Antrittsbesuch: Landrätin Anna Kebschull bei Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert
Osnabrück. Sie ist Deutschlands erste grüne Landrätin und die erste Frau überhaupt, die dem Landkreis Osnabrück vorsteht: Anna Kebschull, am 16. Juni in einer Stichwahl zur Landrätin gewählt und seit dem 1. November im Amt, hat sich am Freitag, 15. November, ihrem Osnabrücker Amtskollegen Oberbürgermeister Wolfgang Griesert vorgestellt. „Ich freue mich auf eine gute, fruchtbare und vor allem inspirierende Zusammenarbeit mit Anna Kebschull“, so Griesert. „Wir beide wollen die Menschen für Stadt und Land gleichermaßen begeistern und arbeiten auf die gleichen Ziele hin: eine engere Verzahnung der Wirtschaftsförderung, Umwelt- und Klimaschutz und Erweiterung der Infrastruktur bis hin zur [mehr]
18.11.2019 Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter besucht das Gymnasium Bad Essen
Bad Essen. Der Stichtag rückt näher: Ab dem kommenden Schuljahr gilt in Niedersachsen wieder das G9-Abitur. Das führt auch am Gymnasium Bad Essen zu einem erhöhten Raumbedarf, mittlerweile sind die Erweiterungsarbeiten in vollem Gange. Die Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter besuchte jetzt das Gymnasium, um sich einen Eindruck von den zukünftigen Räumlichkeiten zu verschaffen. „Der Landkreis Osnabrück hat seit jeher das Ziel verfolgt, die Schulen in seiner Trägerschaft zeitgemäß auszustatten. Das ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass die Schülerinnen und Schüler optimale Lernbedingungen vorfinden“, sagte Rosensträter. Auch im Falle des Gymnasiums Bad Essen habe der [mehr]
18.11.2019 Veranstaltung „NACHFOLGE konkret!“ informierte zu Digitalisierung
Osnabrück. Gerade in den letzten Jahren vor dem anstehenden Ruhestand neigen Unternehmer dazu, auf größere Investitionen in die Firma zu verzichten. Dass aber gerade eben solche Investitionen ein Unternehmen zukunftsfähig machen und damit den Verkaufswert erhöhen oder den Betrieb überhaupt erst übergabefähig machen, wird dabei häufig übersehen. Vor diesem Hintergrund informierte die WIGOS jetzt im Rahmen einer Informationsveranstaltung zu den Chancen der Digitalisierung für Unternehmen, die vor einem Nachfolgeprozess stehen. „In diesem Jahr haben wir die Veranstaltung erstmals mit einem Workshop-Charakter durchgeführt, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein tieferes Eintauchen in [mehr]
18.11.2019 "Lateinamerika im Blut"
Osnabrück. In ihrer Freizeit tanzt Nicole Uhl gerne Salsa – was wiederum ein anderes Betätigungsfeld beeinflusst: Die in Bramsche lebende Künstlerin verwendet nämlich bevorzugt lateinamerikanische Motive in ihren Bildern. Neun ihrer Werke sind derzeit im Kreishaus Osnabrück in der dritten Etage zu sehen. In einer kleinen Feierstunde stellte sie ihre Arbeit Kreisrat Matthias Selle sowie befreundeten Mitgliedern des Bramscher Kunstvereins vor. „Es freut uns, wenn Künstlerinnen und Künstler das Kreishaus mit Ihren Kunstwerken bereichern. Sowohl Gäste als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von der abwechselnden Kunst im Kreishaus“, sagte Selle in seiner Begrüßung. [mehr]
15.11.2019 Landrätin Anna Kebschull verleiht Grüne Hausnummer
Osnabrück. Erstmalig wurde im Landkreis Osnabrück die Grüne Hausnummer verliehen. Damit wurden Gebäudeeigentümer ausgezeichnet, die energieeffizient saniert oder gebaut haben. Landrätin Anna Kebschull überreichte 37 erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern die individuellen Hausnummern sowie Urkunden. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hatte gemeinsam mit dem Landkreis Osnabrück die Auszeichnung ausgelobt. „Heute möchten wir Ihren Einsatz für den Klimaschutz mit der Verleihung der ‚Grünen Hausnummer‘ würdigen“, sagte Kebschull im vollbesetzten großen Sitzungssaal des Kreishauses Osnabrück. Bedacht wurden Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer, die ihre Gebäude [mehr]
15.11.2019 Wallenhorster BerufeCamp geht in die Unternehmen
Wallenhorst/Bramsche. Ungewohnte Bilder in der ASB-Tagespflege in Bramsche: Jung und alt spielen miteinander Bingo und essen gemeinsam. Die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe nutzen jedoch auch die Gelegenheit, tiefer in den Pflegebereich zu schauen und etwa zu erleben, wie ein leicht demenzkranker Mensch bei der Körperpflege unterstützt wird. Möglich wurden diese Erfahrungen im Rahmen des BerufeCamps der Berufsorientierungswoche der Alexanderschule Wallenhorst. Die Schulsozialarbeit, die Jugendpflege Wallenhorst und das Übergangsmanagement der MaßArbeit boten dabei den Jugendlichen die Chance, in verschiedene Berufsfelder hinein zu schnuppern und sich auf ihre Bewerbungen [mehr]
14.11.2019 „Da staunst’e“ wirbt auf Hochschulmesse für Karriere-Tour
Osnabrück. „Tausende Jobs – und einer für Dich“ mit diesem Slogan wirbt die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück, WIGOS, seit Ende September um Fachkräfte für die regionalen Unternehmen. Dies jetzt auch auf der Absolventenmesse der Hochschule Osnabrück „Chance“. Dabei steht die Bewerbung der so genannten „Career-Tour“ im Mittelpunkt. „Bei der Absolventenmesse bieten wir Studierenden eine Bustour zu unterschiedlichen Unternehmen im Landkreis Osnabrück an“, erläutert Sandra Schürmann, Leiterin des Fachkräftebüros des Landkreises Osnabrück. Dabei  haben die Studierenden dann die Möglichkeit, die Unternehmen im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kennenzulernen und [mehr]
14.11.2019 Saisonabschluss der Wespen-, Hornissen- und Hummelberater
Bad Iburg. Die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück hatte die ehrenamtlich tätigen Berater bei Problemen mit Wespen, Hornissen oder Hummeln zum Saisonabschluss 2019 eingeladen. Bei einem leckeren bayrischen Abendessen im Gasthaus Zum Dörenberg wurde über die Probleme bei Umsiedlung aus Jalousienkästen oder unter Holzterrassen gefachsimpelt. Ein friedliches Miteinander von Wespen, Hornissen und Hummeln ist wichtig, um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu steigern. Diese trägt dazu bei dem Insektensterben entgegen zu wirken. Erfreulich ist, dass die Zahl der Beratungen und Umsiedlungen stabil auf hohem Niveau geblieben sind, wobei es regional im Landkreis Unterschiede gibt. [mehr]
14.11.2019 Archäologen gehen rätselhaftem Fund auf den Grund
Bramsche/Kalkriese. Die Glasaugen, die im Verlauf der Ausgrabungen in Kalkriese immer wieder ans Tageslicht gekommen sind, geben den Archäologen Rätsel auf. Bei den sechs unterlebensgroßen Glasaugen ist weder die Herstellung, Funktion oder Bedeutung klar. In einem Forschungsmodul im Rahmen eines Projekts mit der VolkswagenStiftung hat sich Museumsleiterin Dr. Heidrun Derks dieser Fundgruppe angenommen. Besonders die Größe, aber auch die Form und Gestaltung sind außergewöhnlich und finden bei anderen Funden keine Referenz. „Die Glasaugen von Kalkriese sehen anders aus als andere Glasaugenfunde, beispielsweise aus Haltern, Anreppen oder Oberaden. Auch ähnliche Funde aus dem römischen [mehr]
12.11.2019 AWIGO besucht Repair Café Belm und unterstützt mit 250 Euro
Belm. Anlässlich der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV), die vom 16. bis 24. November stattfindet, besuchte die AWIGO GmbH am Freitag, 8. November, das Repair Café in Belm und unterstützte es mit einer Spende von 250 Euro. „Erfreulicherweise entstehen im Landkreis seit geraumer Zeit immer mehr ehrenamtliche Reparaturinitiativen: In den vergangenen Jahren besuchten wir bereits die Standorte in Bad Iburg, Bramsche, Bramsche-Engter, Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W. und Ostercappeln, nun hat sich auch in der Belmer Integrationswerkstatt ein Repair Café entwickelt. Hier wird Hilfe zur Selbsthilfe geboten, das eine oder andere Gerät erfolgreich repariert und so vorm [mehr]

Seiten