Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Das könnte Sie interessieren

Termine
Skulpturenausstellung im Kreishaus Osnabrück [Montag, 17. Februar 2020 bis Donnerstag, 5. März 2020]

Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung am Schölerberg werden derzeit in der Eingangshalle von Skulpturen des Künstlers Gerhard Bendfeld aus Bramsche empfangen. Seit 2017 betreibt Bendfeld eine kleine Werkstatt im Kloster Malgarten. Hier nutzt er die Möglichkeit, seine Arbeiten auf dem weitläufigen, malerischen Außengelände sowie im Kreuzgang des Klosters dauerhaft zu präsentieren.

Das Hauptaugenmerk seiner Kreativität richtet Bendfeld auf das Modellieren von Köpfen und Büsten und dabei insbesondere auf die Gestaltung von Gesichtern. Da er sich nicht an existierenden Vorlagen orientiert, gibt er den Objekten einen eigenen Ausdruck und Charakter. Durch gelegentliche Überzeichnungen bekommen die von ihm geschaffenen Köpfe teilweise einen humorvollen Ausdruck. Er experimentiert mit verschiedenen Tonarten und kombiniert diese gerne mit anderen Materialien.

Kreisrat Matthias Selle und Burkhard Fromme, Leiter Kulturbüro, begrüßten Bendfeld und zahlreiche Mitglieder des Bramscher Vereins für Bildende Kunst im Kreishaus bei der Eröffnung der Ausstellung und dankten ihm ausdrücklich für das Gezeigte. „Ihre sehenswerten Skulpturen bereichern das Kreishaus und sind sowohl für unsere Gäste als auch für die Bediensteten ein echter Hingucker“, sagte Selle bei einem Rundgang mit dem Künstler.

Die Ausstellung von Bendfeld, in der neben Köpfen und Büsten auch afrikanische Frauenfiguren in verschiedenen Farben und Formen zu sehen sind, kann bis zum 5. März während der Öffnungszeiten des Kreishauses besucht werden (montags bis mittwochs 8 bis 16 Uhr, donnerstags 8 bis 17.30 Uhr, freitags 8 bis 13 Uhr).



Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

SHG "Pflegende Angehörige" Bad Essen bietet Workshop mit Heilpraktikerin [Dienstag, 25. Februar 2020]

Die Füße und auch die Hände sind ein Mikrosystem des gesamten Körpers. Alle Organe des Menschen sind in den sogenannten Reflexzonen am Fuß oder Hand abgebildet. Die Behandlung dieser Reflexzonen mit einer besonderen Grifftechnik dient der Aktivierung der Selbstheilung und führt zu Tiefenentspannung und Regeneration. Die Referentin, Heilpraktikerin Ulrike Berensmeyer aus Bad Essen, wird den Teilnehmern während der Veranstaltung der Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige diese Grifftechnik anhand praktischer Übungen zeigen. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 25. Februar, von 15:30 bis etwa 17 Uhr im Büro BuL-Office, Alte Poststraße 5 in Bad Essen-Lintorf. Anmeldung unter der Rufnummer 0151/15223985 oder per Email an info@bul-office.de, der Unkostenbeitrag beträgt 4,50 Euro.



Büro BuL-Office
Alte Poststraße 5
49152 Bad Essen-Lintorf

Selbsthilfegruppe Aphasie trifft sich jeden vierten Dienstag im Monat [Dienstag, 25. Februar 2020]

Die Selbsthilfegruppe Aphasie trifft sich regelmäßig jeden vierten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Haus der Jugend (Raum 14) in der Große Gildeward 6-9 in Osnabrück. Das nächste Treffen findet am 25. Februar statt.

Eine Aphasie ist ein erworbener Sprachverlust. Die Ursachen dafür können sehr vielfältig sein, etwa ein Schädel-Hirn-Trauma, ein Schlaganfall oder eine Hirnoperation. In dieser Lebenssituation können verständnisvolle, kleine Gesprächsrunden und der gegenseitige Erfahrungsaustausch sehr hilfreich sein. Interessierte Betroffene und auch Angehörige sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen erteilt Jörg Knabe, Telefon: 0541/386565. Internet: www.aphasie-os.de.



Haus der Jugend / Raum 14
Große Gildeward 6-9
49074 Osnabrück
0541/386565
Gesprächskreis für Eltern von psychisch kranken jungen Erwachsenen [Dienstag, 3. März 2020]

Eltern von psychisch erkrankten Kindern oder jungen Erwachsenen erleben häufig hohe Belastungen im alltäglichen Leben, die von der Umgebung kaum wahrgenommen werden. Die eigenen Bedürfnisse werden oftmals vernachlässigt, weil die Erkrankung der Betroffenen im Mittelpunkt steht.

In Georgsmarienhütte wird eine neue Gruppe für betroffene Eltern angeboten, die am Austausch mit Gleichgesinnten interessiert sind. Die Treffen finden an jedem ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Familienzentrum Maries Hütte, Werner-von-Siemens-Straße 10 in Georgsmarienhütte statt. Das nächste Treffen ist am 3. März. Nähere Informationen sind erhältlich in der Selbsthilfekontaktstelle Osnabrück. Telefon: 0541/501-8317. E-Mail: selbsthilfekontaktstelle@LKOS.de.



Familienzentrum Maries Hütte
Werner-von-Siemens-Straße 10
49124 Georgsmarienhütte

Bankenaufsicht im Euroraum/in Deutschland [Dienstag, 10. März 2020]

Warum unterliegen Banken einer besonders umfassenden staatlichen Kontrolle und Aufsicht?

Wie und warum kam es zum Übergang der Bankenaufsicht von der nationalen auf die europäische Ebene?

Wie funktioniert der einheitliche europäsiche Bankenaufsichtsmechanismus  (Single Supervisory Mechanism – SSM)?

Diesen und weiteren Fragen geht Fabian Gieseke, Mitglied im Stab des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt der Deutschen Bundesbank nach und beantwortet im Anschluss an seinen Vortrag Fragen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des "Forums Bundesbank. Für Bürgerinnen und Bürger" statt. 

Beginn der Veranstaltung: 17 Uhr   

 


Deutsche Bundesbank
Deutsche Bundesbank, Filiale Osnabrück
Schlagvorder Straße 27
49074 Osnabrück
0511-3033-2121
pressestelle.hv-bns@bundesbank.de