Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Das könnte Sie interessieren

Termine
Ausstellung: "make" - Günter Sponheuer und Josef Lange-Grumfeld [Freitag, 5. Mai 2017 bis Freitag, 30. Juni 2017]

Sponheuers Werke strahlen Stärke und wohltuende, in sich ruhende Souveränität aus, teilen sich mit, nehmen einen Dialog auf, sprechen immer wieder neu zum Betrachter. Neben der klassischen Ölmalerei auf Leinwand überrascht er mit einer neuartigen Variante, der Hinter-Glas-Malerei.

Josef Lange-Grumfeld zieht mit seinen Farben, farbigen Symbolen und Figurationen den Betrachter magisch an. Er zeigt in der Ausstellung seine selbst gestalteten kreativen Ergebnisse. Neben Gebrauchskeramiken wie Teller, Schalen, Gefäße usw. wird der Betrachter auch freikünstlerische keramische Skulpturen sehen, die mit ihrer Lange-Grumfeld typischen kontrastreichen Starkfarbigkeit Aufmerksamkeit erheischen und neue Gedankenwelten eröffnen.

www.spony-sponheuer.com

www.lange-grumfeld.de


Kulturbüro Landkreis Osnabrück
Foyer Kreishaus
Am Schölerberg 1
49076 Osnabrück

Franz Hecker auf der Spur: Ausstellung der Kunstschule Paletti im Kreishaus Osnabrück [Dienstag, 9. Mai 2017 bis Freitag, 25. August 2017]

Franz Hecker gehört zu den bedeutenden Künstlern der Region. Naheliegend war also, dass sich die Kunstschule Paletti mit dem Werk des gebürtigen Bersenbrückers beschäftigt hat. Die Ergebnisse sind jetzt im Kreishaus Osnabrück zu sehen. Titel der Ausstellung: „Heimat und Fremde – Auf den Spuren von Franz Hecker“.

Inspiriert durch die Frage nach dem Begriff „Heimat“ haben die zwischen sechs und zwölf Jahre alten Kinder der Kunstschule Paletti in freien künstlerischen Arbeiten ausgedrückt, was sie unter „Heimat“ verstehen. Was brauchen wir, damit wir uns zu Hause fühlen können? Wie fühlt sich „Heimat“ an? Was verbinden wir mit „Fremde“? Was brauchen wir, um uns heimisch zu fühlen?

Jedes Kind entwickelte eigene Ideen beim Gestalten der Bilder und stellte die eigenen Gefühle in den Bildern dar. Der Farbwahl kam dabei eine entscheidende Rolle zu. Manche Kinder hatten sich selbst oder ihre Mutter gemalt, andere wie sie sich zu Hause oder in der Fremde fühlen. Einige der jungen Künstlerinnen und Künstler brachten typische Gegenstände ihrer Heimat auf das Papier, wie etwa Kirschzweige. In einem Bild steht eine Stadt bei Nacht für das Fremde. In anderen Bildern werden wiederum positive Erfahrungen mit der Fremde ausgedrückt, etwa durch Werke, die einen Urlaub im Ausland darstellen.

Auch die technische Umsetzung, seien es Ölpastellkreiden oder Acrylfarben, konnten die Kinder frei bestimmen. Durch den Prozess von Gesprächen, Ideenfindung und  -umsetzung erlebten sie, dass künstlerisches Arbeiten ein Weg sein kann, eigene Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

Die Werke sind in der dritten Ebene des Kreishauses zu sehen. Die Ausstellung geht noch bis zum 25. August. Öffnungszeiten: montags bis mittwochs 8 bis 16 Uhr, donnerstags, 8 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr.


Kulturbüro Land Osnabrück
3. Ebene im Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

kulturbuero@landkreis-osnabrueck.de
Infoveranstaltung über Bauarbeiten an der K204 in Melle [Mittwoch, 31. Mai 2017]

Der Landkreis Osnabrück plant die Deckensanierung der Hannoverschen Straßen (K204) in Melle. Er lädt ein zu einer Informationsveranstaltung für Anlieger. Diese findet statt am 31. Mai, 19 Uhr, im Lutherhaus, Lutherhausstraße 21 in Melle.

Betroffen ist der Abschnitt von de Bulstener Straße (K205) bis zur L90. Die Arbeiten werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2017 ausgeführt. Bei der Informationsveranstaltung werden die notwendigen Arbeiten und der voraussichtliche Ablauf erläutert. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Anlieger der Siedlung Steinbrink, aber auch an Anlieger entlang der Baustrecke.



Lutherhaus
Lutherhausstraße 21
Melle

13. Römer- und Germanentage Pfingsten 2017 in Kalkriese [Sonntag, 4. Juni 2017 bis Montag, 5. Juni 2017]

Die größten Römer- und Germanentage Deutschlands locken zu Pfingsten, 4. und 5. Juni 2017, mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie nach Kalkriese. Zwei Tage schlagen hunderte Römer- und Germanendarsteller im Museumspark friedlich ihre Zelte auf und nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise in die antike Welt.

Waghalsige Manöver hoch zu Ross werden das Publikum beeindrucken. Weiterer Anziehungspunkt sind die Geschützvorführungen in der Arena. Mit originalen Nachbauten römischer Wurf- und Pfeilgeschosse wird die Durchschlagskraft der antiken Superwaffen getestet. Das Torsionsgeschütz Scorpio beschleunigt abgefeuerte Geschützbolzen auf bis zu 200 km/h. Und der Onager, der römische Wildesel, katapultiert seine Munition bis zu 100 Meter.

Bis zum 3. Juni 2017 können Eintrittskarten zum reduzierten Vorverkaufspreis erworben werden. Tickets sind im Vorverkauf im Onlineticketshop unter www.kalkriese-varusschlacht.de, täglich von 10:00-18:00 Uhr an der Kasse im Museums-Shop Kalkriese und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Karten können außerdem telefonisch bei der VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land bestellt werden (von 8:00-13:00 Uhr unter der Rufnummer 05468 9204-18) – dieser Service endet bereits am 28. Mai 2017, da danach die Karten nicht mehr rechtzeitig per Post zugestellt werden können.

Eintrittspreise an der Tageskasse
Eintritt 12,50 €
Ermäßigter Eintritt 9,00 €
Familienkarte 30,00 € [2 Erwachsene mit Kindern]
Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre, Ermäßigung: Kinder bis 16 Jahre,
Schüler, Studenten, Schwerbehindete

Eintrittspreise im Vorverkauf
Eintritt 10,40 €
Ermäßigter Eintritt 7,30 €
Familienkarte 25,00 €

Vorverkaufsstellen [ab 3. April 2017]
Online: www.kalkriese-varusschlacht.de
Museum und Park Kalkriese: Museums-Shop [bis 3. Juni 2017]
Telefonisch: Mo. bis Fr., 8:00 – 13:00 Uhr, Tel: +49 [0] 5468 9204-18
[bis 26. Mai 2017]

Bitte beachten Sie: Folgende Vorverkaufsstellen haben unterschiedliche Öffnungszeiten und erheben Vorverkaufsgebühren.
Bramsche: Buchladen am Münsterplatz; Beckermann Reisen, Osnabrücker Straße 7; Idingshof – Hotel und Restaurant, Bührener Esch 1
Osnabrück: Tourist Information, Bierstraße 22 / 23; Mobilitätszentrum der Stadtwerke Osnabrück, Neumarkt 9 - 10;
Venne: Reisebüro Winkelmann, Hauptstraße 16
Bad Essen: Tourist-Info, Lindenstraße 25; Reisebüro Winkelmann, Lindenstraße 32
Rieste: Alfsee Ferien- und Erholungspark, Am Campingplatz 10
Bersenbrück: Kreissparkasse Bersenbrück, Lindenstraße 4

Service für Besucher: Mit dem Bus kostenlos zu den Römer- und Germanentagen.
Am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag ermöglicht ein Bussonderverkehr unentgeltlich die Fahrt zu Museum und Park Kalkriese. Die Busse pendeln mehrfach zwischen Bramsche bzw. Osnabrück und Kalkriese. Ein weiterer kostenloser Shuttle-Bus verkehrt vom Park+Ride-Parkplatz an der Raiffeisen-Tankstelle Venne zum Veranstaltungsgelände. Haltestellen und Fahrzeiten sind dem Römer- und Germanentage Flyer zu entnehmen oder stehen zum Herunterladen auf der Homepage unter www.kalkriese-varusschlacht.de bereit







Gut beDacht: Fachvortrag rund um das Thema Dacherneuerung in Glandorf [Mittwoch, 14. Juni 2017]

Im Rahmen der Kampagne „gut beraten sanieren!“ startet die Klimainitiative des Landkreises Osnakbrück eine Vortragsreihe im Südkreis zu verschiedenen Themen der Gebäudesanierung. Der erste Termin ist am Mittwoch, 14. Juni, 18 Uhr, im Gasthof Buller, Münsterstraße 41 in Glandorf. Das Thema lautet: „Gut beDacht – Alles rund um die Dacherneuerung“.

Wie der Titel der Veranstaltung vermuten lässt, werden zahlreiche Fragen zum Thema Dachsanierung durch das E-Team der Klimainitiative behandelt. Dieses besteht aus unabhängigen Experten aus den Bereichen Energieberatung, Architektur, Handwerk und Baufinanzierung. So geht es etwa um den Einsatz verschiedener Materialien, typische Konstruktionen oder die Ersparnisse, die mit einer Dämmung erzielt werden können. Des Weiteren werden die Nutzung der Dachfläche mit Solarthermie oder Photovoltaik und auch die wirtschaftlichen Überlegungen zum Ausbau des Daches angesprochen.

Nach dem Vortrag haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ein Gespräch zu ihrem persönlichen Anliegen mit einem der Experten zu führen. Um Anmeldung wird gebeten. Diese sind möglich bei Gertrud Heitgerken (Telefon 0541/501-3058, E-Mail: heitgerken@lkos.de) oder Silviya Staneva (Telefon 0541/ 501-3458, E-Mail: staneva@lkos.de).

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.landkreis-osnabrueck.de/klima.


Klimainitiative Landkreises Osnakbrück
Gasthof Buller
Münsterstraße 41
49219 Glandorf

Radtag in Quakenbrück mit verkaufsoffenem Sonntag [Sonntag, 18. Juni 2017]

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads feiert die Initiative Quakenbrück auf dem diesjährigen Radtag eine große Party mit allen Quakenbrückern und den Besuchern des Hasetal Radwandertages.

1817 von Karl Drais erfunden, ist das Fahrrad seitdem von den Straßen nicht mehr wegzudenken. Längst gehört es zu einer unserer liebsten Freizeitbeschäftigung. Wir wollen diesen stolzen Geburtstag an einer großen Tafel in der Langen Straße mit einer leckeren Geburtstagstorte und 200 Wunderkerzen gebührend feiern.

Dazu kommen an diesem verkaufsoffenen Sonntag viele radelnde Geburtstagsgäste in einer Sternfahrt von insgesamt 23 Filialen des Veranstaltungspartners, der Oldenburgischen Landesbank (OLB), zum historischen Marktplatz der Radstadt Quakenbrück mit ihrer Fahrradhistorie: In kleinen Gruppen von 10 bis maximal 30 Personen, angeführt von einem qualifizierten Radreiseleiter, jeweils mit einer Imbisspause und auf dem "ausgezeichneten" Radwegenetz der Region.

Hier veranstaltet die Initiative Quakenbrück e. V. den Radtag 2017 mit vielen interessanten Aktionen, kulinarischen Angeboten und Mitmachstationen zum 200. Geburtstag des Fahrrads. Ein musikalisches Programm auf dem Marktplatz bietet wie gewohnt von 14 bis 20 Uhr beste Unterhaltung. Alle Teilnehmer des Hasetal Radwandertages erhalten zudem einen Coupon für Kaffee und Kuchen auf der langen Geburtstagstafel. Die Quakenbrücker Gastronomie verköstigt alle Besucher außerdem an diesem Tag in den verschiedensten Restaurants mit einem „Radlerteller“ zu einem einheitlichen Preis.

Ab 20 Uhr stehen Busse und Fahrradanhänger für den Rücktransport zu den einzelnen OLB-Filialen bereit.

Programm in Quakenbrück rund um das Thema Fahrrad fahren:

Historische Fahrräder aus 200 Jahren Rad-Geschichte

Lasten- und Spezialfahrräder

Food-Bikes

Live Musik mit Pedal Power

Spaßradtour

ADFC-Osnabrück

VCD-Osnabrück

Tourismus Osnabrücker Land

Klimaschutzinitiative des Landkreises Osnabrück mit einem Elektrofahrschulauto

Kinderbetreuung

UND VIELES MEHR ...


Initiative Quakenbrück e. V.




Deutsch-Britischer Begegnungsabend [Dienstag, 20. Juni 2017]

Osnabrück hat Partnerstädte in aller Welt, aber mit fünf von ihnen werden regelmäßig Städtebotschafter ausgetauscht.

Lernen Sie Osnabrücks britische Partnerstadt Derby besser kennen auf dem Begegnungsabend in der Lagerhalle.  

 

Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Stadt Osnabrück, Städtepartnerschaftsbüro
Café Spitzboden in der Lagerhalle Osnabrück
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
0541 - 323 2272
koopmann@osnabrueck.de