Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Das könnte Sie interessieren

Termine
Fotoausstellung im Kreishaus: Wenn Künstler zu Objekten von Fotokunst werden [Montag, 8. April 2019 bis Freitag, 31. Mai 2019]

Kunstschaffende – unter diesem Motto zeigt der Fotograf Fritz Schwarzenberger im Kreishaus großformatige Aufnahmen von  27 Künstlerinnen und Künstlern. Neben dem Fotokünstler konnte Landrat Michael Lübbersmann zur Vernissage einen Teil der von Fritz Schwarzenberger abgelichteten Künstlerinnen und Künstler begrüßen: „ Ich freue mich besonders, dass fast alle Kunstschaffenden, die  sich vertrauensvoll in die fotografischen Hände von Fritz Schwarzenberger begeben haben, zu uns gekommen sind. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Ihnen, dass Sie mit ihrer Kunst zur kulturellen Bereicherung des Osnabrücker Landes beitragen.“

Die von Fritz Schwarzenberger fotografierten Bilder zeigen die Kunstschaffenden nicht nur klassisch. Er lichtete die Protagonisten für sein Projekt gleich auf zweifache Art und Weise ab. Das erste Foto zeigt ein Porträt der Künstlerin oder des Künstlers in traditioneller fotografischer Handwerkskunst. Die zweite Aufnahme zeigt die Kunstschaffenden in ihren eigenen Kunstwelten – künstlerisch von Fritz Schwarzenberger in Szene gesetzt -, aktiv in dem, was sie antreibt und umtreibt. Schwarzenberger beschäftigte sich damit, Künstlerinnen und Künstler aus ihren eigenen Sichtweisen zu fotografieren. Mit Fantasie und immer wieder neuen Betrachtungen verraten auch die Orte der Ablichtungen einiges über die Darsteller.

Schwarzenberger versteht es dabei, die Künstlerinnen und Künstler humorvoll in Szene zu setzen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Mai 2019 im Foyer des Kreishauses während der Öffnungszeiten sehen.



Kreishaus / Oberes Foyer
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Ausstellung von Adelheid Menninghaus: "Da ist Musik drin" [Mittwoch, 15. Mai 2019 bis Mittwoch, 26. Juni 2019]

Vom 30. Mai bis 2. Juni dreht sich in der Region viel um Musik – schließlich findet dann in Osnabrück das Bundesmusikfest statt. Passend dazu zeigt Adelheid Menninghaus eine Ausstellung im Kreishaus Osnabrück mit dem Titel „Da ist Musik drin“.  Die Bilder auf Leinwand haben eine Acryluntermalung und sind mit Ölfarbe fertiggestellt. Farbe und Licht stehen immer im Vordergrund ihrer Kunst. Bei den Bildern auf Papier hat Menninghaus mit Aquarellfarbe gemalt – auch experimentell und mit Pastellkreiden. Hier geht es eher um die Wirkung von Musik, die verzaubern kann. Als Reinhard Mey-Fan gehört natürlich auch der „Liedermacher“ zu ihren Bildern. Adelheid Menninghaus absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Krankenschwester. Während sie sich um die Erziehung ihrer Kinder kümmerte, machte sie das Malen und Zeichnen zu ihrem Hobby. In der Zeit von 1996 bis 2003 besuchte sie als Gasthörerin im Fachbereich Kunst/Kunstpädagogik die Universität Osnabrück (Handzeichnung – Peter Steineke, Aktzeichnen und Malen nach Modell – Hartmut Girke, Kopfzeichnen und Radierung – Thomas Rohrmann, Kunstgeschichte – Reinhard Liess). 2012/2013 nahm sie an einer kunsttherapeutischen Weiterbildung teil. Die Ausstellung „Da ist Musik drin“ ist während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung bis zum 26. Juli zu sehen. 


Kulturbüro Landkreis Osnabrück

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Vortrag: "Bedingungen der häuslichen Pflege verbessern" [Montag, 20. Mai 2019]

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige findet statt am Montag, 20. Mai, von 15 bis 16.30 Uhr. Ort ist das Haus der Gesundheit in der Hakenstraße 6 in Osnabrück.

Susanne Hallermann und Eberhard Namslau, beide Ansprechpartner des Vereins „wir pflegen“, werden die Tätigkeit dieser bundesweit aktiven Interessenvertretung pflegender Angehöriger vorstellen. Der Verein setzt sich für eine stärkere Unterstützung pflegender Angehörige ein. Insbesondere werden die Referenten die App „in.kontakt“ vorstellen, ein Modellprojekt zur Online-Selbsthilfe. Diese App ergänzt und unterstützt die klassische Selbsthilfearbeit. Unabhängig von Ort und Tageszeit bietet sie pflegenden Angehörigen die Möglichkeit zum Austausch und kann eine Hilfe sein, der häufig erlebten Isolation zu entkommen.

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen! Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0541/41789. Weitere Informationen: www.pflegende-angehoerige-os.de.



Haus der Gesundheit
Hakenstraße 6
49074 Osnabrück

Glandula-Selbsthilfegruppe trifft sich [Montag, 20. Mai 2019]

Die Selbsthilfegruppe für Hypophysen- und Nebennierenerkrankte (zum Beispiel Hypophyseninsuiffizienz, Morbus Addison, Diabetes insipidus) trifft sich am Montag, 20. Mai, um 19 Uhr im Marienhospital, Raum Ansgar. Eingeladen sind alle Betroffenen und Angehörigen. Die Gruppe ist auch offen für Jugendliche und Eltern von betroffenen Kindern. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.glandula-osnabrueck.de. Telefon: 05406/880006.



Marienhospital / Raum Ansgar
Bischofsstraße 1
49074 Osnabrück

Europa-Special im Planetarium Osnabrück [Dienstag, 21. Mai 2019]

Einen Tag lang dreht sich im Osnabrücker Planetarium beim Museum für Naturkunde am Schölerberg alles um die europäsiche Weltraumforschung.

Europa arbeitet zusammen – und das selbst an Orten, die nicht auf der Erde liegen. Das Planetarium Osnabrück und das Europabüro „Europe Direct“ laden deshalb am Dienstag, den 21. Mai 2019 ab 16 Uhr ins Museum am Schölerberg ein.

 

Los geht es um 16 Uhr mit dem Familienprogramm „Die faszinierenden Abenteuer von Rosetta und Philae“ und damit einer der spannendsten Missionen der Europäischen Weltraumagentur (ESA). Die kleine Raumsonde Rosetta und der Lander Philae lüften nämlich auf ihrem Weg zum Kometen „Tschuri“ so manches Geheimnis.

Ab 17 Uhr und um 19.30 Uhr wird jeweils in einer englisch-sprachigen und einer deutschen Vorstellung „Europas Weg zu den Sternen“ und damit die erfolgreiche Arbeit der Europäischen Südsternwarte (ESO) gezeigt.

Schließlich gibt es um 18 Uhr mit „Phantom des Universums“ einen Beitrag zur Dunklen Materie, nach der auch am Europäischen Zentrum für Kernforschung (CERN) gesucht wird.

Parallel dazu erhalten die Besucherinnen und Besucher ein kleines „Europa-Präsent“(z.B. alle Kinder das Comic „All U need is Space“).


Planetarium Osnabrück/Europe Direct Informationszentrum
Planetarium im Museum am Schölerberg - Osnabrück
Klaus-Strick-Weg 10
49082 Osnabrück
0541-323 7000
michael.steinkamp@lkos.de
Gezielte Unterstützung für die Unterstützer [Dienstag, 21. Mai 2019]

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte stoßen häufig an sprachliche Barrieren. Probleme gibt es jedoch auch beim Verstehen des neuen Alltags, etwa wenn es um die Kontaktaufnahme zu Behörden, Schulen oder Krankenhäusern geht. Ehrenamtliche Helfer und ausgebildete Integrationslotsen helfen ihnen dabei, sich in der veränderten Situation zurechtzufinden und in ihrer neuen Heimat anzukommen.

Doch auch die engagierten Helfer brauchen Unterstützung: Durch gezielte Qualifizierungsangebote und den fachlichen Austausch. Bei einem Informationsabend am Dienstag, 21. Mai, um 17 Uhr, in der Volkshochschule (vhs) Osnabrücker Land, Gustav-Meyer-Weg 26 in Belm, berichten das Migrationszentrum der MaßArbeit und die vhs gemeinsam darüber, welche Möglichkeiten es in diesem Bereich gibt. Dabei geht es zum einen um die Basisausbildung für neue Integrationslotsen: Welche Anforderungen sollten die Teilnehmer erfüllen, was sind ihre Aufgaben und welche Inhalte erwarten sie in der Ausbildung? Zum anderen stehen Spezialisierungsmodule für bereits engagierte Lotsinnen und Lotsen im Fokus. Gezielt sollen dabei der Bedarf und mögliche Themen für Weiterbildungen abgefragt werden, um nach den Sommerferien mit passgenauen Angeboten auf die Ehrenamtlichen zugehen zu können.

Um Anmeldung wird gebeten, Ansprechpartnerinnen sind Tanja Pöhler, Telefon 0541 / 501 3090, Email: tanja.poehler@vhs-osland.de, und Katja Bielefeld, Telefon 0541 / 501 4183.


Volkshochschule (vhs) Osnabrücker Land

Gustav-Meyer-Weg 26
Belm

Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer und Vorsorgebevollmächtigte [Dienstag, 4. Juni 2019]

Die Betreuungsbehörde des Landkreises Osnabrück bietet in Zusammenarbeit mit den Betreuungsvereinen des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) Osnabrück, des SKF Bersenbrück und des SKFM Artland eine Fortbildung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie für Vorsorgebevollmächtigte an.

Am Dienstag, 4. Juni, informiert Pasqual Stille als Pflegeberater über das Thema „Alternative Wohnformen“. Die Veranstaltung findet von 18 bis 20 Uhr im Kreishaus, Am Schölerberg 1 in Osnabrück im Raum 2092, statt.


Landkeis Osnabrück
Raum 2092
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück