Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Das könnte Sie interessieren

Termine
Josanne Mifsud Pikutzki stellt Bilder im Kreishaus aus [Donnerstag, 8. August 2019 bis Freitag, 27. September 2019]

 Josanne Mifsud Pikutzki liebt die Farbe Blau. In allen Schattierungen des Farbkreises, aber vor allem Türkis – die Farbe des Meeres. In einer Ausstellung im Kreishaus Osnabrück sind jetzt 30 ihrer Kunstwerke zu sehen.


Kulturbüro
Kreishaus, 3. Ebene
Am Schölerbeg 1
49082 Osnabrück

Ausstellung: „Vorsicht Urne“ jetzt im Kreishaus zu sehen [Donnerstag, 15. August 2019 bis Dienstag, 10. September 2019]

Frühzeit im Kreishaus: Die Ausstellung „Vorsicht Urne“ war bereits im Frühjahr 2019 im Museum im Kloster in Bersenbrück zu sehen und wurde nun von Kreisrat Selle im Kreishaus eröffnet. Aufgrund des großen Erfolgs wurde die Ausstellung der Fundstücke aus der jüngeren Bronze- und vorrömischen Eisenzeit für die Ausstellungsvitrinen beim Landkreis neu konzipiert.

Der Warnhinweis „Vorsicht Urne“ mag erst einmal verwundern. Im archäologischen Kontext erscheint er jedoch angemessen und im Fall der Ausgrabungen in Ankum und Bersenbrück auch zutreffend. Was genau das Gräberfeld auf der Nöschkenheide in Bersenbrück und den Bestattungsplatz an der Kastanienallee in Ankum verbindet, ist eine spannende Frage! Antworten darauf präsentiert die Stadt- und Kreisarchäologie in der Sonderausstellung „Vorsicht Urne“ im Kreishaus Osnabrück.

Kreisrat Selle zeigte sich bei der Ausstellungeröffnung beeindruckt von den gefundenen Urnen und Grabbeigaben: „Es ist spannend zu sehen, wie uns Totenschmuck und spezielle Grabkeramiken zeitlich und kulturell wichtige Hinweise liefern.“ Erstellt wurde die Ausstellung von Judith Franzen und Axel Friedrichs von der Stadt- und Kreisarchäologie.

Räumlich nur wenige Kilometer voneinander entfernt, offenbaren die Fundstellen in Ankum und Bersenbrück einen tiefen Einblick in die Vergangenheit des Osnabrücker Nordlandes während der jüngeren Bronze- und vorrömischen Eisenzeit. Die Fundstellen weisen auf die frühere Menschheitsgeschichte hin und berichten über die vorgeschichtliche Bestattungskultur im ersten Jahrtausend vor Christus. Anhand von Grabgefäßen, Beigaben und Grabformen kann die Archäologie Rückschlüsse auf die Lebensweise und den Alltag der Menschen ziehen, die hier vor rund 2000 bis 3000 Jahren gelebt haben.

Bis zum 10. September können sich Interessierte die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung ansehen.







Treffen der Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige [Montag, 19. August 2019]

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige findet statt am Montag, 19. August, 15 bis 16.30 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang zum Projekt „Rosenstraße 76“ im Gebäude der Berufsbildenden Schulen am Pottgraben 4 in Osnabrück.



Berufsbildenden Schulen / Eingang zum "Projekt 76"
Pottgraben 4
49074 Osnabrück

Kunst im Kreishaus - Bunte Hunde Osnabrück: MOIN VIER NEUN. [Donnerstag, 22. August 2019 bis Mittwoch, 2. Oktober 2019]

Leinwände, Sketches, Fotografien sowie Installationen zeigen einen
Querschnitt der Graffitikunst der Bunten Hunde Osnabrück. Die
Ausstellung zeigt dabei einzelne Arbeiten sowie Gruppenprojekte der
drei Künstler aus dem Osnabrücker Land.

Zur Vernissage am Donnerstag, den 22.08.2019 um 18.00 Uhr, lade
ich Sie herzlich in das Foyer des Kreishauses ein (Eingang Sitzungssäle).

Wo:
Foyer Im Kreishaus

Wann:
23.08. bis 02.10.2019
Mo. – Mi. 8.00 – 16.00 Uhr
Do. 8.00 – 17.30 Uhr
Fr. 8.00 – 13.00 Uhr

Der Zugang ist barrierefrei.



Kreishaus / Foyer
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Treffen der Glandula-Selbsthilfegruppe [Montag, 26. August 2019]

Die Glandula-Selbsthilfegruppe für Hypophysen- und Nebennierenerkrankte (zum Beispiel Hypophyseninsuiffizienz, Morbus Addison, Diabetes insipidus) trifft sich am Montag, 26. August, 19 Uhr, im Marienhospital, Raum Ansgar. Eingeladen sind alle Betroffenen und Angehörige. Die Gruppe ist auch offen für Jugendliche und Eltern von betroffenen Kindern.

Weitere Infos finden Sie unter: www.glandula-osnabrueck.de; Telefon: 05406/880006.



Marienhospital / Raum Ansgar



Treffen der Selbsthilfegruppe bei COPD [Dienstag, 27. August 2019]

Die Selbsthilfegruppe für chronisch obstruktive Lungenerkrankte (COPD) trifft sich am Dienstag, 27. August, 18 Uhr, im Haus der Gesundheit in der Hakenstraße 6. Marietta Dahlweid von der Firma Novamed referiert als Spezialistin für außerklinische Beatmung über die sogenannte Lippenbremsenbeatmung. Interessierte sind hierzu eingeladen. Nähere Informationen erteilt der Ansprechpartner der Gruppe. Telefon: 0541/ 17163.



Haus der Gesundheit
Hakenstraße 6
49074 Osnabrück

GirlsMitPower MINT - Was mit Zukunft! [Mittwoch, 28. August 2019]

Im Landkreis und in der Stadt Osnabrück hat sich ein starkes Netzwerk aus Partnerorganisationen und -einrichtungen gegründet, um gemeinsam junge Frauen für MINT-Berufe zu begeistern.

Unter dem Motto "Girls mit Power. MINT – was mit Zukunft!" bieten wir am Mittwoch, dem 28. August 2019, einen ersten Informationstag für Schülerinnen und Schulabsolventinnen, ihre Freundinnen und interessierte Eltern.

Auszubildende, Gesellinnen, Studentinnen, Expertinnen und Experten aus Handwerks- und Industrieunternehmen der Region, aus Hochschule, Universität und Partnerorganisationen informieren über berufliche Ausbildungen und Studienmöglichkeiten und stehen am Nachmittag für Gespräche und Nachfragen zur Verfügung.

Auszüge aus dem Programm (die Seite wird fortlaufend aktualisiert):

  • 14:00-18:00 Uhr - Informationsstände zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im MINT-Bereich in der Stadt und im Landkreis Osnabrück;
  • 15:00-17:30 Uhr - Speeddating der MINT-Berufe - treffe junge Frauen, die eine Ausbildung oder ein Studium in einem MINT-Beruf absolvieren bzw. absolviert haben;
  • 15:00-17:30 Uhr - Kurzvorträge von regionalen Unternehmen, die bereits weibliche Auszubildende/Mitarbeiterinnen in einem MINT-Beruf beschäftigen;
  • 15:00-17:30 Uhr - Workshops zum Thems Berufs- und Studienorientierung, Studienfinanzierung bzw. Projekte/Initiativen zur Unterstützung von weiblichen Auszubildenden und Studentinnen im MINT-Bereich in Stadt und im Landkreis Osnabrück.

Hinweis: Bei Gruppen ab 15 Personen bitten wir darum, uns in Kenntnis zu setzen, um für alle das bestmögliche Besuchserlebnis anbieten zu können. Bitte hierfür eine formlose Email an: girlsmitpower@hs-osnabrueck.de senden.

Weitere Informationen: www.girlsmitpower.de



Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Meller Sommer 2019: Musikfest Wasserschloss Gesmold (Eröffnungskonzert) [Donnerstag, 29. August 2019]

„Musikfest Wasserschloss Gesmold“ – 5 Klavierkonzerte
in der Zeit vom 29. August bis 1. September.
Ein besonderes Highlight: das Eröffnungskonzert mit der „Grande Dame de Piano“ Elisabeth Leonskaja.

Veranstalter:
Verein zur Förderung der Schönen Künste
Gesmold e. V.

Eintritt:
25,00 € • Festivalpass: 100,00 € (5 Konzerte)
jeweils incl. Begrüßungsgetränk
& Barockgartenbesichtigung

Veranstaltungsort:
Schloss Gesmold • Schlossallee 5
49326 Melle

Informationen und Vorverkauf:
-Sutmöller Bücher & mehr
Tel. 0 54 22 / 93 03 33
-Amt für Stadtmarketing, Kultur und
Tourismus • Rathaus
Tel. 0 54 22 / 965-330
-Schlossladen Gesmold • Schlossallee 5
49326 Melle
Telefonische Bestellung unter
Tel. 0 54 22 / 4 42 16
-Touristinformation Osnabrück
Bierstr. 22-23 • 49074 Osnabrück
Tel. 05 41 / 323-2202
oder online:
www.schlossmusikgesmold.com

Weitere Informationen: https://www.melle.info/portal/meldungen/das-musikfest-auf-wasserschloss-gesmold-geht-in-die-zweite-runde-919006088-20301.html?rubrik=919000001







Roadshow Elektromobilität in Quakenbrück [Samstag, 31. August 2019]

Welche Elektrofahrzeuge sind bereits auf dem Markt? Wie funktioniert die Ladetechnik? Was leisten Stromspeicher? Und wie hilft mein Stromanbieter weiter?

Von 11 bis 17 Uhr stehen am Marktplatz Quakenbrück an zahlreichen Infoständen Expertinnen und Experten bereit, um über die Möglichkeiten des elektrischen Fahrens zu informieren.

Parallel werden Probefahrten in verschiedenen Elektrofahrzeugen angeboten – sowohl verschiedene Pkw-Modelle als auch Pedelecs stehen bereit.

Bei musikalischer Untermalung lädt der Landkreis ein, sich eingehend mit der Elektromobilität auseinanderzusetzen. Ein buntes Rahmenprogramm mit ausgewählter Gastronomie und Angeboten für Kinder sorgt dafür, dass beim Familienausflug keine Langeweile aufkommt.

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.landkreis-osnabrueck.de/e-vent. Ansprechpartnerinnen beim Landkreis Osnabrück sind Sophie Rotter (Telefon: 0541/501-3460) und Gertrud Heitgerken (Telefon: 0541/501-3058).




Marktplatz
Quakenbrück

11. Osnabrücker Vätertag [Samstag, 7. September 2019]

Es wird wieder sportlich beim Osnabrücker Vätertag. „Auf die Plätze, fertig, los“, lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltung, die am Samstag, 7. September, bereits zum zweiten Mal auf dem Gelände des Stadtsportbundes „Am Limberg“ in Osnabrück stattfindet.

Von 8.30 bis etwa 13 Uhr können Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 12 Jahren gemeinsam mit Ihren Vätern eine tolle Zeit verbringen und sich austoben.

Für einen Kostenbeitrag in Höhe von 5 Euro je Vater (inklusive Getränke und Verpflegung) können Kinder mit ihren Vätern einen unbeschwerten Vormittag erleben. Für Kinder ist die Veranstaltung kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine Anmeldung ist bis zum 30. August über die Internetseite der Evangelischen Familienbildungsstätte möglich.

Das geplante Programm kann dem Einladungsflyer entnommen werden, der hier zu finden ist.



Gelände des Stadtsportbundes „Am Limberg“
Am Limberg 1
49088 Osnabrück

Roadshow Elektromobilität in Glandorf [Sonntag, 8. September 2019]

Am Sonntag, 8. September, werden von 11 bis 17 Uhr erneut alle Aspekte der Elektromobilität von den Fahrzeugen über die Ladetechnik bis hin zur Stromversorgung gezeigt. Veranstaltungsort ist dieses Mal Glandorf.

Die Gemeinde Glandorf engagiert sich ebenfalls stark im Bereich Mobilität: Über das dort neu eingerichtete E-Carsharing gibt es Informationen am „e-vent-Stand“ des Landkreises Osnabrück.

Familientauglich wird die Veranstaltung durch ein kulinarisches Angebot, Musik und Spielmöglichkeiten für Kinder. Zum Abschluss werden wieder interessante Preise aus der Welt des elektrischen Fahrens unter denjenigen verlost, die zuvor an der E-Mobilitäts-Rallye teilgenommen haben.

Zeitgleich findet im Zentrum der „4. Glandorfer Hollandmarkt“ statt, auf dem unsere Nachbarn wieder viele landestypische Spezialitäten anbieten. Somit bietet sich ein Besuch beider Veranstaltungen an, die in unmittelbarer Nähe zueinander liegen.




ZOB
Glandorf

Fahrt nach Den Haag und Brüssel: Europa zwischen Krieg und Frieden?“ [Montag, 14. Oktober 2019 bis Donnerstag, 17. Oktober 2019]

Aktuell ist diese Fahrt ausgebucht, Sie können sich aber auf eine Warteliste setzen lassen. Informationen dazu gibt es in der Geschäftsstelle der Europa-Union im Europabüro des Landkreises Osnabrück, Geschäftsführer Michael Steinkamp, Telefon 0541/501-3465, E-Mail: europaunion@lkos.de oder im Internet unter www.europe-direct-osnabrueck.de.

In den 74 Jahren seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges hat es in Europa keine flächendeckende bewaffnete Auseinandersetzung mehr gegeben. Aber nicht nur im Nahen und Mittleren Osten nimmt der politische Ton an populistischer Schärfe zu. Der drohende BREXIT könnte den Konflikt um Nordirland wieder aufflammen lassen. Und wie steht es um die Rolle der Europäischen Union, immerhin Friedensnobelpreisträgerin von 2012? Der Verein Europa-Union Deutschland, Kreisverband Osnabrück Stadt und Land e.V., lädt zur Spurensuche in Den Haag und Brüssel ein. In der Zeit vom 14. bis zum 17. Oktober 2019 (zweite Woche der Herbstferien in Niedersachsen) geht es über die Hauptstadt der Niederlande in die Europametropole Brüssel.

Auf dem Programm stehen dieses Mal ganz besondere Highlights: So wird in Den Haag nicht nur die Vertretung der EU-Kommission besucht, sondern vor allem auch der Internationale Strafgerichtshof, in dem über Kriegsverbrechen verhandelt wird.

In Brüssel werden die Fahrtteilnehmer nicht nur den Osnabrücker Europaparlamentarier Tiemo Wölken treffen, der auch Vorsitzender des Kreisverbandes ist. Sie werden auch in das Gebäude des Europäischen Rates eingeladen, und zwar unmittelbar, bevor die Staats- und Regierungschefs dort zu ihrem Herbstgipfel zusammentreffen.

Einen besonderen weiteren Programmpunkt hat sich die Europa-Union auch einfallen lassen: In Zusammenarbeit mit dem Pädagogen Detlef Neumann vom Greselius Gymnasium Bramsche wird es eine Lesung von Mark Schaevers geben. Der belgische Autor ist ein Experte für den Maler Felix Nussbaum und hat mit dem Buch „Orgelmann“ eines der Standardwerke über ihn vorgelegt. Was nämlich selbst viele Osnabrücker nicht wissen: Der Künstler hatte sich sechs Jahre lang vor den Nationalsozialisten in Brüssel versteckt, bevor die Gestapo ihn verhaftete und er mit einem der letzten Transporte nach Auschwitz deportiert wurde.

Die Fahrt Den Haag – Brüssel kostet 349 Euro im Doppel- und 399 Euro im Einzelzimmer. Im Preis enthalten sind neben Stadtführungen auch diverse Malzeiten und natürlich der Bustransfer. Start- und Zielpunkt der Fahrt ist das Kreishaus des Landkreises Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück. Anmeldungen sind ab sofort und bis zum 31. August möglich. Eine frühe Anmeldung wird empfohlen, weil die Anzahl an Reiseplätzen begrenzt ist. 

Informationen und Anmeldung gibt es ab sofort in der Geschäftsstelle der Europa-Union im Europabüro des Landkreises Osnabrück, Geschäftsführer Michael Steinkamp, Telefon 0541/501-3465, E-Mail: europaunion@lkos.de oder im Internet unter www.europe-direct-osnabrueck.de.


Geschäftsstelle der Europa-Union



0541/501-3465
europaunion@lkos.de