Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Das könnte Sie interessieren

Termine
Kunstschule Bad Essen stellt ihre Arbeiten im Kreishaus Osnabrück aus [Freitag, 2. Februar 2018 bis Mittwoch, 28. Februar 2018]

Malerei, Töpferei oder Druckgrafik: Dies sind nur einige Beispiele für kreative Angebote der Kunstschule Bad Essen (KuBE). Nun stellen Mitglieder die Kunstschule ihre Werke im Kreishaus Osnabrück aus.

Bis zum 28. Februar ist die Ausstellung noch zu sehen, die einen Querschnitt der vielen Arbeiten der KuBE umfasst. So gibt es auch Werke aus den Bereichen Bildhauerei, Fotografie, Kinderprogramm, Marmorieren, Porzellanmalerei, Filzen und Puppentheater. „Die Kunstschule trägt dazu bei, das Verständnis von Kunst und ihre Bedeutung für das kulturelle Leben der Gesellschaft zu fördern“, sagte Kreisrat Matthias Selle anlässlich der Ausstellungseröffnung.

Gegründet wurde die Kunstschule vor gut 30 Jahren. Die Dozenten und Kursleiter sind aktive Künstler, deren Bestreben es ist, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern. Kinder ab zwei Jahren können vielfältige kunstreiche Tage erleben und sogar ihren Kindergeburtstag in der KuBE feiern.

Jugendliche haben die Gelegenheit in den Bereichen Kunst und Medien erste Erfahrungen zu sammeln. Besucher des offenen Ateliers können unverbindlich einen Tag reinschnuppern. Auch Vereine, Freundeskreise oder Kollegen haben die Möglichkeit, in einer „Kunstpause“ Kraft zu schöpfen und kreativ tätig zu werden.



Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Sieglinde Hofmann: "Zwischen Traum und Wirklichkeit" [Donnerstag, 22. Februar 2018 bis Montag, 30. April 2018]

Werke in Öl, Acryl, Aquarell oder Collagen: Die Künstlerin Sieglinde Hofmann aus Bad Laer verwendet für ihre Arbeiten verschiedene Techniken. Eine Auswahl ihrer Werke ist jetzt im Kreishaus Osnabrück zu sehen, während der üblichen Öffnungszeiten. Das Motto der Ausstellung lautet: „Zwischen Traum und Wirklichkeit.“ Die Ausstellung ist bis zum 30. April zugänglich.


Kulturbüro Landkreis Osnabrück
Foyer
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Infoveranstaltung zu Bauarbeiten an der K131 in Eggermühlen [Dienstag, 27. Februar 2018]

Ab Mitte März wird er Landkreis Osnabrück auf der K131 im Bereich der Ortsdurchfahrt Eggermühlen (Hauptstraße) Straßenbauarbeiten durchführen. Vorgestellt wird der Ablauf auf einer Informationsveranstaltung am 27. Februar, 18 Uhr, in der Mensa an der Schulstraße.

Die Arbeiten werden sowohl mit einer halbseitigen als auch mit einer zeitweiligen Vollsperrung durchgeführt. Für die Arbeiten an der Fahrbahn wird dieser Bereich für einen Zeitraum von rund vier Tagen voll gesperrt, eine entsprechende Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten.



Mensa an der Schulstraße

Eggermühlen

Vortrag: Schlafapnoe bei COPD [Dienstag, 27. Februar 2018]

Die Selbsthilfegruppe COPD  trifft sich am Dienstag, 27.02.2018, um 18.00 Uhr im Haus der Gesundheit, Hakenstraße 6. Dr. Hagen Vorwerk von der Pneumologie am Klinikum Osnabrück hält einen Vortrag über Schlafapnoe bei COPD. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Nähere Informationen erteilt der Ansprechpartner der Gruppe unter Telefon: 0541/171-63.



Haus der Gesundheit
Hakenstraße 6
49074 Osnabrück

KOSMOPOLEN: auf der Suche nach einem europäischen Zuhause [Donnerstag, 1. März 2018]

Artur Becker ist Pole, Deutscher, Ermländer, Niedersachse, Europäer – ein Kosmopole eben. Sein Herzblut gibt er für die Vermittlung des deutsch-polnischen Verständnisses. Mit seinen Essays vermittelt er sein polnisches Erbe. Dabei begibt er sich auch auf das belastete, verminte Gebiet der deutsch-polnischen Erinnerung an die Geschichte. Ein spannender Abend mit guten Gesprächen bei Wasser und Wein erwartet die Besucher. Eintritt wird nicht erhoben, es steht aber ein Spendentöpfchen bereit. Die Veranstaltung wird von der Europa-Union Osnabrück unterstützt.

Beginn: 19:00 Uhr


Deutsch-Polnische Gesellschaft in der Region Osnabrück e. V.
Hofstelle Duling
Drosselweg 2
49134 Wallenhorst
0 54 07/86 06 66
vogelsang@dpg-osnabrueck.de
Themenkonzert der Kreismusikschule "Vielsaitig" [Sonntag, 4. März 2018]

Themenkonzert "Vielsaitig" am Sonntag, 4. März 2018

um 11 Uhr im Dulingshof, Wallenhorst (Drosselweg 2)

Der Titel ist kein Druckfehler: Die Saiteninstrumente stehen beim ersten Themenkonzert der Kreismusikschule in diesem Jahr im Mittelpunkt. Dabei erklingen Werke für Gitarre, Violine, Violoncello und Harfe sowohl solistisch als auch im Ensemble. Aber auch das Klavier ist mit Stücken u. a. von Grieg, Schubert und Enaudi vertreten, denn in dem Instrument sind ebenfalls über 200 Saiten "versteckt".

Seien Sie gespannt auf ein vielseitiges Programm mit ganz vielen Saiten!

Der Eintritt ist frei - über eine Spende am Ausgang freuen wir uns.


Kreismusikschule Osnabrück

Drosselweg 2
49134 Wallenhorst
05415012190
kreismusikschule@lkos.de
Infoveranstaltung zu Bauarbeiten an der Kreisstraße147 [Dienstag, 6. März 2018]

Der Landkreis Osnabrück plant in den kommenden Jahren mehrere Bauabschnitte an der K147. Die Verwaltung lädt daher alle Anlieger und Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese findet statt am 6. März, 19 Uhr, im Dorftreff Epe in der Malgartener Straße 117a.

Vertreter des Fachdienstes Straßen stellen in der Veranstaltung das Bauvorhaben vor. Dabei werden die einzelnen Planungs- und Verfahrensschritte erläutert und erste Hinweise zur Ausführung gegeben. Die Bürger haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Die Arbeiten erstrecken sich von der Kreuzung Riester Straße/Sögelner Allee über die Ortsdurchfahrt Bramsche-Malgarten bis hin zur Straße Am Zuschlag. Dabei wird die Fahrbahn verstärkt und teilweise ein Rad- und Gehweg neu angelegt. Zudem ist es notwendig, die Brücke über die Hase (außerhalb der Ortslage) zu ersetzen.


Fachdienst Straßen
Dorftreff Epe
Malgartener Straße 117a
49565 Bramsche

Internationaler Frauentag [Donnerstag, 8. März 2018]

Der 8. März ist für Frauen weltweit ein bedeutendes Datum – der Weltfrauentag erinnert an den ersten Frauentag 1911, als sich in verschiedenen Ländern mutige Frauen versammelten und für sich das Wahlrecht und Gleichberechtigung forderten. Die staatsbürgerliche Gleichstellung wurde den Frauen nicht geschenkt. Über Generationen und vielen Frauenleben hinweg musste sie dem Patriarchat abgerungen werden. Bis es 1918 in der Weimarer Republik endlich soweit war. Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert 100. Geburtstag.Hierzu lädt herzlich ein: Monika Schulte, Gleichstellungsbeauftragte -Veranstaltungsprogramm mit Anmeldung


Landkreis Osnabrück Gleichstellungsbeauftragte

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
0541 501-3056
gleichstellung@landkreis-osnabrueck.de
Ein Gespenst geht um: Rechtspopulismus in Europa [Freitag, 9. März 2018]

Herausforderungen für Demokratie und Wohlfahrtsstaaten - In vielen Mitgliedsstaaten der EU (und darüber hinaus) erleben rechtspopulistische Bewegungen und Parteien seit Jahren einen Aufschwung. Sie lehnen das politische Establishment ab, sind  fremdenfeindlich und üben z.T. scharfe Kritik an der Europäischen Union. Die Tagung geht aus wissenschaftlicher Perspektive der Frage nach, was unter (Rechts)-Populismus verstanden werden kann und analysiert aus Sicht der Arbeitnehmer mögliche Ursachen und die Folgen des (Rechts)-Populismus aus ausgewählten europäischen Mitgliedsstaaten (Ungarn, Polen, Frankreich, Österreich). Wie können mögliche Antworten auf diese, die Europäische Integration gefährdende Entwicklung aussehen? Eintritt frei, eine Anmeldung ist erforderlich unter www.kooperationsstelle-osnabrueck.de!  

 

Beginn: 10:00 Uhr       


Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften
Aula der Universität Osnabrück (Schloss)
Neuer Graben 29
49074 Osnabrück
0541 - 33807-1814
kooperationsstelle@ni-osnabrueck.de
Veranstaltungsreihe „Auf gute Nachbarschaft“: Was passiert, wenn die geburtenstarken Jahrgänge in Ruhestand gehen? [Donnerstag, 15. März 2018]

Der Landkreis Osnabrück führt 2018 die Reihe „Auf gute Nachbarschaft“ fort. Auftakt ist die Veranstaltung „Die geburtenstarken Jahrgänge werden älter“. Sie findet statt am 15. März, 15.30 bis 19.30 Uhr, im Kreishaus Osnabrück.

Die Veranstaltungsreihe nimmt verschiedene Themen rund ums Älterwerden in den Blick. Mittlerweile hat sie sich als feste Einrichtung entwickelt, die Impulse gibt, wie die Herausforderungen des demographischen Wandels bewältigt werden können. „‚Auf gute Nachbarschaft‘ leistet einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander und ist immer wieder eine hervorragende Plattform für einen aktiven Austausch“, ist Kreisrat Matthias Selle überzeugt.

Der Hintergrund für das aktuelle Thema: Wenn die Jahrgänge von 1955 bis 1965 ab 2020 in den Ruhestand gehen, wird das zu einem großen Anstieg der Personenzahl in der nachberuflichen Phase führen, der bis ins Jahr 2030 anhalten wird. Die Veranstaltung befasst sich mit den Herausforderungen, die sich aus dieser gesellschaftlichen Entwicklung ergeben. Insbesondere wird die Frage aufgeworfen, was die Kommunen in den Bereichen Wohnen, Versorgung und Teilhabe leisten müssen.

Nach der Begrüßung durch Kreisrat Selle, wird Sozialplanerin Ursula Woltering die Konzepte der Stadt Ahlen vorstellen. Woltering ist Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros Nordrhein-Westfalen sowie Vorstandsreferentin der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS), in der auch der Landkreis Osnabrück Mitglied ist.

Unter verschiedenen Fragestellungen haben die Teilnehmer anschließend die Möglichkeit für Austausch und Diskussion. Zum Abschluss stellen sie ihre Ergebnisse vor.

Der Landkreis bittet um Anmeldung bis zum 9. März. Diese ist möglich bei Susanne Klesse. Telefon: 0541/501-3831, E-Mail: Susanne.klesse@Lkos.de.



Kreishaus
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

EU-Datenschutz-Grundverordnung - Jetzt wird's ernst! [Montag, 19. März 2018]

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung verbindlich! Für Unternehmen bedeutet diese neben altbekannten Pflichten auch zahlreiche neue Anforderungen im Bereich Datenschutz.

Thomas Floß von der EDV-Unternehmensberatung Floß GmbH hatte als Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Datenschutzbeauftragten (BVD) Einblick in die Entwicklung der Verordnung. Er beleuchtet unter anderem die Schwerpunkte "Rechte der Betroffenen", "Einwilligung", "Technik" und "Auftragsverarbeitung". Gleichzeitig zeichnet er einen Fahrplan der Dinge auf, die kurzfristig angegangen werden müssen.

Es besteht auch die Möglichkeit, sich bei einer Fragestunde und im Anschluss zum Thema auszutauschen!

Beginn: 17:00 Uhr

Anmeldung bis zum 15. März 2018 unter anmeldung@wigos.de! Begrenzte Teilnehmerzahl!      


WIGOS/Europe Direct Informationszentrum
Innovationscentrum Osnabrück (ICO)
Albert-Einstein-Straße 1
49076 Osnabrück
0541-501 4808, 0541-501 3065
anmeldung@wigos.de
1. Grenzüberschreitendes Kunst- und Kulturbarcamp des Projektes „taNDem“ [Donnerstag, 12. April 2018]

Anmeldung: https://tandemcamp18.eventbrite.de

Moderation: Kai Heddergott

Sprache: Deutsch und Niederländisch

Die Teilnahme ist kostenlos. Für Verpflegung vor Ort ist gesorgt!

Hinweise zur Anfahrt: Es gibt keine Parkmöglichkeiten direkt am Kloster Bentlage. Am Veranstaltungstag fährt kostenfrei ein Pendelbus zwischen dem Parkplatz an der Saline und dem Kloster Bentlage.

Eingabe für das Navi: Weihbischof-Dalhaus-Straße, 48431 Rheine.

Was ist taNDem?
taNDem ist ein neues, grenzüberschreitendes Projekt, das sich an deutsche und niederländische Künstlerinnen und Künstler, Kulturvereine und –einrichtungen und andere Kulturakteure aus der EUREGIO richtet. In gemeinsamen „taNDems“ sollen diese zusammen Kunst- oder Kulturprojekte zu einem bestimmten Jahresthema umsetzen. Die Antragsteller können dafür bis zu 15.000,- € Förderung erhalten. Um potentielle Projektpartner aus dem Nachbarland zu finden und ein nachhaltiges Netzwerk aufzubauen, laden wir zu Beginn eines jeden Jahres zu einer Kennenlern-, Austausch- und Informationsplattform ein – dem Barcamp.

Was ist ein Barcamp?
Im Gegensatz zu klassischen Konferenzen werden bei einem Barcamp Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern selbst entwickelt und gestaltet. Sie sind die Experten. Sie tragen maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung bei. Jeder Teilnehmende kann eine sogenannte Session anzubieten. Ob Vortrag oder Präsentation, offene Diskussion oder einfache Fragestellung – alles ist erlaubt. So werden neue Ideen generiert, gemeinsame Projekte initiiert und nützliche Kontakte geknüpft. Alles kann – nichts muss.


Projektes „taNDem“
Kloster Bentlage
Weihbischof-Dalhaus-Straße
48431 Rheine

Freiwillige Feuerwehr Bramsche: Die Stadt in Kinderhand 2018 [Sonntag, 17. Juni 2018]

Endlich ist die Stadt wieder in der Hand der Kinder! Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bramsche, möchten mit Euch auf der Wiese hinter dem Tuchmachermuseum am 17. Juni 2018 von 11 bis 18 Uhr wieder Toben und Spielen! Mehr Infos folgen. :-)


Freiwillige Feuerwehr Bramsche
Tuchmacher Museum Bramsche, Wiese
Mühlenort 6
49565 Bramsche