Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Das könnte Sie interessieren

Termine
Ausstellung „Die Bäume streben zum Licht“ [Dienstag, 18. Dezember 2018 bis Freitag, 25. Januar 2019]

Die Idee lieferte Karin Mennen: Die Leiterin der „Akademie Kunst und Musik Gut Stockum-Wassermühle“ hatte in ihren Kursen dazu angeregt, Arbeiten zum Thema „Baum“ zu erstellen. Anlass dafür war die von vielen Bürgerinnen und Bürgern kritisierte Fällung von Pappeln an einer Allee am Gut Stockum. Zahlreiche ihrer Schülerinnen und Schülern folgten dem Aufruf. Das Ergebnis ist jetzt im Kreishaus Osnabrück zu sehen. Titel der Ausstellung: „Die Bäume streben zum Licht.“

Kreisrat Winfried Wilkens begrüßte zur Eröffnung der Ausstellung rund 20 Künstlerinnen und Künstler, die sich an dem Projekt beteiligt hatten. Die Teilnehmer hatten sich in ihren Arbeiten mit der Schönheit der Natur auseinandergesetzt.

Dabei unterschieden sich zwar die Herangehensweisen, nicht aber das Anliegen: Im Mittelpunkt stand der Erhalt der Natur und die häufig unzureichende Umsetzung ihres Schutzes.

Einige Bilder drücken Ruhe und Frieden aus, andere sind humorvoll. Einige Künstlerinnen und Künstler wählten ausdrucksstarke oder auch mystische Bildsprachen. Beeindruckt zeigte sich Kreisrat Wilkens: „Die Bilder lösen bei den Betrachterinnen und Betrachtern etwas aus. Sie bringen das Schöne näher, regen aber auch zum Nachdenken an.“

Die Ausstellung ist bis zum 25. Januar während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen.


Kulturbüro
Kreishaus, Foyer
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Führung "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese [Samstag, 12. Januar 2019, Samstag, 9. Februar 2019, Samstag, 9. März 2019]

Beim neuen Führungsangebot "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese nimmt die gleichnamige Händlerin die Besucher mit auf eine Reise in die Zeit vor 2000 Jahren. Die öffentliche Rollenführung verspricht interessante Einblicke in das Leben einer Römerin um und während der Varusschlacht.

Angeboten wird die Führung vorerst an drei Terminen:

Am 12. Januar um 16.30 Uhr, 

am 9. Februar um 16.30 Uhr

und am 9. März um 16.30 Uhr.

Der Preis für die Führung liegt bei 11,50 Euro inklusive Eintritt. Ermäßigte Personen zahlen 8,50 Euro, der Preis für Familien liegt bei 28 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung beim Buchungsservice unter der angegebenen Nummer wird empfohlen. Das Angebot ist zudem für Gruppen individuell buchbar. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.kalkriese-varusschlacht.de.

Weitere Informationen zum Führungsangebot gibt es hier.

 


Museum und Park Kalkriese

Venner Str. 69
49565 Bramsche
05468/ 9204-200
DIESE WELT ist bunt [Dienstag, 15. Januar 2019 bis Mittwoch, 6. März 2019]

Farbintensive Bilder von Sabine Söger schmücken jetzt die 3. Ebene des Kreishauses Osnabrück. Titel der Ausstellung: „DIESE WELT ist bunt.“ Seit einem Jahr ist Sabine Söger Mitglied im KuK SOL e.V. Dort konnte sie bereits zusammen mit anderen Mitgliedern einige ihrer Bilder ausstellen. Ihre erste Einzelausstellung können Besucher der Kreisverwaltung nun während der Öffnungszeiten bis zum 6. März besuchen.


Kulturbüro Landkreis Osnabrück




kulturbuero@landkreis-osnabrueck.de
Breitbandausbau: Informationsveranstaltung in Bissendorf [Donnerstag, 17. Januar 2019]

Mit dem Ausbau des Breitbandnetzes bringt der Landkreis Osnabrück mit seiner landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft TELKOS und innogy als Partner schnelles Internet in das Osnabrücker Land. Rund 13.000 Haushalte können ab Frühjahr 2019 auf eine schnelle Internetverbindung zugreifen. Gemeinsam mit den 34 kreisangehörigen Städten und Gemeinden investiert der Landkreis rund 39 Millionen Euro in den Breitbandausbau. Die landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft TELKOS legt rund 420 Kilometer Leerrohre und 550 Kilometer Glasfaserleitungen damit bis  Frühjahr 2019 die Menschen in den Außenbereichen der Städte und Gemeinden an das schnelle Internet anschließen. innogy baut für das Breitbandnetz die Daten- und Informationstechnik und übernimmt nach Fertigstellung auch den Betrieb des Netzes. 

Der Landkreis Osnabrück lädt alle interessierten Anwohner in Bissendorf herzlich zur Informationsveranstaltung ein. Vor Ort informieren die Internet-Fachleute der TELKOS und der Firma Innogy über die neue Technik und die Angebote. Die Informationsveranstaltung in Bissendorf findet am Donnerstag, 17. Januar 2019 statt, um 19 Uhr, Schule am Berg Schledehausen, Schulweg 3-5 in Bissendorf. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.com. Auch telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 gibt es Auskunft über die Angebote.


Landkreis Osnabrück
Schule am Berg Schledehausen
Schulweg 3-5
Bissendorf

Infonachmittag für Menschen mit Essproblemen [Freitag, 18. Januar 2019]

Das Osnabrücker Meeting der weltweit verbreiteten Selbsthilfegruppe für Menschen mit Essstörungen „Overeaters Anonymous“ (OA) wird fünf Jahre alt. Aus diesem Anlass bieten die Osnabrücker Mitglieder am Freitag, den 18. Januar um 15 Uhr und um 17.30 Uhr im Haus der Gesundheit in Osnabrück, Hakenstraße 6, zwei Infotermine an. Dort können Betroffene, Familienangehörige und beruflich interessierte Besucher das Programm von „Overeaters Anonymous“ kennenlernen. Langjährige Mitglieder, aber auch Betroffene die erst seit kurzem dabei sind, werden aus ihren persönlichen Erfahrungen berichten und gerne zu allen Fragen Auskunft geben. 

OA ist eine Selbsthilfegemeinschaft, deren Basis das zwölf Schritte Programm der Anonymen Alkoholiker ist. Das Programm wurde angepasst an die Bedürfnisse von Menschen, die Schwierigkeiten mit dem gesamten Themenbereich Essen haben. Ziel des Programms ist eine körperliche und geistige Genesung von ungesunden Verhaltensweisen im Umgang mit Essen. Die Selbsthilfegemeinschaft wurde vor über 50 Jahren in den USA gegründet und ist seit 1978 auch in Deutschland vertreten. Weltweit hat OA etwa 160.000 Mitglieder in 60 Ländern. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es etwa 160 Gruppen mit regelmäßigen Treffen.  Die Selbsthilfegemeinschaft finanziert sich ausschließlich durch freiwillige Spenden der Teilnehmer und Mitglieder. Dabei gibt es keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren. Es werden keine Mitgliederlisten geführt. Interessierte sind jederzeit willkommen.

Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme kann telefonisch unter 0176/97882-568 erfolgen. Dazu findet jeden Samstag um 10 Uhr ein Treffen der Gruppe im Haus der Gesundheit, Hakenstraße 6 in Osnabrück statt. Weitere Informationen sind erhältlich auf der Website unter www.overeatersanonymous.de.


Büro für Selbsthilfe
Haus der Gesundheit
Hakenstraße 6
Osnabrück
0176/97882-568
Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige [Montag, 21. Januar 2019]

Der Umgang mit Menschen mit demenziellen Veränderungen ist Gegenstand des nächsten Treffens der Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige. Die Ärztin Dr. Sigrid Pees-Ulsmann wird über das Thema sprechen und dabei besonders auf Ursachen und Hintergründe  sowie auf Entlastungsmöglichkeiten für Pflegende eingehen.

Das Treffen findet am Montag, 21. Januar von 15  bis 16.30 Uhr statt. 

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sind erhältlich unter Telefon 0541/417-89 oder im Internet unter www.pflegende-angehoerige-os.de.


Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt
Haus der Gesundheit
Hakenstraße 6
49074 Osnabrück
0541/417-89
info@pflegende-angehoerige-os.de
Selbsthilfegruppe für Frauen und Männer mit Ängsten und Depressionen [Dienstag, 22. Januar 2019]

Die Selbsthilfegruppe sucht neue Teilnehmer. Frauen und Männer, die unter Ängsten und Depressionen leiden, sind eingeladen, sich regelmäßig mit Gleichgesinnten auszutauschen und sich gegenseitig in einer Gruppe zu unterstützen. Die Treffen finden an jedem 2. und 4.  Dienstag um 19 Uhr statt. Nähere Informationen sind erhältlich im Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt, unter der angegebenen Telefonnummer oder per Mail selbsthilfe@LKOS.de.


Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt
Familienzentrum Maries Hütte
Werner-von-Siemens-Straße 10
49124 Georgsmarienhütte
05401/8317
selbsthilfe@LKOS.de.
Selbsthilfegruppe Diabetes Typ 1 in Melle [Dienstag, 29. Januar 2019]

Die Selbsthilfegruppe für Frauen und Männer, die an Diabetes Typ 1 erkrankt sind, sucht neue Teilnehmer. Die Gruppe bietet Betroffenen die Möglichkeit sich gegenseitig unter Gleichgesinnten austauschen und zu unterstützen. Weiterhin werden nach gemeinsamer Abstimmung Informationsabende mit Referenten und Freizeitveranstaltungen organisiert. Die Treffen finden statt an jedem letzten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Gruppenraum für Selbsthilfegruppen des Landkreises, Wallgarten 1, 49324 Melle. Das nächste Treffen ist am 29. Januar. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage unter www.diabetesmelle.de oder bei der Ansprechpartnerin Janice Schweitzer unter Telefon 0176/78243-813.


Janice Schweitzer



0176/78243-813
Kunstprojekt „taNDem“ lädt ein zur Auftaktveranstaltung im neuen Themenjahr [Donnerstag, 31. Januar 2019]

Vor rund einem Jahr brachte das grenzübergreifende Kunst- und Kulturprojekt „taNDem“ deutsche und niederländische Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende zusammen. Nun folgt die Neuauflage: Am 31. Januar gibt es die Auftaktveranstaltung für das neue Themenjahr. Beteiligt sind auch das Kulturbüro des Landkreises Osnabrück und der Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück. Für 2019 lautet das Jahresthema: „Energie – Was treibt uns an?“

In den kommenden Jahren werden die Akteure aus der EUREGIO gemeinsam in Tandems Kunst- und Kulturprojekte umsetzen. Um potentielle Projektpartner aus dem Nachbarland zu finden und ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufzubauen, findet am 31. Januar von 10 bis 15 Uhr im Kulturhus im grenznahen Borne das taNDemcamp 2019 statt.

Die Teilnahme am zweisprachigen taNDemcamp ist kostenlos und für Verpflegung wird gesorgt. Die Projektleitung lädt Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende ein, sich zu beteiligen und mögliche Partner von der anderen Seite der Grenze für ein gemeinsames Projekt zu treffen. Die Künstlertandems können bis zu 15.000 Euro Förderung aus dem Projekt erhalten.

Weitere Informationen über das Projekt und die Anmeldung gibt es auf: www.tandemkunst.eu. Anmeldung ist erforderlich unter: https://tandemcamp19.eventbrite.de.

Hinter dem Namen taNDem steht das INTERREG V A Projekt “Kunstverbinding – Kunstverbindung”. In diesem Projekt haben die EUREGIO, Cultuurmij Oost, Münsterland e.V., Emsländische Landschaft e.V., die Stadt Osnabrück, der Landkreis Osnabrück und die Provincies Gelderland und Overijssel ihre Kräfte gebündelt, um die Kunst- und Kulturszene im Grenzgebiet zu fördern.

Das Projekt „Kunstverbinding – Kunstverbindung” wird im Rahmen des INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), die Provinzen Gelderland und Overijssel, das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und das Wirtschaftsministerium des Landes NRW finanziell unterstützt.







„Sozial Standards und Soziale Rechte in Europa“ [Dienstag, 5. Februar 2019]

Aus Anlass der Europawahl 2019 lädt die CDA Osnabrück-Land zu einem Vortrag von Dr. Ralf Hell und zur anschließenden Diskussion zum Thema “Soziale Standards und Soziale Rechte in Europa“ ein.

 

Beginn um 20:00 Uhr in der Gaststätte Gildehaus, Georgsmarienhütte.


CDA Osnabrück-Land
Gasthaus Gildehaus Oesede
Oeseder Str. 67
49124 Georgsmarienhütte
0171 4710335
michael.steinkamp@lkos.de
Führung "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese [Samstag, 12. Januar 2019, Samstag, 9. Februar 2019, Samstag, 9. März 2019]

Beim neuen Führungsangebot "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese nimmt die gleichnamige Händlerin die Besucher mit auf eine Reise in die Zeit vor 2000 Jahren. Die öffentliche Rollenführung verspricht interessante Einblicke in das Leben einer Römerin um und während der Varusschlacht.

Angeboten wird die Führung vorerst an drei Terminen:

Am 12. Januar um 16.30 Uhr, 

am 9. Februar um 16.30 Uhr

und am 9. März um 16.30 Uhr.

Der Preis für die Führung liegt bei 11,50 Euro inklusive Eintritt. Ermäßigte Personen zahlen 8,50 Euro, der Preis für Familien liegt bei 28 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung beim Buchungsservice unter der angegebenen Nummer wird empfohlen. Das Angebot ist zudem für Gruppen individuell buchbar. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.kalkriese-varusschlacht.de.

Weitere Informationen zum Führungsangebot gibt es hier.

 


Museum und Park Kalkriese

Venner Str. 69
49565 Bramsche
05468/ 9204-200
Die Zukunft der Europäischen Union: Sie haben die Wahl! Europäischer Bürgerdialog [Montag, 11. Februar 2019]

 

Brauchen wir mehr oder weniger Europa?
Was macht die EU für die Bürger/innen vor Ort?
Wie kann die EU transparenter und demokratischer werden und welche Rolle sollen dabei Städte und Regionen spielen?
Wie arbeitet das Europäische Parlament und welchen Einfluss hat es?

 

Bürger/innen sind herzlich eingeladen, diese und andere Fragen mit den Teilnehmern/innen des Podiums zu diskutieren. Am Ende der Veranstaltung wird es einen Empfang mit Getränken und einem kleinen Imbiss geben.

 

Podiumsteilnehmer/innen

Birgit Honé, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung
Tobias Winkler, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in München (angefragt)
Prof. Dr. Andrea Lenschow, Universität Osnabrück
Marcel Trost, Junge Europäische Föderalisten

Europäischer Bürgerdialog am

Montag, 11. Februar 2019, 18:00-19:30, Sitzungssaal des Historischen Rathauses Osnabrück, Markt 30, 49074 Osnabrück

 


Europe Direct Informationszentrum Landkreis Osnabrück
Rathaus Osnabrück
Markt 30
49074 Osnabrück
0541 - 501 3065
michael.steinkamp@lkos.de
Führung "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese [Samstag, 12. Januar 2019, Samstag, 9. Februar 2019, Samstag, 9. März 2019]

Beim neuen Führungsangebot "Unterwegs mit der Römerin Laetitia" im Museum und Park Kalkriese nimmt die gleichnamige Händlerin die Besucher mit auf eine Reise in die Zeit vor 2000 Jahren. Die öffentliche Rollenführung verspricht interessante Einblicke in das Leben einer Römerin um und während der Varusschlacht.

Angeboten wird die Führung vorerst an drei Terminen:

Am 12. Januar um 16.30 Uhr, 

am 9. Februar um 16.30 Uhr

und am 9. März um 16.30 Uhr.

Der Preis für die Führung liegt bei 11,50 Euro inklusive Eintritt. Ermäßigte Personen zahlen 8,50 Euro, der Preis für Familien liegt bei 28 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung beim Buchungsservice unter der angegebenen Nummer wird empfohlen. Das Angebot ist zudem für Gruppen individuell buchbar. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.kalkriese-varusschlacht.de.

Weitere Informationen zum Führungsangebot gibt es hier.

 


Museum und Park Kalkriese

Venner Str. 69
49565 Bramsche
05468/ 9204-200