Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Amtsärztin / Amtsarzt

Leistungsbeschreibung

Als Amtsärztinnen und Amtsärzte gelten in Niedersachsen alle Ärztinnen und Ärzte, die in medizinischen Fachdiensten tätig sind und eine spezielle Weiterbildung auf dem Gebiet des öffentlichen Gesundheitswesens absolviert haben.

Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, ärztliche Untersuchungen und Begutachtungen vorzunehmen und hierüber Gutachten, Zeugnisse und Bescheinigungen zu erstellen. In vielen gesetzlichen Bestimmungen ist eine amtsärztliche Untersuchung ausdrücklich vorgeschrieben. Häufig werden sie auch beauftragt, wenn dies nicht ausdrücklich vorgeschrieben ist. Grund ist u. a., dass sich Amtsärztinnen und Amtsärzte durch ihre besondere Unabhängigkeit sowie durch ihren speziellen zusätzlichen Sachverstand im Bereich der öffentlichen Verwaltung auszeichnen. Sie werden sowohl im Auftrage anderer Behörden als auch von Privatpersonen tätig. Die Terminvergabe für Untersuchungen und Begutachtungen im Auftrag von Behörden erfolgt in der Regel schriftlich.

Beispiele für amtsärztliche Tätigkeiten und Untersuchungen im Auftrag von Behörden:

  • Einstellungsuntersuchungen von Bewerberinnen und Bewerbern für den öffentlichen Dienst
  • Feststellung der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung bestimmter Berufe
  • Dienstfähigkeit von Beamtinnen und Beamten
  • Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst
  • Begutachtungen nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch (SGB XII)
  • Feststellung der medizinischen Notwendigkeit von Heil- und Hilfsmitteln sowie von Heil- und Sanatoriumskuren für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes
  • Beurteilung der Haftfähigkeit, Verhandlungsfähigkeit, Schuldfähigkeit, Arbeits-/Erwerbsfähigkeit, Betreuung im Rechtssinne für Gerichte
  • Feststellung der Reisefähigkeit von Personen, z. B. für Gerichte und Ausländerbehörden
  • Feststellung der gesundheitlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen
  • Feststellung der Pflegebedürftigkeit gemäß Sozialgesetzbuch - Elftes Buch (SGB XI)

Welche Unterlagen werden benötigt?

Von der Behörde: Schriftlicher Auftrag mit Fragestellung und Rechtsgrundlage

Vom Patienten: Personalausweis, aktuelle Arztberichte, Krankenhausberichte, Kurberichte usw., ggf. Brille und Hörgeräte, ausgefüllter Untersuchungsfragebogen

Beispiele für amtsärztliche Tätigkeiten und Untersuchungen im Auftrag von Privatpersonen:

  • Studenten: Erlass der Studiengebühren aus gesundheitlichen Gründen
  • Studenten: Feststellung der Prüfungsunfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen
  • Studenten: Verlängerung der Abgabefrist für die Diplomarbeit wegen einer Erkrankung / Bescheinigung der Notwendigkeit einer Kur für das Finanzamt
  • Bescheinigung der Notwendigkeit einer Kur für das Finanzamt

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis, aktuelle Arztberichte, Krankenhausberichte, Kurberichte usw., ggf. Brille und Hörgeräte, ausgefüllter Untersuchungsfragebogen

Spezielle Hinweise zu:

Einstellungsuntersuchungen:

Für die Einstellung als Beamter/in wird ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis benötigt. Auch bei der Einstellung als Angestellte(r) in den öffentlichen Dienst kann ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis erforderlich sein.

Wie läuft eine Einstellungsuntersuchung ab?

  • Ärztliches Gespräch mit Erhebung der Vorgeschichte
  • Körperliche Untersuchung
  • Seh- und Hörtest
  • Bei Einstellungsuntersuchungen zur Verbeamtung außerdem: Laboruntersuchungen (Blut, Urin). Sie dürfen vorher essen und trinken.

An wen muss ich mich wenden?

Eine Terminvereinbarung ist unter den Telefonnummern: 0541-501 8104 oder 501 3120 erforderlich.
Sobald ein schriftlicher Auftrag vorliegt, erfolgt eine Einladung per Post.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis, aktuelle Arztberichte, Krankenhausberichte, Kurberichte usw., ggf. Brille und Hörgeräte, ausgefüllter Untersuchungsfragebogen. Falls vorliegend: der Untersuchungsauftrag

Welche Gebühren fallen an?

Einstellung/Beamte: 126 Euro
Einstellung/Angestellte: 90,40 Euro
Die Gebühren werden nur zum Teil von den Auftraggebern übernommen.

Formularpool