Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressespiegel der Naturschutzstiftung

18.12.2017 Daniel Berg erhält Förderpreis der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück
Die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück stiftet seit über 20 Jahren einen jährlichen mit 500 Euro dotierten Förderpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Absolventinnen und Absolventen der Fachbereiche Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück. Der Förderpreis 2017 wurde jetzt an Herrn Daniel Berg für seine Bachelorarbeit über das Thema „Untersuchungen zur Libellenfauna (Odonata) in der Haseaue bei Gehrde (Landkreis Osnabrück) vergeben. Von den 68 in Niedersachsen vorkommenden Libellenarten finden sich über 50 % auf der „Roten Liste der Libellen Niedersachsen und Bremens“. Am Rückgang der Arten ist ein ganzes Bündel von Faktoren… mehr
01.12.2017 Naturschutzstiftung unterstützt Pflanzaktion am Dinninger Bach
Bersenbrück. Das Natur-Netz Niedersachsen hatte eine Naturschutzwoche ausgerufen. Ganz handfest beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Paul-Moor-Schule aus Bersenbrück: In Gummistiefeln und mit Spaten ausgestattet pflanzten sie Schwarzerlen am Dinninger Bach. Finanziert wurde das Projekt von der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück sowie der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung. Die beiden Stiftungen beließen es aber nicht bei der finanziellen Zuwendung. Vielmehr waren Vertreter vor Ort und unterstützten gemeinsam mit dem Lehrpersonal und Mitarbeitern des Unterhaltungsverbands Mittlere Hase die Kinder. Nicht zuletzt gab es für alle fleißigen Helfer eine kräftige… mehr
01.12.2017 Naturschutzpreis 2017: Jury zeichnet beispielhafte Pflegeprojekte in schutzwürdigen Biotopen aus
Osnabrück. Im vergangenen Jahr vergaben Landkreis und Stadt Osnabrück erstmalig gemeinsam den Naturschutzpreis. Diese Vorgehensweise galt nun auch für den aktuellen Durchgang: Im Bohnenkamp-Haus im Botanischen Garten in Osnabrück wurden die Preisträger für beispielhafte Pflege in schutzwürdigen Biotopen geehrt. Dazu vergab die Haarmann Stiftung – Natur und Umwelt einen Umweltpreis und einen Nachwuchspreis. Was versteht man unter der Pflege in schutzwürdigen Biotopen? Dazu gehört etwa die Mahd von Mager- und Trockenrasenflächen, Streuobst- und Feuchtwiesen, der Rückschnitt von wuchernden Gehölzen und Kopfweiden oder die Renaturierung von Fließgewässern. Das mit 5.000 Euro dotierte… mehr
12.06.2017 Naturschutzstiftung des Landkreises sucht dringend Tauschfläche
Osnabrück. Als floristische Sensation ist das Vorkommen des „Echten Frauenspiegel“ zu werten, der 1994 in Bad Rothenfelde entdeckt wurde. Die vom Aussterben bedrohte Pflanze ist in Niedersachsen nur noch an diesem Standort anzutreffen. Durch einen beispielhaften Vertragsnaturschutz mit dem Landwirt konnte erreicht werden, dass sich der Bestand der Pflanze auf dem Grundstück dank extensiver Bewirtschaftung im Laufe der Jahre von einer Handvoll auf mittlerweile rund eine Million Exemplare vermehrt hat. Das auf der Fläche gewonnene Samenmaterial wird im Rahmen des projektbegleitenden Populationsmanagements durch Mitarbeiterinnen der Hochschule Osnabrück, Fachbereich Landschaftsentwicklung,… mehr
09.05.2017 19. Projekttag Klimaschutz: Schülerinnen und Schüler pflanzen 900 Bäume
Osnabrück. Anfang Mai nahmen 25 Schülerinnen und Schüler aus vier Schulklassen verschiedener Schulen am „19. Projekttag Klimaschutz“ teil. Die Teilnehmer aus der Oberschule am Roten Berg Hasbergen, der Bertha-von-Suttner-Realschule Osnabrück, der Wilhelm-Fredemann Oberschule Melle-Neukirchen und der Realschule  Georgsmarienhütte widmeten sich einen Tag dem Klimaschutz und fassten tatkräftig mit an, 900 Bäume um zu pflanzen. Der Projekttag startete im Lernstandort Noller Schlucht in Dissen mit einem dreistündigen theoretischen Teil. Den Schülerinnen und Schülern wurden vormittags die Themen Klimawandel und Klimaschutz im eigenen Alltag anhand verschiedener Aufgaben, Spiele sowie… mehr
26.04.2017 Naturschutzpreis für beispielhafte Pflegemaßnahmen in schützenswerten Biotopen
Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück und die Stadt Osnabrück – unterstützt durch die Haarmann-Stiftung Umwelt und Natur -  vergeben gemeinsam 12.500 Euro Von besonderer Bedeutung für den Naturschutz sind naturnahe Biotope wie Moore, Sümpfe, Quellbereiche und Fließgewässer, aber auch Heiden, nährstoffarme Feuchtwiesen, karge Halbtrockenrasen und Streuobstwiesen als typische Elemente der extensiv genutzten Kulturlandschaft. Intensive Bewirtschaftung, Schadstoffeinträge sowie Baumaßnahmen haben in den letzten Jahrzehnten viele dieser ökologisch wertvollen Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten zerstört. Da sie äußerst selten geworden sind, benötigen sie… mehr
21.03.2017 Naturschutzstiftung sucht ehrenamtliche Berater für Bramsche
Osnabrück. Etwas Sinnvolles für den Natur- und Artenschutz tun, Freude am Umgang mit Menschen haben und eigenes Wissen erweitern? Wer daran Interesse hat, ist im Beraterteam der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück gut aufgehoben. „Wir suchen Ehrenamtliche, die bei uns aktiv werden möchten“, sagt Wolfgang Marks von der Naturschutzstiftung, der das Beraternetz 1993 initiiert hat und selber in seiner Freizeit in seinem Wohnort Bürgern für Beratungsgespräche zur Verfügung steht. Sommerzeit gleich Wespenzeit: Seit 24 Jahren beraten die rund 40 ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bürger im Landkreis Osnabrück individuell per Telefon oder vor Ort über die… mehr
24.11.2016 Pflanzaktion mit dem Baum des Jahres
Was 1992 als einmalige Aktion geplant war, hat sich aufgrund der erfreulicherweise konstant hohen Nachfrage zu einem jährlichen Brauch entwickelt. Seit 24 Jahren schenkt die Naturschutzstiftung den Städten und Gemeinden des Landkreises Osnabrück je 5.000 Einwohner jedes Jahr einen Baum des Jahres. Hiermit will sie ihr Zusammenwirken mit den Kommunen des Landkreises Osnabrück dokumentieren. Pro Jahr werden über diese Aktion ca. 60 bis 70 stattliche  Exemplare gepflanzt, insgesamt bisher rd. 1.700 Bäume. In einigen Städten und Gemeinden sind auf diese Weise in Bürger- oder Kurparkanlagen oder auf eigens hierfür angelegten Baumparkanlagen oder Alleen Baumlehrpfade entstanden. Auf… mehr
01.11.2016 Lebendige Mauer wieder neu entstanden
Abgeschlossen wurden jetzt die Restaurierungsarbeiten der  rund 40 Meter langen Trockenmauer vor dem Hof Junge-Hülsing am Grambergweg in Belm-Haltern durch Mitarbeiter der Belmer Integrationswerkstatt. Die vor rd. 80 Jahren errichtete Trockenmauer war im Laufe der Jahre zu einem großen Teil verfallen. Ermöglicht wurde das Projekt durch anteilmäßige Finanzierungen der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück, einer weiteren Stiftung aus der Stadt Osnabrück und der Gemeinde Belm. Die Trockenmauer erfüllt jetzt wieder ihre ökologische und kulturgeschichtliche Funktion. Aus ökologischer Sicht stellen Natursteinmauern einen besonderen und unersetzlichen Lebensraum für… mehr
27.10.2016 Landkreis und Stadt Osnabrück vergeben Naturschutzpreis 2016 - Haarmann Stiftung verleiht Umweltpreis
Seit 25 Jahren honoriert die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück jährlich das Engagement wechselnder Zielgruppen durch beispielhafte Aktivitäten für den Naturschutz mit einem Naturschutzpreis. Der diesjährige Naturschutzpreis wurde erstmals gemeinsam mit der Stadt Osnabrück ausgeschrieben. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Haarmann Stiftung konnten sich erstmals auch Osnabrückerinnen und Osnabrücker mit einem Beitrag um den Preis bewerben. Der Naturschutzpreis 2016 wird für beispielhafte Maßnahmen zum Schutz von Insekten vergeben. Rund zwei Drittel aller Tiere sind Insekten. Weltweit kennt man über eine Million Arten. Zu den ca. 33.000 Insektenarten… mehr

Seiten