LEADER Regionen: Heimat stärken und den ländlichen Raum gestalten

Im Dezember 2022 läuft die aktuelle EU-Förderperiode und damit auch das Instrument der Integrierten Ländlichen Entwicklung aus. Damit endet jedoch nicht die Förderung für den ländlichen Raumdenn aktuell befinden sich vier Regionen aus dem Landkreis  Osnabrück im EU-Förderprogramm LEADER und ermöglicht es den Menschen vor Ort, ihre Regionen gemeinsam weiterzuentwickeln - sie wissen schließlich am besten, was ihrer Region „gut tut“.

LEADER
In dem kurzen Film wird einfach und verständlich erklärt, was LEADER ist und wie die Regionalentwicklungsmethode in ihren Grundzügen funktioniert.

Konkret handelt es sich um die folgenden:

Mitmachen kann jeder, beispielsweise Einzelpersonen, Vereine und Interessengruppen. Über Online-Plattformen können sie sich bis Ende April 2022 für die Entwicklung ihrer Regionen engagieren und über das Förderprogramm informieren.

Arbeiten Sie mit an der lokalen Entwicklungsstrategie und definieren Handlungsfelder und Ziele der Region, die als Grundlage für die Auswahl von Projekten dienen. Stoßen Sie Projekte an, die die Lebensqualität vor Ort erhalten.

Hinweis: Besuchen Sie die Veranstaltung der Regionalakademie Osnabrück am 8. Februar: "Leader – Booster für neue regionale Entwicklung im gesamten Landkreis – wie können wir mitmachen und was bringt uns das?

Kontakt

KontaktCenter Fachdienst Planen und Bauen

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr
Freitag
8 bis 13 Uhr