Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Nachrichten

Altenzentrum und Hospizdienst kooperieren
(eb/pr) Ostercappeln, 30. März 2017 / Der gesellschaftliche Umgang mit dem Sterben hat sich verändert. Die Menschen setzen sich zunehmend mit der Frage auseinander, wie ihre letzte Lebensphase gestaltet sein soll. Leistungen der Hospiz- und Palliativversorgung werden vor diesem Hintergrund immer wichtiger und damit auch die ambulante Hospizarbeit in Pflegeheimen. Vor diesem Hintergrund hat das Altenzentrum Simeon und Hanna des Diakonievereins Bad Essen jetzt eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ambulanten Spes Viva Hospizdienst geschlossen. [mehr]
Betriebsarztzentrum Osnabrück neu aufgestellt
(pr/eb) Osnabrück, 29. März 2017 / Das Betriebsarztzentrum Osnabrück (baz) hat sich neu aufgestellt: Nachdem die 1974 gegründete Einrichtung, die arbeitsmedizinische Dienstleistungen für Unternehmen und Institutionen anbietet, zuvor als Verein organisiert war, ist sie Anfang des Jahres in eine neue Geschäftsform als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) überführt worden. Seitdem stellt das baz nicht mehr nur Betriebsärzte und Arbeitsmediziner bereit, deren Aufgaben in der Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu allen Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes liegen. [mehr]
Mit Enochs und McGurk auf der Piste: Wohltätigkeitslauf war wieder eine runde Sache
(pr/eb) Osnabrück, 21.03.2017. Schmuddelwetter als Spaßbremse? Von wegen! Das bisschen Regen am Sonntagvormittag hat den Teilnehmern des 7. Wohltätigkeitslaufs des Klinikums Osnabrück die gute Laune keinesfalls verdorben. Mit 214 Läufern waren sogar mehr Aktive als im Vorjahr dabei – und mit Teilnehmern wie VfL-Trainer Joe Enochs, Marathon-Mann John McGurk, dem Osnabrücker Leichtathletik-WM-Teilnehmer Fabian Dammermann sowie dem Jugend-Langstreckler Linus Vennemann herrschte eine ausgesprochen sportliche Promidichte. [mehr]
Ich kann kochen: Pädagogen werden Genussbotschafter
(pr/eb) Osnabrück, 27. März 2017 / Die Barmer Krankenkasse hatte Kitas und Schulen dazu aufgerufen, sich um die Teilnahme an der Ernährungsinitiative "Ich kann kochen!" zu bewerben (wir berichteten). Jetzt war es soweit: 14 Mitarbeiterinnen aus Kitas, Grundschulen sowie einer Reha-Klinik haben sich bei einem eintägigen Workshop in der Katholischen Familienbildungsstätte Osnabrück (Fabi) zu "Genussbotschaftern" ausbilden lassen. Der Tag bestand aus einem theoretischen Teil, in dem Grundlagen zum Kochen mit Kindern sowie aktuelles Ernährungswissen vermittelt wurde. [mehr]
Kindersegen: 14 Babys an einem Tag im MHO
(eb/pr) Osnabrück, 24. März 2017 / Von wegen Nachwuchsmangel – zumindest das Marienhospital Osnabrück (MHO) kann darüber nicht klagen: In den letzten drei Jahren wurden kontinuierlich steigende Geburtenraten verzeichnet. Und der wird wahrscheinlich in diesem Jahr erneut gesteigert, wenn es so weitergeht. Jetzt gab es sogar einen Neugeborenenrekord in dem Haus: Genau 14 Babys konnten es nicht abwarten, das Licht der Welt zu erblicken und bescherten dem Krankenhaus einen bisher einzigartigen Geburtenmarathon. Das Team um Chefarzt Dr. Götz Menke war 24 Stunden lang im Dauereinsatz. [mehr]
Neueste Erkenntnisse: Orthopäden aus ganz Deutschland tagten in Osnabrück
(pr/eb) Osnabrück, 23. März 2017 / Kleines Jubiläum: Zum 10. Mal fand jetzt in Osnabrück das Symposium "State Of The Art in Orthopädie, Unfallchirurgie und Physiotherapie" statt. Die Fachtagung, die von Prof. Dr. Martin Engelhardt - Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie und Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück - ins Leben gerufen wurde, gehört zu den hochkarätigsten Fortbildungsveranstaltungen für Orthopäden und insbesondere für Sportmediziner in Deutschland. [mehr]
''Gesundes'' Hören: Neue Apps kommen an
(pr/eb) Osnabrück, 22. März 2017 / Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nimmt die Lärmbelastung im Alltag zu: Kinder und Jugendliche setzen sich oft freiwillig extremen Geräuschpegeln bei Konzerten, in Diskotheken und beim Musik-Streaming über Kopfhörer aus. Studien zeigen, dass die Zahl von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit nachweisbarem Innenohr-Hörverlust ansteigt. Die Barmer setzt auf Prävention und startete vor kurzem zwei Apps zur Vermeidung von Hörschäden. [mehr]
Gynäkologe-Jubiläum am MHA
(eb/pr) Ankum, 21. März 2017 / Der Gynäkologe Jacek-Konrad Lis und das Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) hatten jetzt allen Grund zum Feiern: Seit 20 Jahren behandelt der Mediziner Patientinnen in seiner Praxis am MHA und verantwortet gleichzeitig als Belegarzt die operative und geburtshilfliche Behandlung stationärer Patientinnen. Mit Erfolg: Die Belegabteilung gehört mit jährlich mehr als 800 Geburten zu den größten in Niedersachsen. Dabei steigt die Zahl seit Jahren an – gegen den landesweiten Trend der Geburtenrückgänge. [mehr]
Krankenhaus-Interieur aus Bramsche und Melle hilft in der Ukraine
(eb/pr) Bramsche/Melle, 20. März 2017 / Die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche und das Christlichen Klinikum Melle (CKM) unterstütze ein Krankenhaus und eine Kinderklinik in der Ukraine. Von den beiden Häusern wurde jetzt ein Transsport gestartet, mit dem Betten, medizinische Geräten, Infusionsständer, Milchpumpen, OP-Wäsche, Rollstühle, Kleidungsstücke und vielen anderen Hilfsgütern nach Solotonoscha in der Ukraine gebracht werden. [mehr]
Zukunftspreis für Schüchtermann-Klinik
(eb/pr) Bad Rothenfelde, 17. März 2017 / Die Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde freut sich über den zweiten Platz beim Zukunftspreis des 11. Rhein-Main-Zukunftskongresses. Die Auszeichnung erhielt die Herzklinik für ihre herausragende Ergebnisqualität bei der Erweiterung von verengten oder vollständig verschlossenen Arterien, die das Herz umgeben (Perkutane Koronarintervention). Dem Zukunftspreis liegt eine bundesweite Befragung der Patienten von über 50 kardiologischen Fachabteilungen zugrunde. [mehr]
Mitarbeitergesundheit hängt stark von Geschäftsführung ab
(eb/pr) Bersenbrück, 15. März 2017 / Bei einer Veranstaltung für Großunternehmen aus Stadt und Landkreis Osnabrück hat Thomas Sperveslage, Fachbereichsleiter BGM bei Wurst Stahlbau in Bersenbrück, darauf hingewiesen, dass die Umsetzung eines guten BGM stark von der Geschäftsführung eines Unternehmens abhängt. „Nur wenn Führungskräfte frühzeitig erkennen, dass sie etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun müssen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, kann ein erfolgreiches BGM umgesetzt werden“, sagte er. [mehr]
Gefragt: Infos zu Ernährung im Alter
(eb/pr) Ankum, 14. März 2017 / Volles Haus im Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) der Niels-Stensen-Kliniken: Der Tag der gesunden Ernährung, an dem jetzt umfassend über das Thema informiert wurde, habe großen Zuspruch gefunden, teilt das Krankenhaus mit. Viele Besucher hätten sich an den Ständen der Diätassistentinnen informiert und sich darüber gefreut, dass mit umfassenden Informationen aufgewartet wurde. [mehr]
Ernährungsstudie: Norddeutsche fühlen sich übergewichtig
(pr/eb) Osnabrück, 13 März 2017 / Mehr als jedem zweiten Norddeutschen (58 Prozent) fehlt die Zeit und die Ruhe, um sich gesund zu ernähren, zudem fühlt sich jeder zweite Norddeutsche übergewichtig. Das geht aus der aktuellen Ernährungsstudie der Techniker Krankenkasse (TK) hervor. Fehlendes Durchhaltevermögen zur regelmäßigen gesunden Kost belastet ebenfalls jeden zweiten Befragten. "Die TK-Umfrage zeigt auch, dass Beruf und gesunde Ernährung nicht gut zusammen harmonieren", erläuterte Inken Holldorf, Leiterin der TK-Landesvertretung in Niedersachsen. [mehr]
Puppenspiel und mehr: Kinderhospizarbeit für Grundschüler
(eb/pr) Bohmte, 10. März 2017 / Der ambulante Spes-Viva-Hospizdienst aus Ostercappeln betreut im Landkreis Osnabrück Kinder, die an einer tödlich verlaufenden Krankheit leiden sowie deren Familien. Um über diese Arbeit zu informieren, besuchten Ehren- und Hauptamtliche zum Tag der Kinderhospizarbeit die 4. Klassen der Erich-Kästner-Grundschule in Bohmte. Mit einem kurzen Puppenspiel führten die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen Waltraud Wagner und Katharina Koch ins Thema ein. [mehr]
Stensen-Experte beim Gipfel für Patientensicherheit
(pr/eb) Osnabrück, 9. März 2017 / Große Ehre für die Niels-Stensen-Kliniken: Aufsichtsratsmitglied Dr. Peter Gausmann aus Osnabrück ist von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe als Experte für Patientensicherheit zum internationalen Ministergipfel am 29. und 30. März nach Bonn eingeladen worden. Dazu werden Minister aus mehr als 50 Staaten sowie Vertreter internationaler Organisationen wie der Weltbank, der OECD und des Europarates erwartet. [mehr]

Seiten