Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Nachrichten

Herzenssache Schlaganfall: Aufklärungsaktion auf dem Finkenhügel
(pr/eb) Osnabrück, 22. Juni 2018 / Viele wertvolle Informationen über Schlaganfälle und Diabetes-Erkrankungen wurden jetzt vom Neurologen Dr. Lars Krause sowie vom Internisten Dr. Martin Freudenberg bei einer Aufklärungsaktion am Klinikum Osnabrück vermittelt. Die beiden Mediziner, die am Klinikum Osnabrück arbeiten, wiesen in einem Infobus der Kampagne "Herzenssache Schlaganfall", der einen Tag lang auf dem Vorplatz Krankenhauses auf dem Finkenhügel Station machte, auf Risikofaktoren für Schlaganfällen und Diabetes-Erkrankungen auf. [mehr]
Gefragte Fortbildung: ''Forum Senologie'' neu auf dem Finkenhügel
(pr/eb) Osnabrück, 19. Juni 2018 / Mit dem "1. Forum Senologie" haben Dr. Christoph Katz und sein Team vom Brustkrebszentrum des Klinikums Osnabrück eine gefragte neue Fortbildungsreihe aus der Taufe gehoben: Bei der ersten Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe informierten sich zahlreiche niedergelassene oder im stationären Bereich in Krankenhäusern arbeitende Mediziner aus den Fachgebieten Onkologie und Frauenheilkunde über neue Entwicklungen in der Brustkrebstherapie. [mehr]
MHO zeigt ungewöhnliche Fotos des Nussbaum-Hauses
(pr/eb) Osnabrück, 18. Juni 2018 / Kunst im Krankenhaus: Noch bis 30. November zeigt die Klinik für Innere Medizin des Marienhospitals Osnabrück (MHO) Werke der jungen Künstlerin Lara Girotto (21). Zu sehen sind Portraits von neuseeländischen Eingeborenen (Bleistiftzeichnungen), Landschaften (Tempurafarben) und Schwarz-Weiß-Fotografien des Felix-Nussbaum-Hauses, die sie aus ungewöhnlichen Blickwinkeln aufgenommen hat. [mehr]
Vortrag über Blasenschwäche
(pr/eb) Osnabrück, 15. Juni 2018 / Die Blasenschwäche (Harninkontinenz) ist ein Volksleiden: Allein in Stadt und Landkreis Osnabrück sind rund 50 000 Menschen von der Erkrankung betroffen. Anlässlich des Weltinkontinenztages (30. Juni) lädt das neu gegründete Osnabrücker Kontinenz-Netzwerk (OKN) am Samstag, 23. Juni (11 bis 15 Uhr), in den Seminarraum im Klinikum Osnabrück (untere Ebene) ein und informiert unter dem Titel "Scham überwinden, Lebensqualität steigern" über diese Volkskrankheit. [mehr]
''Mut-Tour'': Aktionstag lädt zum Mitfahren ein
(pr/eb) Osnabrück, 14. Juni 2018 / Die "Mut-Tour" ist ein Aktionsprogramm, das sich seit 2012 durch Deutschland bewegt und sich für einen offenen Umgang mit dem Thema Depression stark macht. Auf der diesjährigen Tour kommt das Tandem Team am Montag, 18. Juni, nach Osnabrück. Zur Mitfahr-Aktion treffen sich alle Interessierten um 16.30 Uhr am ADFC-Infoladen am Stadtgalerie-Café, Große Gildewart 14. Gemeinsam wird nach Schledehausen geradelt, um von dort aus mit dem Tandem-Team zum Haus der Gesundheit, Hakenstr. 6, 49074 Osnabrück, zu fahren. [mehr]
Hilfe nach Fehlgeburt: Viel Aufmerksamkeit für App aus Osnabrück
(pr/eb) Osnabrück, 13. Juni 2018 / Jede fünfte Schwangerschaft in Deutschland endet mit einer Fehlgeburt, betroffene Frauen leiden häufig lange unter dem Verlust. In die Trauer mischt sich oft Einsamkeit. Die App "Not Alone" ("Nicht allein") will den Frauen dabei helfen, sich mit anderen Betroffenen zu vernetzen, sich gegenseitig auszutauschen und zu ermutigen. Konzipiert wurde die Anwendung von dem Osnabrücker Hochschulstudenten Tim Moesgen während eines Praktikums an der Drexel University in Philadelphia. Jetzt hat er die Anwendung bei der bedeutendsten Konferenz für Mensch-Maschine-Interaktionen in Kanada vorgestellt. [mehr]
''Digitale Brücke zwischen Hausarzt und Pflege'': Landkreis startet ''E-Medcare''
(pr/eb) Osnabrück, 12. Juni 2018 / Der Landkreis Osnabrück startet gemeinsam mit dem Landkreis Emsland die Initiative "E-Medcare", das die Schnittstelle zwischen pflegerischer und ärztlicher Versorgung von Menschen mit Pflegeeinstufung neu gestalten soll. Mit Hilfe der Digitalisierung sollen Hausarzt und Pflege besser vernetzt werden. Im Projektzeitraum soll dazu von Juni 2018 bis Dezember 2019 unter Einbezug aller Beteiligten eine digitale Plattform entwickelt und etabliert werden. [mehr]
Stabwechsel am Klinikum: Rey folgt auf Högemann
(pr/eb) Osnabrück, 11. Juni 2018 / Am Osnabrücker Klinikum gab es jetzt einen Stabwechsel: Dr. Johannes Rey ist neuer Chefarzt der Medizinischen Klinik II für Allgemeine Innere Medizin und tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Bernhard Högemann an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Der 41-jährige in Karlsruhe geborene Rey Rey ist in Osnabrück aufgewachsen. Medizin studierte er an der Uni Mainz. Am Marienkrankenhaus Frankfurt erfolgte seine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie mit den Schwerpunkten Hepatologie, diagnostische und interventionelle Endoskopie, Diabetologie und Ernährungsmedizin. [mehr]
''Alle ein bisschen Högemann'': Beliebter Chefarzt nach 25 Jahren verabschiedet
(pr/eb) Osnabrück, 8. Juni 2018 / Nachdem Prof. Dr. Bernhard Högemann 25 Jahre lang die Klinik für Allgemeine Innere Medizin (Medizinische Klinik II) geleitet und in vielen weiteren Funktionen die Entwicklung des Krankenhauses mitgeprägt hat, sind im Klinikum Osnabrück alle "ein bisschen Högemann". Dazu bekannten sich jetzt die zahlreichen Gäste, die zu dessen Verabschiedung in den Ruhestand erschienen waren. [mehr]
Reserven werden knapp: DRK bittet um Blutspenden
(pr/eb) Osnabrück, 7. Juni 2018 / Obwohl in Deutschland jeder Dritte die Voraussetzungen erfüllt, gibt es immer noch zu wenig Blutspender. So kommt es, insbesondere in den Sommermonaten und vor allen bei den seltenen Blutgruppen, häufig zu Engpässen. Der DRK-Blutspendedienst NSTOB betreut die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie Bremen und rief jetzt vor den anhaltend hohen Temperaturen zu Blutspenden auf. [mehr]
Neuer Chefarzt in der Magdalenen-Klinik
(eb/pr) Georgsmarienhütte, 6. Juni 2018 / Erst übernahm er die Chefarztstelle der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Bramscher Krankenhaus, nun wird Marc Eilers (47) zum 1. Juli auch neuer Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Magdalenen-Klinik Harderberg in Georgsmarienhütte und damit Nachfolger von Dr. Christian Algermissen. Dieser möchte auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit im Niels-Stensen-Klinikverbund (NSK) beenden. Neue berufliche Möglichkeiten sowie die Chance, wieder familien- und heimatnäher tätig zu werden, hatten diese Entscheidung geprägt. [mehr]
Aktionstag gegen den Schmerz an der Paracelsus-Klinik
(pr/eb) Osnabrück, 5. Juni 2018 / Die Paracelsus-Klinik Osnabrück nimmt neben der Klinik am Kasinopark (GMHütte) ebenfalls am bundesweiten "Aktionstag gegen den Schmerz" am Dienstag, 5. Juni, teil. Von 16 bis 18 Uhr können sich Betroffene und Interessierte rund um das Thema Schmerz informieren. Einer Untersuchung der deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes zufolge leidet jeder dritte Erwachsene der deutschen Bevölkerung an chronischen bzw. wiederkehrenden Schmerzen. Schmerz ist damit eine Volkskrankheit wie Diabetes oder Bluthochdruck. [mehr]
Klinik am Kasinopark: Aktionstag gegen den Schmerz
(pr/eb) Osnabrück, 4. Juni 2018 / Die Klinik am Kasinopark beteiligt sich am Dienstag, 5. Juni, am bundesweiten "Aktionstag gegen den Schmerz". An diesem Tag machen die Deutsche Schmerzgesellschaft und ihre Partnerorganisationen auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam, die an chronischen Schmerzen leiden. Bundesweit finden in mehr als 300 Praxen und Kliniken, in Apotheken sowie Pflegeeinrichtungen Aktionen, Infotage und Vorträge statt. Von 9 bis 18 Uhr ist zudem eine kostenlose Telefon-Hotline eingerichtet. [mehr]
Sport-Forschungsförderungspreis für OS-Wissenschaftler
(pr/eb) Osnabrück, 30. Mai 2018 / Der von der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) alle zwei Jahre vergebene Forschungsförderungspreis geht in diesem Jahr an Dr. Matthias Hoppe. Der 36 Jahre alte Wissenschaftler aus Osnabrück forscht zum Thema "Einfluss von VKB-Rekonstruktionen auf biomechanische Parameter während der exzentrischen und konzentrischen Phase bei ermüdenden Richtungswechselsprints unter Feldbedingungen" und wird dafür mit einer Unterstützung von 20.000 Euro bedacht. [mehr]
VOS: Ticket- und Tarif-Infos in ''Leichter Sprache''
(pr/eb) Osnabrück, 28. Mai 2018 / Schon für jemanden, der nur gelegentlich im Jahr mit dem Bus unterwegs ist, ist es nicht so einfach, das passende Ticket zu wählen. Noch schwieriger ist dieser Prozess für Menschen mit Handicap. Vor diesem Hintergrund hat die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) in enger Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache und Barrierefreiheit den Ticket- und Tarifflyer überarbeitet und auf die wesentlichen Informationen vereinfacht. [mehr]

Seiten