Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Integrationsblog Landkreis Osnabrück

Mitglied des Arbeitskreises interreligiöser Dialog Du’A Zeitun bei TV-Sendung "hartaberfair"

Unsere geschätzte Kollegin Du’A Zeitun ist Mitglied des Arbeitskreises interreligiöser Dialog im Landkreis Osnabrück und diskutiert heute live in der TV-Sendung „hartaberfair“ im Ersten!

Ob der Islam zu Deutschland gehört und Muslime in Deutschland nach dem Koran leben, aber sich auch gleichzeitig nach dem Grundgesetz richten können, dazu nimmt Du‘A in der Sendung Stellung.

Im Rahmen des Projektes Vote D: Poetry Slam zur Bundestagswahl 2017:

Im Rahmen unseres Projektes Vote D wurde am Modellstandort Landkreis Osnabrück ein Poetry Slam Workshop durchgeführt. Am 9. September 2017 fanden sich in Bad Essen, in der Sultan Murad Moschee Jugendliche und junge Erwachsene zusammen, um Reime zur Bundestagswahl zu schreiben und sie vorzutragen.

Projekt „Vote D“ - Blog

Das Projekt „Vote D“ hat einen eigenen Blog. Den Blog „Vote D: Ihre Stimme. Ihre Entscheidung. Ihre Wahl. Bundestagswahl 2017“ mit vielen verschiedenen Artikeln zum Thema Bundestagswahl finden Sie unter folgendem Link: https://vote-d.de/blog/.

Der erste Beitrag in dem Blog beantwortet die Frage „Wählen oder nicht wählen?“, der zweite Beitrag beschäftigt sich mit der Geschichte des Bundestages. Zudem finden Sie in dem Blog viele weitere spannende Beiträge zum Thema Bundestagswahl 2017.

Projekt „Vote D“ – Sonderausgabe Sultan Gazete

Wie bereits im letzten Blogbeitrag angekündigt, werde ich hier über die einzelnen Aktivitäten des Projektes „Vote D“ berichten. Heute möchte ich die Sonderausgabe der Sultan Gazete, der Vereinszeitschrift der Sultan Murad Moschee in Bad Essen vorstellen.

Projekt Vote D

Mit dieser Perspektive, dem Blick aus dem Bundeskanzleramt auf den Reichstag, Sitz des Bundestages startete für mich ein spannendes Projekt: Vote D.

Ausstellung „Porträts Geflohener“ des Künstlers Robert Meyer und der Kunstschule Paletti im Kreishaus eröffnet

Etwas versteckt, auf der Galerie der 3. Ebene ist im Kreishaus die Ausstellung „Porträts Geflohener“ zu finden. Die Ausstellung umfasst zum einen acht Kunstwerke des Georgsmarienhütter Malers Robert Meyer, zum anderen verschiedene Werke der Kunstschule Paletti.

Delegation der DITIB Moschee aus Bad Essen besucht Kreishaus in Osnabrück

„Wir bleiben hier!“  Diese Aussage war letzte Woche beim Besuch der DITIB Sultan Murad Moschee aus Bad Essen mehrmals zu hören, als ein Zeichen, dass die Deutsch-Türken ein Teil dieser Gesellschaft sind und für die meisten eine "Rückkehr" in die Türkei nicht in Frage kommt.

Zum Jahresabschluss besuchte die DITIB Sultan Murad Moschee aus Bad Essen mit ihrem Vorstand und dem Frauenrat den Landkreis. Anlass des Besuches war die bald endende Legislaturperiode des Gremiums und der Wunsch nach einem schönen fachlichen Abschluss mit dem Landrat.

Shahid Alam: "Zuflucht und Hoffnung. Brückenschläge zum Dialog der Religionen"

Eine wunderbare Ausstellung mit dem Titel "Zuflucht und Hoffnung. Brückenschläge zum Dialog der Religionen" wurde in der letzten Woche im Forum am Dom in Osnabrück eröffnet. Gezeigt werden Werke - Bilder, aber auch Skulpturen - von Shahid Alam. Alam wurde in Pakistan geboren und lebt seit 1973 in Deutschland. Seine Werke verbinden die monotheistischen Religionen, das Judentum, den Islam und das Christentum, künstlerisch miteinander.

Fastenbrechen im Kreishaus

Auch in diesem Jahr hatte der Arbeitskreis interreligiöser Dialog zum gemeinsamen Fastenbrechen im Landkreis Osnabrück eingeladen. Mehr als 100 Vertreterinnen und Vertreter der islamischen Gemeinden aus Landkreis und Stadt Osnabrück sowie der christlichen Kirchen und der jüdischen Gemeinde Osnabrück waren dieser Einladung gefolgt.

Praktikum beim Integrationsbeauftragten des Landkreises Osnabrück

Seit Anfang April absolviere ich ein Praktikum beim Landkreis Osnabrück, genauer gesagt bei Werner Hülsmann, dem Integrationsbeauftragten des Landkreises Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück hat ein neues Migrationskonzept entwickelt. Unter dem Motto: „Komm Mit – ankommen, beraten, teilhaben“ bieten die Abteilung Integration/ Ausländer (Ausländerbehörde), das Migrationszentrum und der Integrationsbeauftragte ihre Dienstleistungen auf einem Flur an.

Seiten