Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Kinder - Familie

Eltern sein ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Die Anforderungen an die Erziehung und Bildung der Kinder werden für Eltern zu einer immer größeren Herausforderung. Es besteht ein wachsender Bedarf an Information und Beratung. Ab und zu kommt man allein nicht recht weiter. Mit unseren Informationen möchten wir Ihnen eine erste Hilfestellung geben, um gemeinsam zu einer guten Lösung zu kommen.

Frühe Hilfen

Frühe Hilfen gibt es ab 2017 in jedem Ort im Landkreis Osnabrück für (werdende) Eltern ab der Schwangerschaft bis zum 3. Geburtstag des Kindes.

Jede Kommune hat Angebote für junge Familien und werdende Eltern. Das reicht von Informationen bis zu Kursen, die Sie mit Ihren Kindern besuchen können. An vielen Angeboten können Sie wohnortnah, kostenlos und ohne Anmeldung teilnehmen. Zu den Frühen Hilfen gehören zum Beispiel: der Babybesuchsdienst, die Familienhebammen, die offenen Cafés im Familienzentrum und den Kitas, Projekte für minderjährige und junge Eltern, Fit für den Start und vieles mehr.

Die Netzwerke Früher Hilfen des Landkreises Osnabrück sind Zusammenschlüsse von Fachleuten aus unterschiedlichen Berufsgruppen in jeder Kommune, die mit Schwangeren und Eltern von Säuglingen und Kleinkindern arbeiten. Ziel ist es, die Entwicklungs- und Bildungsmöglichkeiten von Kindern frühzeitig zu verbessern und Eltern zu unterstützen. In den Netzwerken wird auch entschieden, welche unterstützenden Hilfen für Eltern im Ort noch angeboten werden können.

Ansprechpersonen Frühe Hilfen im Landkreis Osnabrück

Weitere Informationen zu Frühe Hilfen

Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung bietet eine Chance zur frühen Förderung für Ihr Kind. Indem es gemeinsam mit anderen Kindern lernt und spielt. Die Entwicklung in sprachlicher, motorischer und sozialer Hinsicht wird gefördert. Besonders stark profitieren Kinder mit Migrationshintergrund, die zu Hause wenig oder gar kein Deutsch sprechen. Für sie ist es besonders wichtig, einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte zu besuchen. Beim gemeinsamen Spielen mit anderen Kindern kann Ihr Kind leicht Deutsch lernen.

Zugleich helfen die Betreuungsmöglichkeiten dabei, die familiären und beruflichen Anforderungen besser bewältigen zu können. Ohne eine Kinderbetreuung könnten viele Mütter und Väter nicht arbeiten.

In Deutschland gibt es viele Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Informieren Sie sich über die verschiedenen Modelle Kita.de.

Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind im Landkreis Osnabrück

Informationen zur Kinderbetreuung bei Ihnen vor Ort erhalten Sie in Ihrem Familienservicebüro.

Hinweis!
Erkundigen Sie sich möglichst frühzeitig nach einem Betreuungsplatz in Ihrer Nähe - spätestens ein halbes Jahr, bevor Ihr Kind die Einrichtung besuchen soll.

Anspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung

Kinder- und Jugendschutz

Haben Sie Schwierigkeiten in der Erziehung Ihrer Kinder und suchen Hilfe? Befürchten Sie, dass ein Kind vernachlässigt oder gar misshandelt oder missbraucht wird oder dass einem Kind Gefahr für Leib und Leben droht? Dafür gibt es zahlreiche Institutionen, die Beratung und Hilfe anbieten sowie sich des Problems annehmen. Viele dieser Einrichtungen bieten Rat und Hilfe auch bei anonymer Anfrage.

Als staatliche Aufgabe obliegt der Kinderschutz den örtlichen Jugendämtern. Daneben gibt es noch viele Institutionen aus dem karitativen Bereich, die Beratung und Hilfestellung anbieten.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendschutz

Jugendarbeit - Jugendpflege

In allen Städten, Samtgemeinden und Gemeinden sind hauptamtliche Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger eingesetzt, die die Kinder- und Jugendarbeit mit Jugendtreffs und weiteren Angeboten koordinieren und durchführen.

Für weitere Informationen und Auskünfte rund um das Thema Jugendarbeit stehen Ihnen die Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger Ihrer Kommune vor Ort gerne zur Verfügung.

Für Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien besteht die Möglichkeit, über den Jugendring Osnabrücker Land e. V. einen Großteil der Teilnehmerbeiträge zu Kinder- und Jugendfreizeiten zu übernehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des Jugendringes:
Telefon: 0541/501-3176
E-Mail: jugendring@lkos.de

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.