Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Sprachbildung und Sprachförderung für Zugewanderte

Gute deutsche Sprachkenntnisse sind Voraussetzung für die Integration. Sie schaffen die Grundlage für qualifizierte Schulabschlüsse ebenso wie für den Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt. Deswegen hat der Landkreis Osnabrück für das Thema Sprachbildung und Sprachförderung eine Koordinierungsstelle bei der Volkshochschule Osnabrücker Land eingerichtet.

Aufgabe der Koordinierungsstelle ist, gemeinsam mit den Akteuren Bedarfe zu ermitteln, Angebote zu schaffen und bestehende Angebote miteinander zu vernetzen. Ziel ist, dass die Menschen im Landkreis Osnabrück ihre sprachlichen Kompetenzen unabhängig von ihrer sozialen und/oder ethnischen Herkunft entwickeln können und hierfür passgenaue wohnortnahe Angebote vorfinden.

Weitere Informationen zur Sprachbildung und Sprachförderung bei der Volkshochschule Osnabrücker Land

Ihre Ansprechpartnerin:
Anke Lehmann>
Telefon: 0541 501-3493
E-Mail: anke.lehmann@vhs-osland.de

Angebote und Projekte zum Thema Sprachbildung und Sprachförderung

Im Landkreis Osnabrück werden von verschiedenen Institutionen und Einrichtungen Angebote und Projekte zum Thema Sprachbildung und Sprachförderung vorgehalten. Diese finden in der Kindertagesstätte, der Schule oder bei der Volkshochschule statt. Sie richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

In der Kindertagesstätte
Durch den Landkreis Osnabrück werden verschiedene Programme zur Sprachbildung und Sprachförderung in Kindertagesstätten koordiniert und umgesetzt. Die Programme sollen dazu beitragen, allen Kindern unabhängig von Herkunft und sozialen Rahmenbedingungen frühe Chancen auf Bildung und Teilhabe zu ermöglichen. In den Kindertagesstätten werden alle Kinder durch das allgemeine sprachliche Bildungsangebot im Alltag gefördert.

In der Schule
Für Kinder und Jugendliche nichtdeutscher Herkunftssprache sieht die Sprachförderung in den Schulen fünf Fördermaßnahmen vor: Sprachfördermaßnahmen vor der Einschulung, Sprachlernklassen, Förderkurse „Deutsch als Zweitsprache“, Förderunterricht und die Förderung nach genehmigten Förderkonzepten.

Die Volkshochschule Osnabrücker Land bietet darüber hinaus Intensivsprachkurse für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren an. Für die Teilnehmenden kann während des Kurses das Ruhen der Schulpflicht beantragt werden.

Für Schülerinnen und Schüler, die jünger als 14 Jahre sind, bietet die Volkshochschule Osnabrücker Land zusätzliche Unterstützung über die außerschulische Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache an. Neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler erhalten kostenlos eine gezielte Förderung in kleinen Gruppen oder als Einzelunterricht.

Im Anschluss können die Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch an der außerschulischen Lernförderung der Volkshochschule Osnabrücker Land teilnehmen. Eine Finanzierung über das Bildungs- und Teilhabepaket ist möglich.

Zusätzlich gibt es Ferienbildungsangebote für verschiedene Altersgruppen. Neben dem in der Zusammenarbeit mit der Stadt Osnabrück durchgeführten Sommercamp „Sprache und Natur auf der Spur“ für Schulkinder mit Migrationshintergrund in der dritten Klasse gibt es in einzelnen Regionen des Landkreises die Ferienbildungsangebote TalentCAMPus und Mini-Talentcampus „Sprache und Bewegung“ für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren.

Für Erwachsene
Für Erwachsene gibt es verschiedene Kursangebote, in denen sie Deutsch als Zweitsprache lernen können. Einige Beispiele sind:

  • Integrationskurse
  • Mama lernt Deutsch-Kurse
    Dieses Kursangebot richtet sich an Frauen, die Deutschkenntnisse erwerben und ausbauen möchten. Ziel des Kurses ist es, die Sprech- und Lesefertigkeiten zu festigen, um sich in wichtigen Alltagssituationen im Privatleben, im Beruf und bei Behörden angemessen verständigen zu können. Anbieter ist die Volkshochschule Osnabrücker Land.
  • Weitere Deutsch-Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet die Volkshochschule Osnabrücker Land an. Diese finden zu verschiedenen Zeiten am Vormittag, Nachmittag oder Abend statt.

 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.