Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Die aktuelle Corona-Pandemie führt im Dienstbetrieb der Zentralen Vergabestelle zu Einschränkungen. Für Verfahren mit einer Angebotsöffnung ab dem 23.03.2020 werden deshalb keine öffentlichen Öffnungstermine durchgeführt. Zudem wird die Möglichkeit der Angebotsabgabe bis auf weiteres auf rein elektronisch umgestellt. Angebote in Verfahren mit Ende der Angebotsfrist nach diesem Stichtag können daher nur noch elektronisch über die Vergabeplattform vergabe.Niedersachsen / Deutsches Vergabeportal eingereicht werden. Hilfestellungen dazu in Form von Videos.

Öffentliche Ausschreibungen

Der Landkreis Osnabrück beschafft jährlich Waren und Dienstleistungen für viele Millionen Euro, angefangen bei Bauleistungen für die Gebäude des Landkreises bis hin zu den täglich in Verwaltung und Schulen benötigten Produkten wie IT-Technik, Fahrzeuge und Möbel. Dabei ist der Landkreis Osnabrück als öffentlicher Auftraggeber an die Bestimmungen des Vergaberechts auf nationaler und europäischer Ebene gebunden. Alle Vergabeverfahren werden nach folgenden Grundsätzen durchgeführt:

  • Wettbewerbsgrundsatz
  • Transparenzgebot
  • Pflicht zur Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung
  • Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit

Sofern bei den Beschaffungen bestimmte Beträge überschritten werden, werden die Vergabeverfahren von der Zentralen Vergabestelle durchgeführt.

Elektronische Vergabeverfahren

Die Vergabeverfahren, die von der Zentralen Vergabestelle durchgeführt werden, können durchgehend elektronisch abgewickelt werden. Der Landkreis Osnabrück nutzt für diese sogenannte e-Vergabe die Systeme der cosinex GmbH, insbesondere den Vergabemarktplatz „vergabe.Niedersachsen“.

Hierüber werden die Vergabeunterlagen durch die Zentrale Vergabestelle zur Verfügung gestellt, ein Versand der Ausschreibungsunterlagen in Papierform erfolgt nicht. Die Nutzung des Vergabemarktplatzes ermöglicht Unternehmen eine effiziente und schnellere Abwicklung der Vergabeverfahren. Die Vorteile der e-vergabe für Bieter/Bewerber sind:

  • Kostenfreie Registrierung und Recherche
  • Ausschreibungen-Recherche nach Gewerken/Leistungen, Stichwörtern und Umkreis
  • Kostenfreie Vergabeunterlagen
  • Kommunikation mit der Vergabestelle
  • Elektronische Angebotsabgabe

Da der Vergabemarktplatz des Landes Niedersachsen an die überregionale Plattform „Deutsches Vergabeportal“ (DTVP) angebunden ist, registrieren Sie sich bitte dort. Als Hilfestellung empfehlen wir Ihnen unseren „Leitfaden eVergabe für Unternehmen“ sowie die Videotutorials der Firma cosinex. Sollten Sie darüber hinaus Hilfe wünschen, wenden Sie sich gerne an das Vertriebs-Team des DTVP per E-Mail (bieter@dtvp.de) oder telefonisch 0221/97668-240.

Bereitstellung von Warnschutzkleidung im Mietservice für die Kreisstraßenmeistereien - Frist: 15.07.2020

Mähkorbarbeiten 2020 - 2021 an Kreisstraßen im Landkreis Osnabrück – Frist: 21.07.2020

Rahmenvereinbarung zur bodenphysikalischen Felduntersuchung sowie Bankett- und Grabenmaterialuntersuchungen auf Kreisstraßen (Süd) - Frist: 15.07.2020

Rahmenvereinbarung zur bodenphysikalischen Felduntersuchung sowie Bankett- und Grabenmaterialuntersuchungen auf Kreisstraßen (Nord) – Frist: 15.07.2020

Familiencoaching - Frist: 21. Juli 2020

Feststellung der Problemlagen innerhalb der Familien mit Kindern im SGB II-Leistungsbezug und ein gezieltes, altersgerechtes Coaching zum Abbau von Vermittlungshemmnissen im Kontext der gesamten Familie. Ziel ist die langfristige Integration in Arbeit und/oder Ausbildung für Eltern bzw. ausbildungsreife und/oder interessierte Jugendliche.