Mehr lesen

Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Tipps zum Umgang mit Vorurteilen, Cybermobbing und Fake News

14.12.2017 Konfliktlotsen treffen sich im Haus der Jugend

Osnabrück. Es ist eine Anerkennung für ihre Tätigkeit: Seit 2006 laden Stadt und Landkreis Osnabrück gemeinsam mit dem Mediationsbüro Osnabrück e.V. regelmäßig Konfliktlotsen zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. In diesem Jahr fand das Treffen im Haus der Jugend in Osnabrück statt. Mit dabei waren auch die betreuenden Schulmediatorinnen und –mediatoren. Thema des Tages waren Konflikte in der Schule, die durch Vorurteile, Cybermobbing oder Fake News verursacht werden.

Intensiver Austausch: Konfliktlotsen aus Stadt und Landkreis Osnabrück nahmen beim Treffen im Haus der Jugend teil und stellten Konflikte und deren Lösungen in kurzen Spielszenen dar

Der Gedanke des Konfliktlotsenevents: Die Schülerinnen und Schüler erleben zusammen einen interessanten und spannenden Tag außerhalb der Schule. Die Veranstalter wollen damit ihre Wertschätzung für die Arbeit der Konfliktlotsen ausdrücken. Aber auch Austausch, Reflexion und neue Erkenntnisse sollen nicht zu kurz kommen.

In diesem Jahr gestaltete das Team der Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück die Veranstaltung. Zum Start des Events zeigten die  sieben Theaterpädagogen in unterhaltsamen aber eindringlichen Spielszenen auf, wie der leichtfertige Umgang mit What’s App, Facebook und Co. Konflikte zwischen Schülerinnen und Schüler provozieren kann. In mehreren Workshops setzten sich die Konfliktlotsen dann mit konkreten Beispielen von Cybermobbing, Fake News und anderen Phänomenen aus den sozialen Medien auseinander. Ein weiterer Workshop zeigte auf welche Rolle die Körpersprache in der Kommunikation spielt.

Am Nachmittag präsentierten die Teilnehmer mit sichtbarer Begeisterung ihre Ergebnisse auf der Bühne. Dabei ging es auch darum, wie eine gut funktionierende Gemeinschaft in der Schule Ausgrenzung und Vorurteile bekämpfen kann.

Sie haben eine Frage zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne: frag.landkreis-osnabrueck.de

Abonnieren Sie uns - das Wichtigste aus dem Landkreis Osnabrück als monatliche Zusammenfassung

Dateien: 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.